Antelias Höhle

Antelias Cave war eine große Höhle in der Nähe des Wadi von Ksar Akil befindet sich 2,5 km östlich von Antelias, 10 Kilometer nordöstlich von Beirut.

Es wurde von Heidenborg 1833 Godefroy Zumoffen entdeckt, machte eine Ausgrabung im Jahre 1893, mit der eine Aurignacien Industrie unter großen Mengen von Knochen und Feuersteine. Henri Fleisch erneut untersucht das Material aus Zumoffen die Ausgrabung und der Schluss gezogen, dass es nicht allein Aurignacien, sondern ergaben sich Hinweise auf so spät wie der Jungstein vorliegenden aufeinander folgenden Branchen. Raoul beschreibt auch ausgegraben wurden und fand zahlreiche Werkzeuge aus Knochen, darunter zwei Harpunen, die jetzt im Museum der libanesischen Vorgeschichte. Auguste Bergy auch einen kleinen Ausgrabung hier und ein anderer Klang wurde möglicherweise 1948 von J. Ewing, die die Industrie als "Übergangs, Jungpaläolithikum-zu-Mittelsteinzeit" beschrieben ist. Dirk Albert Hooijer studiert die Tierwelt aus der Höhle und fand Dama und Capra, um worden vorherrschend sind. Neolithische Funde enthalten eine lange, gezähnte, glänzende Klinge. Knochen eines menschlichen Fötus wurden auch in der Höhle von Delore im Jahre 1901, die von Vallois 1957 als möglicherweise neolithischen Datum veröffentlicht wurden gefunden. Sammlungen aus der Höhle kann im Musée de l'Homme, Paris, Museum of Lebanese Ur- und das Archäologische Museum von der American University of Beirut zu finden.

Antelias Höhle wurde vollständig von Dynamit im Frühjahr 1964 aufgrund der Abbau in der Umgebung zerstört. Lorraine Copeland und Peter J. Wescombe erholt einige Höhlenablagerungen aus dem sie hofften, Material für Radiokarbonmethode zu extrahieren.

Weiterführende Literatur

  • Copeland, Lorraine., Die frühen Jungpaläolithikum Material von Ebenen VII-V, Antelias Cave, Libanon Berytus, 19, 99 bis 143, 45, 1970.
  • Copeland, Lothringen und Stunden, Franz., Die später Jungpaläolithikum Material aus Antelias Cave, Libanon, Levels IV-I, Berytus, 20, 57 bis 138, 82, 1971.
  • Copeland, Lorraine. "Natufian Seiten im Libanon" in Bar-Yosef und Valla 1991 The Natufien in der Levante, 27-42, 16, 1991.

Fußnoten

  • ^ Lorraine Copeland; P. Wescombe. Bestandsaufnahme der Steinzeit-Sites im Libanon, pp. 66-67. Imprimerie Catholique. Abgerufen 21. Juli 2011.
  • . ^ Zumoffen, Godefroy, L'Homme prehistorique de la Grotte d'Antelias au Liban, Syrie, Natur, Paris, 21: 341-342. L'Universite Saint-Joseph, Beirut, 1893
  • ^ Desribes, Raoul., Harpons trouvés dans la Brèche paleolithique d'Antelias, L'Anthropologie, 25, 213, 1914
  • ^ Ewing, J., Liste der Fossil Herren im Libanon. Katalog des Hommes Fossilien. Veröffentlichung des Internationalen Geologischen Kongresses, Algier, 1953.
  • ^ Hooijer, DA, Fossil Wirbeltiere von Ksar Akil, ein Altsteinzeit Stein-Shelter im Libanon. Zoloögische Verhandelgingen, 49, 1, 1961
  • ^ Vallois, H., Le Sqelette de Fötus humain fossile d'Antelias, Quaternaria, vol. 4 1957.
(0)
(0)
Kommentare - 0
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha