Archy Lee

Archy Lee war ein Afro-Amerikaner in die Sklaverei in Mississippi im Jahre 1840 geboren.

Lees Sklavenbesitzer, Charles Stovall, brachte Lee mit ihm in Sacramento, Kalifornien, am 2. Oktober 1857. Während in Kalifornien, vermietet Stovall sich Lee für seinen Lohn.

Im Januar 1858, als Stovall beschlossen, nach Mississippi zurück, nahm Lee Zuflucht im Haus von Charles Hackett und Charles Parker, zwei politisch aktiv African-Americans in Sacramento, die ein Hotel, das Hackett Haus betrieben. Stovall hatte Lee verhaftet, aber ein prominenter Bürgerrechtrechtsanwalt, Edwin B. Crocker verteidigt Lee, und in der Entscheidung vom 26. Januar 1858 Richter Robert Robinson entschied, dass Lee war ein freier Mann, weil Kalifornien war ein freier Staat und, wenn auch Mississippi war ein Sklavenstaat, Stovall hatte ständigen Wohnsitz in Kalifornien zu werden, und somit nicht besitzen Sklaven. Entscheidung von Richter Robinson wurde der California Supreme Court Berufung eingelegt, aber, und am 11. Februar 1858 hat der Gerichtshof entschieden, dass, obwohl Kalifornien verboten Slave Ownership für staatliche Einwohner, Stovall Unerfahrenheit und schlechte Gesundheit gerechtfertigt ist eine Ausnahme, dass ihm erlaubt werden, um den Zustand zu verlassen Lee als sein Eigentum. Die Entscheidung Supreme Court wurde von Peter Burnett, der einen Gesetzentwurf zum Verbot Afroamerikaner aus dem Bundesstaat Oregon als Gesetzgeber dort, und die erfolglos forderte die gleichen Rechnung in Kalifornien, während er Gouverneur war Autor verfasst. Entscheidung Justice Burnett wurde von Justice David Terry, einem südlichen Demokrat, California nach der Tötung eine Abschaffung der Todesstrafe, David Broderick, in einem Duell zu fliehen im folgenden Jahr würde beigetreten.

Kalifornier wurden durch Beschluss der California Supreme Court empört. Am 5. März 1858 Stovall, obwohl rechtlich erfolgreich, versuchte Lee aus dem Zustand schleichen mit dem Boot. Abolitionisten entdeckte den Plan und verhindert Stovall Flucht. Stovall wurde wegen der Entführung festgenommen, eine Ladung, die der Entscheidung des California Supreme Court, die Lee war Stovall Eigentum in Frage gestellt.

Im März 1858, ein Bundesgericht, dem US District in San Francisco, umgestürzten Entscheidung des California Supreme Court, das Halten, dass Lee war ein freier Mann.

Stovall dann argumentiert, um USA-Kommissar William Penn Johnson, dass Lee war in Verletzung des 1850 Nationale Fugitive Slave Law, aber am 14. April 1858, statt eine endgültige Studie, dass Lee hatte keine Staatsgrenzen zu entkommen gekreuzt, und Lee wurde schließlich erklärt ein freier Mann.

Im November 1873 Lee wurde Berichten zufolge fand bis zum Hals in einem Sumpf begraben, in Sacramento, offenbar nachdem er sich begraben warm zu bleiben. Er wurde in das Kreiskrankenhaus, wo er starb.

  0   0
Vorherige Artikel Copycat Kriminalität
Nächster Artikel Carlos Fierro

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha