Arben Minga

Arben Minga war ein albanischer Fußballspieler, der als Mittelstürmer und Innenverteidiger gespielt.

Er wurde als Beni i Madh bekannt. Er war ein sechsfache albanische Titelträger.

Werdegang

Klub

Er begann seine Karriere in der albanischen Meisterschaft mit KF Tirana, dann als 17 Nëntori bekannt und wurde auch von der Saison 1977/78 gegründet. Zusammen mit Agustin Kola, Mirel Josa, Sulejman Mema, Shkelqim Muca, Bedri Omuri und Millan Baci war Minga Mitglied des Tirana Seite der 1980er Jahre, die vier nationale Meisterschaften und drei nationalen Cups gewonnen. In den frühen 1990er Jahren, Minga ins Ausland, um in Rumänien in der von 1992 bis 1994 zu spielen, aber kam zurück, um KF Tirana sich in den letzten zwei Jahren.

Internationale

28 Mal wurde Albanien bedeckten, er 20 Spiele im Europapokal gespielt. Er hatte sein Land vertreten in 12 FIFA WM-Qualifikationsspiele

Persönliches Leben und Tod

Er ging später nach Kanada mit seiner Frau Nora Goxhaj, ein ehemaliger Profi-Basketballer, in dem sie zwei Söhne, Gridi und Joni angehoben. Es war dort, dass er mit einer unheilbaren Krankheit diagnostiziert. Minga starb am 31. Januar 2007 von Bauchspeicheldrüsenkrebs. Spieler in der 18. Runde der albanischen 2006-2007 Superliga Spiele trugen schwarze Armbinden in seinem Gedächtnis.

Ben Minga in memoriam Video auf YouTube

Erinnerungen von Kollegen und Trainer

Sein Freund und Fußballspieler Mirel Josa erinnerte sich, dass er seine Tirana Debüt im Jahr 1981, weil Minga suspendiert wurde. Josa entdeckt Er hatte keine Schuhe an zu spielen, aber daran erinnert, dass "Beni gab mir seine Stiefel und sagte, 'setzte sie auf und seien Sie vorsichtig, weil sie nie aufhören zu laufen."

Shyqyri Rreli, sein Trainer bei KF Tirana genannt Minga: ". Die beste Kapitän und Anführer die ich je hatte" Teamkollege Millan Baci fügte hinzu: "Sein Schuss war wie eine Kugel." In der Zwischenzeit seinen ehemaligen Kollegen auf der nationalen Seite, Skënder Gega, bezeichnete ihn "das härteste uns auf die Abwehr und die beste Person, um in Ihrem Team zu haben". Seine einmalige Jugendtrainer Fatmir Frasheri sagte: "Ich hörte ihn nie sagen:" Ich bin müde "Er würde immer der erste in für die Ausbildung und würde alles, was er in jedem Spiel hatte zu geben.."

Ehrungen

Albanien Champion: 6 mal.

Gewinner von Albanien Pokal: 5 mal

Rumänischen Pokal Finalist: sofort

Ziele auf Albanisch Championship

  0   0

In Verbindung Stehende Artikel

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha