Aquilegia

Aquilegia ist eine Gattung von etwa 60-70 Arten von mehrjährigen Pflanzen, und in höheren Lagen in der gesamten Nordhalbkugel, für die angespornt Blütenblätter ihrer Blüten bekannt, die in Wiesen, Wäldern zu finden sind.

Etymologie

Der Gattungsname Aquilegia ist von dem lateinischen Wort für Adler abgeleitet, weil die Form der Blütenblätter, die angeblich ein Adlerklaue ähneln. Der gemeinsame Name "Akelei" kommt aus dem Lateinischen für "Taube", wegen der Ähnlichkeit des umgekehrten Blumen zu fünf Tauben Cluster zusammen.

Bezeichnung

Die Frucht ist eine Follikel. die fünf Punkte, die aus weiteren haften als die Blütenblätter sind die Calix.

Verwandschaft

Columbines sind eng mit Pflanzen in den Gattungen Actaea und Aconitum, die wie Aquilegia produzieren kardiogenen Toxinen verwandt.

Insekten

Sie werden als Nahrungspflanzen durch einiger Lepidoptera Raupen eingesetzt. Dies sind vor allem der Eulenfalter - wie Kohl-Motte, Dot Moth und Maus Moth - zur Einspeisung von vielen giftigen Pflanzen ohne Schaden festgestellt. Die Engrailed, ein Geometer Motte, verwendet auch Akelei als Larvenfutterpflanze.

Kultivierung

Columbine ist eine Staude, die durch Samen fortpflanzt. Es wird auf eine Höhe von 15 bis 20 Zoll vergrößert. Es wird in voller Sonne wachsen; jedoch zieht es wächst im Halbschatten und gut durchlässigen Boden, und ist in der Lage, durchschnittliche Böden und trockene Bodenbedingungen zu tolerieren. Columbine an Klimazone 3 in den USA bewertet, so ist es nicht erforderlich Mulchen oder Schutz im Winter.

Eine große Zahl von Hybriden sind für den Garten zur Verfügung, da die Briten A. vulgaris wurde von anderen europäischen und nordamerikanischen Sorten verbunden sind. Aquilegia Spezies sind sehr interfertil, und wird selbst Sau. Einige Sorten sind von kurzer Dauer, so sind besser als Biennalen behandelt. Die folgenden Sorten haben Hybrid der Royal Horticultural Society Award of Garden Merit gewonnen:

Die britische National Collection of Aquilegia wird von Frau Carrie Thomas am Killay der Nähe von Swansea statt.

Verwendungen

Die Blumen der verschiedenen Arten von columbine wurden in Maßen von den amerikanischen Ureinwohnern als Gewürz mit anderen frischen Grüns verbraucht, und es wird berichtet, sehr süß, und sicher, wenn in kleinen Mengen konsumiert werden. Samen und Wurzeln der Pflanze sind stark giftig aber, und enthalten kardiogenen Giftstoffe, die, wenn sie als Lebensmittel verzehrt beide schwerer Gastroenteritis und Herzklopfen verursachen. Native Americans verwendet sehr kleine Mengen von Aquilegia Wurzel zur Behandlung von Geschwüren. Jedoch wird die medizinische Verwendung dieser Pflanze besser aufgrund seiner hohen Toxizität vermeiden; columbine Vergiftungen kann tödlich sein.

Eine Prüfung der akuten Toxizität an Mäusen haben gezeigt, dass Ethanol-Extrakt mit isocytisoside gemischt, das Haupt Flavonoid-Verbindung aus den Blättern nachgewiesen und Stiele von Aquilegia vulgaris, kann als nicht-toxisch eingestuft werden, da einer Dosis von 3000 mg / kg nicht Sterblichkeit verursachen.

Bildung

Der Colorado blaues Columbine ist die offizielle Staatsblume von Colorado.

Evolution

Columbines wurden bei der Untersuchung der Entwicklung wichtig. Es wurde festgestellt, dass Sierra Columbine und Purpur Columbine haben jeweils spezifisch an ein Bestäuber angepasst. Bienen und Kolibris sind die Besucher A. formosa, während Schwärmer nur besuchen A. pubescens wenn sie die Wahl. Eine solche "Bestäubung-Syndrom", wobei aufgrund der Blütenfarbe und Orientierung durch ihre Genetik gesteuert, sorgt für reproduktive Isolation und kann eine Ursache der Artbildung zu sein.


Aquilegia Blütenblätter zeigen eine enorme Bandbreite von Blütensporn Länge Vielfalt reicht von einem Zentimeter zu den 15 cm Ausläufern Aquilegia longissima. Auswahl aus Bestäuber Verschiebungen wird vorgeschlagen, diese Änderungen in Nektar Stichlänge getrieben haben. Interessanterweise wurde gezeigt, dass diese erstaunliche Stichlänge Vielfalt allein durch Veränderung der Zellform erreicht wird, nicht die Zellzahl oder Zellgröße. Dies deutet darauf hin, dass eine einfache mikroskopische Veränderung kann in einer dramatischen evolutionär relevante morphologische Veränderung führen.

Spezies

Columbine Arten gehören:

  0   0
Vorherige Artikel Broga
Nächster Artikel CSS General Beauregard

In Verbindung Stehende Artikel

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha