Architectural Association School of Architecture

FONT SIZE:
fontsize_dec
fontsize_inc
Februar 11, 2016 Kira Perl A 0 41

Die Architectural Association School of Architecture in London, die allgemein als die AA bezeichnet, ist die älteste unabhängige Schule für Architektur in Großbritannien und einer der renommiertesten und wettbewerbsfähig in der Welt. Sein breit gefächertes Programm von Ausstellungen, Vorträge, Symposien und Publikationen haben sie eine zentrale Position im globalen Diskussionen und Entwicklungen in der zeitgenössischen architektonischen Kultur gegeben.

Geschichte

Die Gründung der Architectural Association, dem Vorläufer der Schule war eine Reaktion auf die übliche Art und Weise der Architekturausbildung in denen junge Männer wurden fest Architekten articled. Diese Praxis bietet keine Gewähr für die Qualität der Ausbildung, geschweige denn professionelle Standards. Es war voll von Eigeninteressen und offen für Missbrauch, Unehrlichkeit und Inkompetenz.

Diese Situation und die Zurückhaltung der Forderung nach Programme vom Staat vorgeschriebenen führte zwei articled Schüler, Robert Kerr und Charles Gray, ein systematisches Ausbildungsgang von den Studierenden selbst vorgesehen vorschlagen. Unmittelbar im Anschluss an die Fusion mit der bereits bestehenden Association of Architectural Zeichner fand die erste offizielle Sitzung unter dem Namen der Architectural Association Ort Mai 1847 in Lyon Inn Hall, London. Kerr wurde ihr erster Präsident, 1847-1848.

Die AA-Schule wurde offiziell im Jahre 1890 gegründet Im Jahr 1901 zog es den Räumlichkeiten der ehemaligen Königlichen Architekturmuseum. Im Jahr 1917 zog sie wieder, um ihren derzeitigen Räumlichkeiten in Bedford Square, mitten in London Website unter Hooke Park in Dorset). Die Schule hat auch auf Morwell Straße hinter Bedford Square, die sie als Atelier nutzt erworbenes Eigentum und es gibt Pläne für die weitere Expansion.

In den 1960er Jahren, das freie Denken der Philosophie der Schule bot eine Plattform für radikal neue Konzepte wie der Fun Palace von Cedric Price und die Einrichtung und dauerhafte Vermächtnis der Archigram-Gruppe. Outstanding Alumni waren wahrscheinlich zu bleiben oder zurück nach AA als Lehrer wie von Pritzker-Preisträger Rem Koolhaas und sein Schüler Zaha Hadid beispielhaft dargestellt.

Setzen Sie auf eine dezidiert globalen Basis von Alvin Boyarsky, nach mehr als 150 Jahren ist die AA eine der weltweit internationalsten Hochschulen für Architektur und zieht Studenten und Mitarbeiter aus mehr als 60 Ländern weltweit, mit einer langen Liste von Gastkritiker, Dozenten und anderen Teilnehmern aus der ganzen Welt jedes Jahr. Die Studenten der AA wurden von vielen bedeutenden Persönlichkeiten des 19. Jahrhunderts angesprochen worden, von John Ruskin und George Gilbert Scott, um neuerdings Richard Rogers, ein Absolvent der Schule.

Lehrplan

Die Kurse werden in zwei Hauptbereiche unterteilt - Bachelor-Studiengänge, die zu der AA Diplom und Postgraduierten-Programmen, die spezielle Kurse in Landscape Urbanism, Wohnungswesen und Städtebau umfassen, Sustainable Environmental Design, Geschichten und Theorien, Emergent Technologies, Design Research Lab, sowie wie der Tag-Release-Kurs in Bauwerkserhaltung, Gartenerhaltung und Umweltzugang. Die jüngst eingeführten Programmen Projektive Städte, Design + Stellen und Interprofessionelle Studio. Seit ihrer Gründung hat sich die Schule hat ihre Lehrpersonal aus progressiven internationalen Praktiken zu ziehen, und sie werden jedes Jahr wiedergewählt, so dass eine kontinuierliche Erneuerung der Erforschung des architektonischen Grafik und polemischen Formalismus.

Die Schule hat auch eine eigene Buchhandlung, die AA-Bookshop, enthält eine umfassende Palette an architektonischen Bücher. Die Buchhandlung ist auch als Plattform für den neu gestarteten Titel von AA Publikationen und seinen Abdruck Bedford Presse verwendet wird. AA Publikationen hat eine lange Tradition der Veröffentlichung von Architekten, Künstlern und Theoretikern am Anfang ihrer Karriere, sowie gelegentlich veröffentlichen Zahlen, die bereits traurige Berühmtheit in ihrem Fachgebiet gewonnen haben, wie Salman Rushdie. AA Publikationen auch die Zeitschrift AA-Dateien und die AA-Buch, das auch als Projekte schreiben, die jährlich dokumentiert die Arbeit von Mitgliedern der Schule von Stiftung Graduate Programme durchgeführt bekannt. AA Publikationen sind so konzipiert und von der AA Print Studio, die ursprünglich im Jahr 1971 als Teil der Kommunikationseinheit von Denis Crompton von Archigram gerichtet gegründet bearbeitet. Die Schule hat auch einen eigenen Radiosender. Die AA-Galerie auch stellt regelmäßig Arbeiten aus den aufstrebenden Profis, zu Ausstellungen, die die Arbeit der etablierten Architekten und verwandte Berufe.

Die Schule ist bemerkenswert, wie bestehende außerhalb des staatlich finanzierten Hochschulsystem, mit Studiengebühren vergleichbar mit der von einer Privatschule, obwohl einige Stipendien und Stipendien sind auf Verdienst und finanziellen Bedarf zur Verfügung. Da Nicht-EU-Studenten höhere Gebühren erhoben, um staatliche Universitäten jedoch zu besuchen, ist die AA zu wettbewerbsfähigen Preisen im Vergleich; damit der AA ist bemerkenswert für einen höheren Anteil an ausländischen Studenten eingeschrieben, als viele andere Großbritannien Architekturschulen.

Es besteht auch außerhalb des UCAS Anwendungssystems; auch bei Bachelor / Erststudium Ebene direkte Anwendung ist die Norm. Es ist daher nicht in viele Bücher, die potenzielle Studenten zu führen, um entsprechende Kurse wählen, enthalten, in der Tat viele sind sich nicht bewusst von seiner Existenz, bis sie dem Studium der Architektur an anderer Stelle. Dies kann auch für die untere Zählung der haus Studenten-Konto eingeschrieben.

Bemerkenswerte Absolventen

Ehemalige Direktoren

  • Howard Robertson
  • Alan Balfour
  • Mohsen Mostafavi

Aktuelle und ehemalige Lehrer

(0)
(0)
Kommentare - 0
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha