Anne Bailey

"Mad" Anne Bailey war ein berühmter Erzähler und Grenz scout, die in den Kämpfen der amerikanischen Unabhängigkeitskrieg und der Nordwest-Indian War serviert. Ihre einzige Person Fahrt auf der Suche nach einem dringend benötigten Pulverversorgung für die vom Aussterben bedrohten Clendenin Settlement wurde als Matrize für Charles Robb 1861 Gedicht Anne Bailey-Fahrt eingesetzt. Sie gilt als die Heldin des Kanawha Tal bekannt.

"Mad Anne" wurde in Liverpool, England geboren. Sie kam zuerst im Shenandoah Valley, Virginia bei etwa 19 Jahren Im Jahre 1765 sie ein Siedler namens Richard Trotter verheiratet. Er diente in Lord Dunmore Krieg und wurde am 10. Oktober 1774 in der Begegnung mit den von Cornstalk in der Schlacht von Point Pleasant führte Shawnee Stamm Kräften getötet. Sein Tod war ein Wendepunkt in Annes Leben. Sie verließ ihr Sohn William mit einem Nachbarhaus mit dem Namen Mrs. Moses Mann, dann trat der Miliz. Anne trug Wildleder, während mit Gewehren und ähnliche Geräte für den Eingriff in scout Dienstleistungen, Jagd, Kurier Arbeit und Geschichtenerzählen.

Im Jahre 1785 heiratete Anne John Bailey, ein Grenzbewohner und Waldläufer. Das Paar zog nach Clendenin die Abrechnung in der Großen Kanawha Valley. Es war hier im Jahr 1791, die der lokale Fort, Fort Lee, war unter schweren Bedrohung, die Anne machte sie legendäre 100 Meile Fahrt nach Fort Savannah in Lewisburg für dringend benötigte Munition. Ihr Weg war durch die Wildnis, und sie fuhren beide Richtungen erfolgreich und ist mit Spar Fort Lee gutgeschrieben. Sie blieb im Dienst bis 1795, wo der Vertrag von Greenville beendete den Northwest Indian War.

Im Jahre 1794 wurde John Bailey in der Nähe von Point Pleasant, Virginia ermordet, und sein Wille wurde im Amtsgericht im selben Jahr eingereicht. Danach lebte sie mit ihrem Sohn, aber immer noch gereist und besucht Freunde. Ein paar Jahre nach John Bailey Tod reiste sie nach Alabama, offenbar um ihren Stiefsohn, Abram Bailey besuchen. Als ihr Sohn und seine Familie verließ Virginia für Gallia County, Ohio sie ging mit ihnen. Bis zu ihrem Tod, fuhr sie fort zu reisen. Ihre Überreste wurden später in Tu-Endie-Wei State Park verlegt. Das Museum zeigt dort einige ihrer Erinnerungsstücke mit besonderer Erwähnung eines Designs aus ihrem Haar gemacht.

Erbe

Anne Bailey Elementary School in St. Albans, West Virginia, wird für "Mad Anne" Bailey Töchter der amerikanischen Revolution Kapitel in Charleston benannt, ist West Virginia zu Ehren von Anne Bailey benannt. Ein Aussichtsturm in Watoga State Park ist für Anne Bailey benannt.

Fachliteratur

  • Crook, Valerie F. Historische Fahrt von "Mad" Anne Bailey, aus der Geschichte der West Virginia, Altes und Neues, Vol extrahiert. I, pg. 99-100, von James Morton Callahan 1923.
  • Hill, Frank. Das wahre Leben der Anne Bailey. 1979 von The Gallia County Historical Society, Gallipolis, OH Nachdruck.
  • Hollis, Suzanne. "Anne Bailey" in Frauen-Soldaten im amerikanischen Unabhängigkeitskrieg. 1996. Aufl. von Captain Barbara A. Wilson, USAF.
  • Howe, Henry. Historische Sammlungen von Ohio. Norwalk, O .: Bundesstaat Ohio, Laning Printing Co., 1888.
  • Laidley, WS Geschichte von Charleston und Kanawha County, West Virginia. Chicago, IL: Richmond-Arnold Pub. Co., 1911 pg. 81-85.
  • Lautenschlager, Hedda. In American National Biography, Vol. 1, pg. 874-5. New York: Oxford University Press, 1999.
  • Lewis, Virgil A. Leben und Zeiten von Anne Bailey, der Pioneer Heroine des Großen Kanawha Valley. Charleston, WV: Der Butler Printing Company 1891.
(0)
(0)
Kommentare - 0
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha