Areole

In der Botanik gibt Areolen klein hell- bis dunkelfarbene Beulen auf Kakteen, aus denen wachsen Trauben von Dornen. Areolen sind wichtige Diagnosefunktionen von Kakteen, und weisen sie als Familie unterscheidet sich von anderen Sukkulenten. Die Stacheln sind nicht leicht lösbar, aber auf bestimmten Kakteen, Mitglieder der Unterfamilie Opuntioideae, kleiner, abnehmbaren Borsten Glochiden, auch wachsen aus den Areolen und leisten einen zusätzlichen Schutz.

Areolen stellen hoch spezialisierte Zweige auf Kakteen. Offenbar entwickelt sie als abortive Zweigknospen, während ihre Stacheln entwickelt als Rest Blätter. In verzweigte Kakteen, wie Opuntioidiae und saguaro, wachsen neue Zweige von Areolen, denn das ist, wo die Knospen. Die Entwicklung des Areole scheint ein wichtiges Element bei der Anpassung von Kakteen auf Nischen in der Wüste Ökologie gewesen.

Einige der Opuntioideae haben Stacheln sowie glochids auf ihrer areoles; einige haben nur Glochiden. Strukturell die Glochiden scheinen Borsten anstatt entwickelte Blätter sein. Sie sind abnehmbar und ähneln kleinen, scharfen Splitter. Im Gegensatz zu den Stacheln im allgemeinen glochids Stacheldraht und sind sehr schwer von der Haut zu entfernen.

Evolution

Der Familie der Kakteen, Cactaceae, entwickelte sich vor 30-40 Millionen Jahren in Amerika, ursprünglich völlig getrennt von Afrika, Europa und Asien, obwohl, wahrscheinlich in den letzten Millionen Jahren, einige Arten von Rhipsalis scheinen zu Teilen durchgeführt worden sind, Asien und Afrika, von Vögeln am wahrscheinlichsten.

Die Areole war eine der einzigartigen Eigenschaften, die Kakteen entwickelt, gegebenenfalls in Anpassung an das Raumklima in der Umgebung, in der sie entstanden. Dementsprechend sind die Areolen zeichnen die Familie Cactaceae von anderen Sukkulenten sowohl in der Neuen Welt und der Alten Welt.

Bedeutung

Für die Kakteen sind Areolen eine wichtige evolutionäre Veränderung. Sie führen zu Stacheln und Glochiden, die ihre primäre Mittel der Selbstverteidigung sind. Darüber hinaus, weil diese Stacheln entstehen aus Areolen und nicht direkt aus der Pflanze stammen, Kakteen effektiver selbst decken mit Stacheln als andere Pflanzen. Die Stacheln selbst können von größerer Größe und Zahl sein.

Darüber hinaus können Areolen Stacheln von vielen verschiedenen Arten zu produzieren, um ihre Bedürfnisse. Eine typische Areole kann eine oder ein paar langen, scharfen Mitteldornen, die als primäre Verteidigung dienen. Unter ihnen sind oft zahlreiche kleinere, Randdornen um den Rand des Areole produziert. Diese können als Sekundär Verteidigung gegen kleine Kreaturen, die an den Mitteldornen bekommen zu dienen. Bei einigen Arten, obwohl, wie Cephalocereus senilis, das Gewirr der behaarten Randdornen dient Schatten der Pflanze und zu halten eine Schicht aus einem kühlen, feuchten Luft daneben.

Areolen trugen wesentlich dazu bei den evolutionären Erfolg der Cactaceae über den gesamten Bereich der Familie, und Konto für die Diversifizierung heute in den vielen Arten zu sehen.

(0)
(0)
Kommentare - 0
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha