Anthony Ellys

Anthony Ellys war ein englischer Geistlicher, der Bischof von St David im Jahre 1752 wurde.

Leben

Geboren am Yarmouth in Norfolk, wurde er am 8. Juni 1690 getauft sein Vater und Großvater waren Kaufleute gibt, und der Bürgermeister der Stadtgemeinde. Er wurde in Clare Hall, Cambridge, wo er sein Studium BA erzogen im Jahre 1712, M. A. im Jahre 1716, und D.D. im Jahre 1728, anlässlich einer königlichen Besuch in der Universität. Er wurde zum Fellow der seine Hochschule und die Priesterweihe. Im Jahre 1719, sein Vater war Bürgermeister ernannte ihn Minister der St. Georgs-Kapelle der Yarmouth Corporation in den eigenen.

Er wurde im Jahre 1721 ein Kaplan an Lord-Kanzler Thomas Parker, 1. Earl of Macclesfield, im Jahre 1724 Pfarrer von St Olave, Judentum und Domherr von Gloucester, und im Jahre 1729 Pfarrer von Great Marlow auch ohne Hingabe früheren preferments. Im Jahre 1723 wurde er zum Fellow der Royal Society gewählt. Im Oktober 1752 wurde er zum Bischof von St. Davids ernannt und am 28. Januar im folgenden Jahr geweiht. Ellys weiterhin seine Pfründe und sein Stadtleben in commendam zu halten, und ging jeden Sonntag Morgen i Winter aus seinem Haus in Queen Square, um seine Gemeindemitglieder zu predigen. Er starb in Gloucester am 16. Januar 1761 und wurde im südlichen Seitenschiff der Kathedrale von Gloucester begraben.

Ansichten

Ellys war eine moderate Whig. Es gab einige Einwände gegen die Ernennung eines Erhalter des Test-Act als Bischof; Aber Erzbischof Thomas Hering, unterstützt Ellys der Vorteig, einen sicheren Händen und dem kirchlichen Einrichtung angebracht ist.

Ellys gab wenig Unterstützung für die Regelung von John Jones von Welwyn zum Aufbau eines Seminars für klerikale Ausbildung in seiner Diözese. Die Bücher von Jones an den Bischof angeboten wurden dem Presbyterian Akademie in Carmarthen übertragen.

Works

Im Jahre 1736 veröffentlichte er "ein Plädoyer für die sakramentale-Test als beste Sicherheit für die Kirche gegründet, und sehr förderlich für die Wohlfahrt des Staates." Im Jahre 1752 veröffentlichte er anonym einige 'Bemerkungen über Herrn Humes Essay über Wunder ", die, wenn auch "sinnvoll und vornehme Art und Weise geschrieben, '' nicht die Aufmerksamkeit, die sie verdient zu begeistern."

Seine Ernennung zum Bischof war von einigen der Reputation, die er als die auf einem Hauptwerk in der Verteidigung der protestantischen Reformation beschäftigt gewonnen hatte zugeschrieben; seine "Verteidigung der Reformation 'erschien nie. Er veröffentlichte nichts anderes in seinem Leben, aber ein paar Predigten gepredigt zu besonderen Anlässen vor den Lords, die Lager, und die Gesellschaft zur Verbreitung des Evangeliums. Nach seinem Tod seine Freunde veröffentlichte seine Tracts auf der Liberty-geistlichen und weltlichen der Protestanten von England, die entweder ein Fragment oder die Gesamtheit der lang erwartete große Werk war. Der erste Teil, das im Jahre 1763 erschien, war größtenteils eine antikatholische Polemik; der zweite Teil, im Jahr 1765 ausgestellt, war eine Abhandlung über die Verfassungs Freiheit auf Basis des Glorious Revolution.

Familien

Er heiratete Anne, älteste Tochter von Sir Stephen Anderson von Eyworth, Bedfordshire, und links eine Tochter, die unglücklich verheiratet und wurde wahnsinnig.

(0)
(0)
Kommentare - 0
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha