Arteria carotis Dissektion

Arteria carotis Dissektion ist eine Trennung der Schichten der Arterienwand Versorgung sauerstoffhaltigen Blut in den Kopf und Gehirn und ist die häufigste Ursache für einen Schlaganfall bei jungen Erwachsenen.

Anzeichen und Symptome

Die Zeichen und Symptome der Karotisarterie Präparation kann in ischämischen und nicht-ischämischen Kategorien eingeteilt werden:

Nicht-ischämischen Symptomen

  • Kopfschmerzen oder Nackenschmerzen
  • Verringerte Pupillengröße mit hängenden des oberen Augenlids

Ischämische Symptome

  • Transient Sehverlust
  • Der ischämische Schlaganfall

Ursachen

Spontane oder trauma: Die Ursachen der internen Karotis Dissektion können grob in zwei Klassen eingeteilt werden.

Spontane

Einst als selten, ist spontan Arteria carotis Dissektion eine zunehmend anerkannte Ursache von Schlaganfällen, die bevorzugt die im mittleren Alter betroffen sind.

Die Inzidenz von spontanen Dissektion der Halsschlagader ist niedrig, und die Inzidenzraten für A. carotis interna Dissektion wurde berichtet, dass 2,6 bis 2,9 pro 100.000 sein.

Beobachtungsstudien und Fallberichte seit den frühen 1980er Jahren veröffentlicht wurden, zeigen, dass Patienten mit spontanen A. carotis interna Präparation kann auch eine Geschichte von Schlaganfällen in der Familie und / oder erblicher Erkrankungen des Bindegewebes, wie Marfan-Syndrom, Ehlers-Danlos-Syndrom, autosomal dominante polyzystische Nierenerkrankungen, pseudoxanthoma elasticum, fibromuskuläre Dysplasie und Osteogenesis imperfecta Typ I.

Obwohl eine Assoziation mit Bindegewebserkrankungen vorhanden ist, die meisten Menschen mit spontanen arteriellen Dissektionen haben keine assoziierten Bindegewebserkrankungen. Auch sind die Berichte über die Prävalenz von erblichen Erkrankungen des Bindegewebes bei Menschen mit spontanen Dissektionen sind sehr variabel und reicht von 0% bis 0,6% in einer Studie zu 5% bis 18% in einer anderen Studie.

Traumatisch

Arteria carotis Dissektion wird gedacht, um häufiger von schweren heftigen Trauma auf den Kopf und / oder Hals verursacht werden. Schätzungsweise 0,67% der Patienten in das Krankenhaus nach großen Kraftfahrzeugunfällen zugelassen wurden gefunden, um stumpfe Halsschlagverletzung haben, einschließlich der Intima-Dissektion, Pseudoaneurysmen, Thrombosen oder Fisteln. Von diesen hatten 76% der Intima Dissektionen Pseudoaneurysmen oder eine Kombination von beiden.

Der wahrscheinliche Mechanismus der Schädigung für die meisten inneren Halsschlagverletzungen ist eine schnelle Verzögerung, mit den daraus resultierenden Überstreckung und die Drehung des Halses, der die innere Halsschlagader über den oberen Halswirbel erstreckt, wodurch ein Intima Träne. Nach einer solchen Schädigung kann der Patient asymptomatisch, eine halbkugelförmige vorübergehenden ischämischen Ereignis oder einen Schlaganfall erleiden.

Pathophysiologie

Arteriendissektion der Halsschlagadern auftritt, wenn ein kleiner Riss bildet sich in der innersten Auskleidung des arteriellen Wand. Blut wird dann in der Lage, den Raum zwischen den inneren und äußeren Schichten des Behälters geben, was zu Verengung oder vollständige Okklusion. Die Stenose, die in den frühen Stadien der Arteriendissektion auftritt, ist ein dynamischer Prozess, und einige Okklusionen Stenose sehr schnell zurück. Beim vollständigen Verschluss auftritt, kann es zu Ischämie führen. Oft ist sogar ein vollständiger Verschluss völlig asymptomatisch, weil bilaterale Umlauf hält das Gehirn gut durchblutet. Allerdings, wenn Blutgerinnsel bilden und brechen von der Website des Tränen bilden sie Embolien, die durch die Arterien zum Gehirn reisen und blockieren die Blutversorgung des Gehirns, was zu einem ischämischen Schlaganfall kann, sonst als Hirninfarkt bekannt . Blutgerinnsel oder Embolus, die aus der Präparation wird angenommen, dass die Ursache des Infarkts in der Mehrzahl der Fälle von Schlaganfall in Gegenwart Karotisarterie Präparation sein. Hirninfarkt verursacht irreversible Schädigung des Gehirns. In einer Studie von Patienten mit Arteria carotis Dissektion, hatten 60% Infarkten auf Neuroimaging dokumentiert.

Behandlung

Das Ziel der Behandlung ist es, die Entwicklung oder die Fortsetzung der neurologischen Ausfälle zu verhindern. Behandlungen gehören Beobachtung, Antikoagulation, Stentimplantation und Halsschlagader-Ligation.

Epidemiologie

70% der Patienten mit Karotis arteriellen Dissektion sind im Alter zwischen 35 und 50, mit einem Durchschnittsalter von 47 Jahren.

(0)
(0)
Kommentare - 0
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha