Anna Sutherland Bissell

Anna Sutherland Bissell war Präsident und später Vorsitzender des Vorstandes der Bissell Corporation, ein Staubsauger-Hersteller.

Frühe Jahre

Sie wurde in River John, Nova Scotia, die Tochter eines Kapitäns geboren. Schon in jungen Jahren zog ihre Familie nach Michigan waren sie angesiedelt. Jahre später bei 19 heiratete sie Melville Bissell R. und wurde Teilhaber in ihrem Geschirr und China-Geschäft. Die Bissell Sweeper Website berichtet, dass Frau Bissell beschwerte sich bei ihrem Mann über Sägespäne, die in ihre Teppiche gesammelt und war schwer zu entfernen, worauf er machte große Verbesserungen an einer neuen Erfindung namens Teppich-Kehrmaschine. Als er erfand das Bissell Teppich-Kehrmaschine 1876 wurde Anna Bissell ein Verkäufer reist von Stadt zu Stadt den Verkauf der Kehrmaschine für $ 1.50.

CEO

Nach dem Tod ihres Mannes im Jahre 1889, wurde Bissell Chief Executive Officer des Unternehmens. Sie gründete neue Leitlinien für Marken und Patente und zog Bissell Teppichkehrer in den internationalen Markt. 1899 sie die größte Organisation ihrer Art in der Welt geschaffen hatte. Als Präsident der Gesellschaft und Vorsitzender des Vorstandes, eingeführt Bissell progressive Arbeitsmarktpolitik einschließlich der Vergütung und Altersvorsorge Arbeiters, lange bevor diese Praktiken in der Industrie weit verbreitet.

Es wurde ihr gesagt, dass sie "Studium der Betriebswirtschafts, wie andere Frauen ihrer Zeit studierte Französisch." Sie hielt Schritt mit den wachsenden Komplexität des Industrialismus und wusste, dass jede Facette des Bissell Produktion.

Menschenfreund

Sie war ein Gründungsmitglied der Ladies Literary Club, ein Mitglied auf Lebenszeit der Frauen-City Club und ein aktives Mitglied von Zonta. Sie war auch eine der besten Sängerinnen und Sänger, die meisten Leute nicht wissen, aber während der Mittagspause hätte sie oft für ihre Altersgenossen durchzuführen. Sie diente im Vorstand von The Clark Memorial Home, und war jahrelang die einzige Frau Mitglied der National Hardware-Assoziation.

Bissell war ein großzügiger Philanthrop. Sie war die erste Frau, die Treuhänder der Methodist Episcopal Church, und war aktiv in Bissell House, einem Freizeit- und Bildungsprogramm für Grand Rapids, Michigan Jugend und Migrantinnen beteiligt. Sie diente auch im Vorstand von dem, was war es, Blodgett Heim für Kinder werden.

(0)
(0)
Kommentare - 0
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha