Arado Ar 197

Die Arado Ar 197 war ein deutsches Weltkrieg-Ära-Doppeldecker, für Marineoperationen für den nie vollendeten deutschen Flugzeugträger Graf Zeppelin entwickelt. Nur wenige Prototypen gebaut wurden; das Projekt wurde zugunsten der Messerschmitt Bf 109T und Me 155 aufgegeben.

Design und Entwicklung

Die Ar 197 hatte ihren Ursprung in der Forderung nach einem Kämpfer geeignet für den Betrieb von den geplanten deutschen Flugzeugträger Graf Zeppelin und Peter Strasser. Die Ar 68H hatte die erste Arado Flugzeuge, um ein vollständig geschlossener Cockpit haben gewesen, und wurde als Basisentwurf für die Arado Ar 197 ausgewählt.

Der erste Prototyp des Ar 197, der V1, wurde auf dem Ar 68H basiert und enthielt eine komplett geschlossene Cockpit, Daimler-Benz DB 600A-Reihenmotor, und Drei-Blatt-Propeller, wurde aber nicht für Marineoperationen ausgestattet. Der zweite Prototyp, der Ar-197 V2, war ähnlich wie die V1, wurde aber von einem BMW 132Dc Sternmotor angetrieben und wurde mit Marineausrüstung einschließlich eines Fanghaken und Katapultspulen ausgestattet. Sowohl die Ar 197 V1 und V2 flog im Frühjahr 1937. Im Sommer 1937 eine dritte Prototyp, der V3, gebaut wurde. Ausgestattet mit einem leistungsstärkeren BMW-Sternmotor und war der erste Prototyp mit Waffen wurde die Ar 197 V3 mit zwei 7,92 mm Maschinengewehren und einem 20 mm Kanonen bewaffnet. Die V3 wurde auch mit Zahnstangen unter dem Rumpf, der vier 50 kg Bomben, einen Hilfskraftstofftank oder ein Nichtraucher Verlegung Kanister tragen konnten ausgestattet.

Betriebliche Geschichte

Die Ar-197 V3 wurde ausgewählt, um bei der Auswertung teilnehmen, wurde aber nicht für die Produktion ausgewählt. Zu der Zeit, Graf Zeppelin, um abgeschlossen worden war, Doppeldecker, wie die Ar 197 wäre hoffnungslos als Kämpfer deklassiert haben. Im Jahr 1939, dem Bf 109T, die Marineversion der Messerschmitt Bf 109 Jagdflugzeug, wurde als Nachfolger der Arado Ar 197 ausgewählt, und im Jahre 1941 wurde die Me 155 als Nachfolger des Bf 109T ausgewählt.

Betreiber

Technische Daten

Daten von Flugzeug des Dritten Reiches Vol.1

Allgemeine Charakteristiken

  • Besatzung: 1
  • Länge: 9,2 m
  • Spannweite: 11 m
  • Höhe: 3,6 m
  • Flügelfläche: 21,3 m
  • Leergewicht: 1.840 kg
  • Bruttogewicht: 2.475 kg
  • Max Startgewicht: 2.674 kg
  • Triebwerk: 1 × BMW 132Dc 9-Zyl. luftgekühlte Radialkolbenmotor, 656 kW für den Start
  • Propeller: 3-Blatt Propeller Festintervallmetall

Leistung

  • Höchstgeschwindigkeit: 400 km / h auf 2.500 m
  • Reisegeschwindigkeit: 354 km / h auf 1.500 m
  • Reichweite: 695 km
  • Ferry Bereich: 1.638 km mit Zusatztank
  • Dienstgipfelhöhe: 8.600 m
  • Zeit, Höhe: 4.000 m in 5,3 Minuten

Ausrüstung

  • 2 x 7,92 mm MG 15 Maschinengewehre und 1 × 20 mm MG FF.
  • Bis 4 x 50 kg SC50 Bomben.
(0)
(0)
Kommentare - 0
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha