Annette König

Annette Faye King ist ein Neuseeland Politiker. Sie ist die Stellvertretender Führer der Opposition in Neuseeland. Sie war ein Kabinettsminister in der Fifth Labour-Regierung von Neuseeland. Sie ist die aktuelle MP für die Rongotai Wähler in Wellington.

Frühen Lebensjahren

König wurde in Murchison, einer Stadt in der Tasman Region der Südinsel geboren. Nach Erhalt der Grundschule in Murchison, besuchte sie Murchison Bezirk High School und Waimea College. Sie gewann einen BA-Abschluss von der University of Waikato. Sie erhalten dann ein Post-Graduate-Diplom in Zahnpflege, und arbeitete als Zahnarzthelferin von 1967 bis 1981. Sie war ein Lehrer von Zahnpflege in Wellington 1982-1984.

Politische Karriere

König trat der Labour-Partei im Jahr 1972 und hatte verschiedene Ämter in der Partei, einschließlich einer Laufzeit von Exekutive der Partei gehalten.

Bei den Wahlen 1984 stand sie als Kandidat der Partei für Horowhenua und war erfolgreich. Sie wurde in der 1987 Wahlen wiedergewählt.

Im Anschluss an die 1987 Wahlen wurde sie Untersekretär des Parlaments an den Minister für Beschäftigung und für soziale Wohlfahrt berufen. Im Jahr 1989 wurde sie in das Kabinett erhöht und wurde Minister für Beschäftigung, Minister für Immigration, und Minister für Jugendfragen. Sie war auch eine besondere Verantwortung für die Zusammenarbeit zwischen Kabinett und Partei Caucus gegeben.

Bei den Wahlen 1990 König hat das Horowhenua Wähler gegen Hamish Hancock, einem Anwalt, der für die Nationale Partei stand. Sie diente als Chief Executive Officer des Palmerston North Enterprise Board von 1991 bis 1993 Wahlen, als sie dem Parlament als Abgeordneter für Miramar zurück. In der 1996 Wahl, wenn die Umstellung auf Mischmitglied proportionale Vertretung aufgefordert, eine Reorganisation der Wählerschaft, König erfolgreich den neuen Sitz der Rongotai, die sie noch stellt bestritten. In diesem 1996 Wahlen, wurde sie auf dem sechsten Platz der Liste der Labour-Partei gewählt.

Wenn Labour gewann die Wahl 1999 und Helen Clark wurde Ministerpräsident, wurde König Gesundheitsminister ernannt. Sie wurde im sechsten Kabinett gewählt. Nach dem Labour eine dritte Amtszeit in der Regierung bei der Wahl 2005 nahm König auf die Rollen der Minister für Verkehr und Polizeiminister. Nach einer weiteren Umbesetzung Ende 2007 wurde König der neue Justizminister. Vor der Bundestagswahl 2008 wurde sie angehoben, um Platz vier auf der Parteiliste.

Stellvertretender Führer der Opposition

Labour wurde in der Wahl 2008 von der National Party von relativer Neuling John Key führte besiegt. König behielt ihren Sitz mit einer Mehrheit von über 7.800 Stimmen. König wurde der stellvertretende Vorsitzende der Labour Party in einem speziellen Caucus Sitzung vom 11. November 2008 zur Ersetzung ehemaliger stellvertretender Vorsitzender und stellvertretender Ministerpräsident Michael Cullen. Phil Goff, ein anderer Senior Labour-Partei Mitglied, wurde der Führer der Labour Party und ersetzt ehemaligen Premierministerin Helen Clark. König stand wieder Rongotai in der Parlamentswahl 2011. Sie wurde auf der Labour Party Liste den zweiten Platz. Nach der Niederlage der Labour-Partei in der Wahl 2011 gab Annette König sie als stellvertretender Vorsitzender der Labour Party, und der stellvertretende Führer der Opposition wirksam zurücktreten würde am 13. Dezember 2011. Sie wurde als stellvertretender Vorsitzender von Grant Robertson in der 2011 gelungen Labour Party Führungswahl.

In der 2014 Wahl, erhöhte König ihre Mehrheit im Rongotai Wähler, aber nationale gewann die Partei Stimme zum ersten Mal seit der ersten Wahl im schweren Niederlage 1996. Labour an der 2014 Wahl verursacht den Rücktritt von David Cunliffe als Führer und die der Partei nächste Führungswahl, mit dem König in einem Zwischen Eigenschaft als stellvertretende Vorsitzende.

Familien

König ist eine Tochter verheiratet und hat drei Stiefsöhne. Sie ist ein Cousin von Nationalminister Chris Finlayson, von dem sie empfangen Beschimpfungen im Parlament im September 2013 Finlayson hat auch gegen sie in der Rongotai Wählerschaft seit der Wahl 2008.

  0   0

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha