Argentia

Argentia ist eine Gemeinde auf der Insel Neufundland in der kanadischen Provinz Neufundland und Labrador. Es wird auf einer flachen Landzunge entlang der Südwestküste der Halbinsel Avalon auf Placentia Bay gelegen. Es liegt innerhalb der Stadtgrenzen der Stadt Placentia.

Ursprünglich von der Französisch in den 1630er Jahren angesiedelt, dass Fischerdorf hieß Petit Plaisance, im Sinne von "Pleasant Little Place". Der Name wurde in englischer Sprache gehalten, wenn die Französisch verlor die Kontrolle über das Gebiet nach dem Vertrag von Utrecht im Jahre 1713. Die Volkszählung von 1706 verzeichnet 149 Personen in 14 Wohnungen. Die Gemeinde nahm seinen heutigen Namen auf das Vorhandensein von Silber-Erz in der Broad Cove Region der Gemeinschaft. Der Name "Argentia" ist lateinisch und bedeutet "Land of Silver" und wurde zum 11. Februar gewählt Father John St. John, den Pfarrer von Holy Rosary Parish vom 18. September 1895, 1911. Das Silver Cliff Bergwerk betrieben, bis Anfang der 1920er Jahre war aber nie profitabel. Durch die meisten des 19. Jahrhunderts, die Fischerei war der Lebensnerv der Gemeinschaft; die Kommission der Regierung baute ein Heringfabrik in Argentia 1936.

Die erste Kirche und Schule wurden von Vater Pelagius Nowlan 1835 gegründet Er war aus Irland und zog nach Neufundland als Missionar. Im Jahr 1836, die Bevölkerung wurde 484 Menschen in 76 Häusern.

Bahn kommt in die Stadt

Der Bau begann auf einer Nebenleitung zum nahe gelegenen Placentia von der Harbour Grace Eisenbahnhauptstrecke in der Nähe Whitbourne am 14. Oktober 1886 und die 26 Meilen der Schiene wurden im Oktober 1888 abgeschlossen wurde dies als "Placentia Zweig" bekannt und es als Schlüsselroute diente zu Placentia und den nahe gelegenen Hafen und Ankerplatz von Little Placentia, wo Küstenfähren würden Outports entlang der Südküste der Insel laufen.

Der Newfoundland Railway wählte Port aux Basques, seine westlichen Endpunkt 1893 und eine neue Fähre für den Dienst an North Sydney, Nova Scotia wurde in Schottland gebaut beabsichtigt ausfallen. Im Oktober 1897 wurde das neue Schiff mit dem Namen der SS Bruce kam aber die Docks von Port aux Basques noch nicht abgeschlossen war. Als Ergebnis von Oktober bis Juni 1898 betrieb das Bruce ersten von Placentia und dann von Little Placentia um North Sydney.

Der Tod eines Dorfes

Zweiter Weltkrieg

Krieg zwischen Großbritannien und Nazi-Deutschland wurde am 3. September 1939 in der Zeit nach Hitlers Einmarsch in Polen erklärt.

Argentia wurde 1940 ausgewählt, um den Ort eines United States Marine Naval Station Argentia unter der amerikanisch-britischen Lend-Lease-Programm, das US-Kriegsschiffe nach Großbritannien im Austausch für ausgewählte britische Militärbasen in der westlichen Hemisphäre ausgeliehen sah, baute. Der Grund für die Bevorzugung der Argentia Website ist auf die sichere Tiefsee-Verankerung durch die angrenzenden Schiffhafen und Fox Harbour angeboten werden, sowie die lokale Topographie für einen Flugplatz und einer vorhandenen Eisenbahnlinie.

Die Basis wurde dringend im Rahmen des transatlantischen Versorgungsleitung, die Nordamerika nach England trat benötigt, um die U-Boot-Patrouillen liefern Versandkosten von der deutschen U-Boot-Flotte zu schützen.

Lend-Lease-Vereinbarung

Das Land unterhalb des Dorfes wurde in die Vereinigten Staaten für den Bau der Basis unter dem Lend-Lease-Programm gehandelt werden und die Bewohner von Argentia und Marquise erhalten Sie die folgenden Hinweise:

In Ausübung der Befugnisse auf mich durch die Abwehr Verordnungen erlassen werden unter dem Notstands Defence Act 1940, am 28. Tag des Monats Dezember AD 1940 zu tun Ich ermächtige alle Personen, die von der Regierung der Vereinigten Staaten oder ihre Vertreter und Auftragnehmer beschäftigt werden soll auf dem Bau für die Regierung jedes Marine-, Militär- oder Luft arbeitet in Argentia, jede Arbeit auf einem beliebigen Land über jedes Land, auf dem Argentia Peninsula und stellen Sie nichts, was in, auf oder, soweit sie werden für eine solche Person erforderlich sein so für die Durchführung einer solchen Arbeit der Konstruktion einschließlich der Vorarbeiten in diesem Zusammenhang zu tun.

Voraussetzung ist jedoch, dass diese gegenwärtige Autorität haben keine Gültigkeit, den Abriss zu genehmigen, nach unten gezogen oder Zerstörung eines Gebäudes oder Montage auf einem solchen Land oder das Tun einer Handlung, die eine solche Bau- oder Montage immaterielle macht.

Signiert, Wilfrid Woods, Kommissar für Public Utilities

"Die Verteidigung Ordnung zum Notstands Defence Gesetz von 1940 am 28. Tag des Monats Dezember, AD 1940 hergestellt.

Ich muss Ihnen mitteilen, dass die Ländereien und Gebäude in letzter Zeit, die zu und von Ihnen besetzten am Argentia, für die die Ländereien und Gebäude Zahlung vergeben wurde, sind für die Besetzung durch die Regierung von Neufundland spätestens ________ erforderlich. Beachten Sie daher, dass die genannten Räume müssen von Ihnen vollständig geräumt sein und friedlich bis zur Regierung von Neufundland, seine Bediensteten, Vertreter, die am oder vor dem genannten Zeitpunkt ergab.

Unterzeichnet: WW Woods, Kommissar für Public Utilities "

Relocation

Die meisten Menschen in den nahe gelegenen Dörfern Süßwasser oder Placentia verlagert jedoch, was wenig war als Entschädigung gezahlt wurde bewiesen, für den Aufbau gleichwertige neue Häuser unzureichende wegen schwerer Kriegs Mangel an Arbeitskräften und Materialien.

Diejenigen, die in den drei lokalen Friedhöfen beerdigt wurden exhumiert und in einem neuen Friedhof durch die US-Streitkräfte auf Drängen des örtlichen Pfarrer, Pater AJ gebaut umgebettet Dee, der hatte auch Einwände gegen den Kriegs Verzögerungen bei der Suche nach neuen Wohnungen für Wohn Bewohner Argentia ist, die gezwungen wurden, um das Dorf zu verlassen. Die verlassenen Häuser wurden schließlich verbrannt oder von Bulldozern eingeebnet.

Die US-Flagge wurde in Argentia am 13. Februar 1941 erhöht.

Zeitleiste

  • 1503
  • 1630
  • 1831
  • 1835
  • 1871
  • 1871
  • 1895
  • 1895
  • 1901
  • 1911
  • 1911
  • 1918
  • 1918
  • 1921
  • 1921
  • 1921
  • 1921
  • 1922
  • 1941
  • 1941
  • 15. Juli 1941
  • 10. August 1941
  • 28. August 1941
  • 1942
  • 1942
  • Sommer 1942
  • Februar 1943
  • 1944
  • 1944
  • 6. Mai 1945
  • 1945
  • 1945
  • 1956
  • 1994
  • 1999

Naval Station Argentia

Im Laufe 1940-1941 die US Navy konstruiert einen Flugplatz und Marinebasis und baute eine Erweiterung des Newfoundland Railway, ihre Anlagen zu bedienen, aufgrund der Zustand der lokalen Straßen. Die Marine-Unterkonstruktion, insbesondere eine Priorität mit Marine Operating Base Argentia wird offiziell am 15. Juli 1941 in Betrieb genommen.

Atlantik-Charta

Der Grund für die Eile wurde am 7. August 1941 deutlich gemacht, wenn der schwere Kreuzer USS Augusta Trage US-Präsident Franklin D. Roosevelt in der Schiffs-Hafen-Liegeplatz angekommen. Roosevelt überprüft die Basis Baufortschritt und habe einige Fischer von Augusta über die nächsten zwei Tage. Augusta wurde von der britischen Kriegsschiff HMS Prince of Wales trägt der britische Premierminister Winston Churchill am 9. August 1941. Während in der Schiffs-Hafen-Liegeplatz von August 9-12 verbunden ist, die Generalstabschefs von Großbritannien und den USA zusammen, um die Kriegsstrategien diskutieren und Logistik, sobald die USA in den Krieg. Die beiden Führer und deren Helfer auch den Wortlaut einer Pressemitteilung, dass sie eine "gemeinsame Erklärung" genannt ausgehandelt. Das Pressemitteilung wurde am 14. August 1941, in Washington, DC ausgestellt und wurde gleichzeitig in London, England ausgestellt. Einige Tage später das Daily Herald, einer Londoner Zeitung, würde den Inhalt dieser Pressemitteilung als der Atlantik-Charta zu charakterisieren. Diese oft referenziert Aussage wurde nie von entweder Roosevelt oder Churchill unterzeichnet. Die Gemeinsame Erklärung wurde öffentlich in einer Pressemitteilung am 14. August bekannt gegeben, vermutlich nach der Prinz von Wales war sicher in britischen Gewässern zurück.

Am 28. August 1941 wurde der Marinestation Argentia offiziell von der US-Marine in Auftrag gegeben. Argentia würde sich als eine wichtige Basis in den USA Kriegsanstrengungen zu sein; 1943 mit dem vollständig in den Zweiten Weltkrieg beteiligten US sah Argentia nach oben von 10.000 US-Personal auf der Durchreise auf dem Weg in die Europäische Theatre. Ein angrenzendes United States Army Base wurde als Fort McAndrew gegründet, um Flak-Artillerie Schutz für die Marinebasis und Naval Air Station liefern. 1946 Fort McAndrew wurde Teil der United States Army Air Forces und wurde 1948 umbenannt McAndrew Air Force Base.

Cold War

Mit VE 1945 sah Argentia einen Rückgang der Personal jedoch durch den Beginn des Kalten Krieges in 1947 bis 1948 stiegen die Personalnummern zu 7.000. Bis zum Ende des Korea-Krieges im Jahr 1953, sah Argentia insgesamt 8.500 Mitarbeiter im Bereich geschrieben.

1955 wurde McAndrew AFB deaktiviert und umgedreht, um die US-Marine als die US-Luftwaffe zog ihr Personal zu weiter entfernten und nördlichen Standorten entlang der Küste von Neufundland, Radarstationen, die Teil der Pinetree Linie und Taulinie Systeme werden würde bauen . In den 1960er Jahren wurde der Marinestation Argentia ein Schlüssel "Knoten" in der US Navy SOSUS Unterwasser-Hydrophon-System. Als solche war die Basis der Ziel mehrere Spionage Versuche der Sowjetunion. Bis 1969 die gesamten US Navy und Marine Corps Kontingente hatte bis 3000 und bis 1000 von 1971 gesunken.

Schließung und Verlassen

Als Einrichtungen und Strukturen geschlossen wurden Vermögenswerte der Regierung von Kanada gemäß den Bestimmungen des US-Britannien Lend-Lease-Programm übergeben; Newfoundland mit einer kanadischen Provinz im Jahr 1949. Im Jahr 1973 Naval Air Station Argentia geschlossen werden und bis 1975 die gesamte Nordseite der Basis von US-Händen war. Im Jahr 1994 Naval Operating Base Argentia, einer der modernsten Einrichtungen der US-Marine, wurde offiziell stillgelegt und das gesamte Gelände wurde der Regierung von Kanada überführt und wiederum an privaten Sektors und der Landesregierung.

Seine Militärbasis jetzt geschlossen, Argentia hat sich fast eine Geisterstadt. Keiner der ursprünglichen Vorkriegsgebäude bleiben, wie sie abgerissen wurden, um die Basis zu bauen. Aber einige leere Militärgebäude werden als der Anfang von dem, was ist zu hoffen, zu einem Industriepark in Argentia werden wiederverwendet.

Neue Investitionen

Zusammen mit Süßwasser, Dunville und Jerseyside wurde Argentia Teil Placentia im Jahr 1991.

Im Juni 2002 kündigte Inco, dass eine Einigung mit der Regierung von Neufundland und Labrador auf einem Drei-Phasen-Plan, um Bay Nickel-Lagerstätte der Voisey entwickeln erreicht. Die $ 1000000000 Anfangsphase der Bay Zustimmung der Voisey ist vorgesehen für die Infrastrukturentwicklung in Voisey Bay, ein Forschungs- und Entwicklungsprogramm in hydrometallurgischen Verarbeitung, einschließlich einer Demonstrationsanlage auf Argentia gebaut werden. Er war bereit, Konzentrat von November 2005 zu testen, um mit der ersten Sendung von Voisey Bay zusammen.

Die Demonstrationsanlage war ein erster Schritt in Richtung auf die endgültige Entwicklung eines kommerziellen hydrometallurgische Verarbeitungsanlage gebaut und in Long Harbour, Newfoundland betrieben werden. Mit der Inbetriebnahme einer 110-Millionen Pfund pro Jahr Verarbeitungsanlage wurde erwartet, dass Ende 2011 erfolgen.

Transport

Flughafen

Der Flugplatz blieb bis 2008. Mit der Ankündigung, dass die INCO Entwicklung würde nicht mit dem Flugplatz werden aufgegeben, die Air Cadet Gliding Programm begann wieder einmal mit der Flugplatz für den Segelflug Operationen im Mai 2008.

Fährterminal

Durch die Mitte der 1960er Jahre wurden Straßen zwischen Argentia und dem neu eröffneten Trans-Canada Highway an Whitbourne aufgewertet. Im Jahr 1967 wurde ein neues Fährterminal von Canadian National Railway geöffnet und das Ambrose Shea war der erste Saison Fähre im Hafen nennen, vor allem mit Touristen für die Avalon-Halbinsel von North Sydney, Nova Scotia gebunden. In den 1980er Jahren wurde das Terminal durch CN Meeresrüstet und im Jahr 1989 das Unternehmen die Nachfolger, Marine Atlantic, begrüßte die MV Joseph und Clara Smallwood Superferry auf dem Argentia Sommerlauf.

Auch Argentia ist die Heimat Tacamor Call Center, das erste Geschäft dieser Art in diesem Bereich. Tacamor ist ein ausgelagerter Kundendienst und technische Unterstützung Call Center derzeit die Unterstützung führender digitaler Download, Versicherungen und anderen Firmen in der Fürsorge für ihre Kunden auf der ganzen Welt.

(0)
(0)
Kommentare - 0
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha