Arthur Drewry

Arthur Drewry, war ein englischer Fußball OBE Administrator, der als fünfter Präsident der FIFA, dem Weltverband der Vereinigungsfußball, von 1955 bis 1961. Drewry gedient hatte mehrere Fußballverwaltungsposten in seiner Heimat England stattfand, als Präsident des Fußballverbandes dien und Präsident der Liga.

Biographie

Drewry in Grimsby, Lincolnshire am Grimsby Stiftsschule geboren und erzogen.

Im Jahr 1911 trat der Drewry Lincolnshire Freibauern und diente im Ersten Weltkrieg mit der Lincolnshire Freibauern von 1. Bataillon in Palästina. Drewry erreichte den Rang eines Quartermaster mit seinem Geschwader in der Freibauern. Nach dem Krieg, im Jahre 1919, heiratete Drewry die Tochter eines Grimsby Fischhändler und Drewry würde sein Vater-in-law das Geschäft bis zu seiner Pensionierung im Jahr 1953. In dem Zweiten Weltkrieg Drewry laufen als Leiter warden North Lincolnshire und Chief Brandschutz . Drewry hielt mehrere Bürgerrollen in seinem Heimat Grimsby, dient sowohl als eine Gemeinde Ratsherr und ein Friedensrichter.

Englisch Fußball-Verwaltung

Drewry Karriere im Fußball Verwaltung begann mit seinem dient als Regisseur von Grimsby Town, der Vorsitzende der Verein war Drewry Vater-in-law und Drewry selbst würde auch geworden Vorsitzender des Vereins. Drewry diente später als Präsident der Liga von 1949 bis 1955. Drewry serviert auf internationalen Auswahlkomitees die Football Association die aus dem Jahr 1944 und nach seiner Präsidentschaft der Liga diente als Vorsitzender des The Football Association von 1955 bis 1961 gelang es Drewry Amos Brook Hirst als Vorsitzender des FA; Hirst hatte aus gesundheitlichen Gründen zurückgetreten. Als Vorsitzender des FA Drewry einmal vorgeschlagen, die Vergabe eines Punktes in die Liga-Teams für jedes Ziel, offensiven Fußball zu fördern erzielt. Drewry Vorschläge wurden von den Teams abgelehnt.

Drewry spielte eine bedeutende Rolle in der 1950-Spiel zwischen England und den Vereinigten Staaten, in dem die Engländer verloren 1-0 zu den Außenseiter in der FIFA-Weltmeisterschaft 1950 in Belo Horizonte. Der Trainer von England Nationalmannschaft, Walter Winterbottom, wollte einige Spieler für das nächste Spiel gegen Spanien ruhen, wurde aber von Drewry überstimmt, als alleinige Auswahl, der eine unveränderte Mannschaft aus ihrem letzten Spiel gewählt haben, einen Gewinn 2-0 gegen Personen, Chile. Stanley Rous, Drewry Sekretärin an der FA, besuchte ihn und forderte ihn auf, Stanley Matthews gehören und andere Änderungen vornehmen, um das Team, aber Drewry war unerbittlich in seinem Wunsch, eine unveränderte Team zu halten. Nach der Niederlage gegen die Vereinigten Staaten, fügte Drewry zu vier Änderungen an der Mannschaft, aber England verlor das nächste Spiel nach Spanien 1-0, und als Ergebnis wurden aus dem Turnier aus.

Nach der Flugzeugkatastrophe von München am 6. Februar 1958, die das Leben von einer Reihe von Manchester United Personal und Personal beansprucht, Drewry wurde zum Vorsitzenden im März des Spendenausschusses für Angehörige der in der Katastrophe beteiligt ernannt. Das Geld war £ 52.000 durch den Zeitpunkt ihrer Auszahlung im Oktober 1958 erreicht.

In seiner Eigenschaft als Vorsitzender der FA war Drewry einer von sechs Fußball Beamten, die von fünf Sunderland Spieler verklagt, die im Jahr 1957 für die Verweigerung der Fragen über mögliche illegale Zahlungen zu beantworten ausgesetzt wurden. Stanley Rous diente als Drewry Sekretärin an der FA. Drewry und Rous in die Schweiz im Jahr 1945, in das Hauptquartier der FIFA, um erfolgreich für die Wiederzulassung der British Home Nationen zur FIFA verhandeln.

FIFA-Präsident

Drewry hatte den Vizepräsidenten der FIFA von Jules Rimet ernannt worden, und diente als Übergangspräsident für die sechs Monate nach dem Tod des Präsidenten Nachfolger Rimet die belgische Rodolphe William Seeldrayers. Auf der 30. FIFA-Kongress in Lissabon, Portugal, Drewry besiegt Frankreich M. Larfarge mit 38 Stimmen zu 16 für die Präsidentschaft. Drewry überwachte den 1958 FIFA World Cup während seiner Amtszeit, und schließlich als Präsident für fünf Jahre vor seinem Tod von einem einjährigen Krankheit im Jahr 1961. Drewry war die dritte FIFA-Präsident im Amt sterben.

(0)
(0)
Kommentare - 0
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha