Ardas

Die Ardas ist ein Sikh Gebet, bevor oder nach der Durchführung einer bedeutenden Aufgabe erledigt ist; nach dem Rezitieren der morgens und abends Banis, bei Beendigung eines Dienst wie die Paath, Kirtan Programm oder einer anderen religiösen Programm. In Sikhismus, kann Ardas auch gesagt werden, vor und nach dem Essen. Das Gebet ist ein Gebet zu Gott zu unterstützen und zu helfen, den Gläubigen mit dem, was er oder sie zu verpflichten ist oder getan hat.

Struktur

Die Ardas ist in der Regel immer getan stehend mit gefalteten Händen und wird üblicherweise durch die achte Strophe des vierten ashtapadi des bani Sukhmani vorausgegangen, beginnend Tu Thakur Tum Peh Ardaas. Der Beginn des Ardas ist streng von dem zehnten Sikh-Guru, Guru Gobind Singh bestimmt und können nicht verändert oder weggelassen werden. Es scheint, als die Öffnung Gang von Var Sri Bhagauti Ji Ki und eine Anrufung Gottes und die Erinnerung an die Sikh-Gurus.

Was folgt, ist mehrere Absätze erzählen bedeutende Ereignisse in Sikh Geschichte und gratidute um Segen. Dies kann, wenn Rezitation eines "kurzen Ardaas" weggelassen werden.

Gegen Ende der Gottgeweihte können eine persönliche Gebet zu sprechen, wie "Waheguru bitte segne mich in der Aufgabe, die ich zu übernehmen", wenn Sie eine neue Aufgabe oder "Akal Purakh, nachdem er die Hymnen abgeschlossen ist, bitten wir um Ihre anhaltende Segnungen so dass wir mit Ihrer Speicher fortsetzen und erinnern Sie sich zu jeder Zeit ", usw.

Das Ende der Ardaas jemals sein im Aufstieg! in Dein Wille kann das Wohl aller durchsetzen! ") wird ebenfalls bestimmt und können nicht verändert oder weggelassen werden.

Ursprünge

Das Wort "Ardas" wird von persischen Wort "Arazdashat" abgeleitet und bedeutet eine Anforderung, Flehen, das Gebet, Petition oder eine Adresse an eine übergeordnete Autorität.

Ardas ist ein einzigartiges Gebet auf der Grundlage der Tatsache, dass es eine der wenigen bekannten Gebete in der Sikh-Religion, die nicht in vollem Umfang von den Gurus geschrieben wurde. Die Ardas kann nicht innerhalb der Seiten des Guru Granth Sahib zu finden, weil es ein fortwährend änderndes hingebungsvollen Text, der im Laufe der Zeit entwickelt hat, um für sie zu den Meisterleistungen, Leistungen und Gefühle aller Generationen von Sikhs in seinen Linien umfassen wird. Sich die verschiedenen Ableitung des Wortes Ardas berücksichtigt, ist das grundlegende Ziel dieses Gebet ein Appell an Waheguru für seinen Schutz und Pflege, als auch als ein Plädoyer für das Wohlergehen und den Wohlstand der gesamten Menschheit, und ein Mittel, für die Sikhs zu danke Waheguru für alles, was er getan hat.

Bedeutung

Die Ardas ist als Reflexion über alles, was es für das Göttliche, das reine Shabad Guru auf Erden zu schaffen und sich zu erinnern, alles, was der Sikh ertragen, sie zu schützen und sicherzustellen, dass sie in die Hände der künftigen Generation gelandet hat, sagte. Er gibt viele Sikh und humanistische Werte wie Frieden und Verständigung sowie Glauben und Ausdauer.

Ardas Link-

  • Ardas

Audio-

  • Sant Singh Maskeen - Ardas
  • Pinderpal Singh - Ardaas
  • 50 glorreichen Jahre des Aufnahme Shabads Volume V: 11-50 GYORS - Ardas - Tarlochan Singh
(0)
(0)
Kommentare - 0
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha