Anna Maria Garthwaite

Anna Maria Garthwaite war ein englischer Textildesigner zur Erstellung lebendige florale Dessins für Seidenstoffe handgewebt in Spitalfields in der Nähe von London in der Mitte des 18. Jahrhunderts bekannt. Garthwaite wurde als einer der Premiere englischen Designern ihrer Zeit anerkannt. Viele ihrer ursprünglichen Entwürfen in Aquarellen haben überlebt, und Seidenstoffe auf der Grundlage dieser Entwürfe wurden in der Porträtmalerei und in Kostümen Sammlungen in England und im Ausland identifiziert.

Leben und Werk

Anna Maria Garthwaite war die Tochter des Reverend Ephraim Garthwaite von Grantham, Lincolnshire, der Rektor der Nähe Harston, Leicestershire war, zum Zeitpunkt ihrer Geburt, und seine Frau Rejoyce Hausted. Anna Maria verließ Grantham in York mit ihrem zweimal verwitwete Schwester Mary 1726-1728 Sie zog in ein Haus in der Princes Street in der Seidenweberei Stadtteil Spitalfields östlich der City of London im Jahre 1728 zu leben, und Anna Maria über 1000 erstellt Entwürfe für gewebte Seide gibt es in den nächsten drei Jahrzehnten. Einige 874 ihres ursprünglichen Entwürfe im Aquarell aus dem 1720er Jahren über 1756 haben überlebt und sind jetzt in der Sammlung des Victoria and Albert Museum. Viele dieser Entwürfe sind datiert und mit Weben Anweisungen und die Namen der Weber an wen sie verkauft wurden annotiert.

Garthwaite Werk ist eng mit der Mitte des 18. Jahrhunderts für die Art und Weise blühte gewebte Seide im Rokoko-Stil zugeordnet ist, mit dem neuen Schwerpunkt auf asymmetrischen Strukturen und gewundenen C- und S-Kurven. Sie passte die Punkte rentrés Technik von der Französisch Seide Designer Jean Revel in den 1730er Jahren entwickelt, für die Darstellung nahezu dreidimensionale florale Muster durch sorgfältige Schattierung und entwickelt Groß Damaste sowie Blumen Brokat. Von 1742 bis 1743, Garthwaite Arbeit und Englisch Seide Design im Allgemeinen wichen von Französisch Designs, die Begünstigung Cluster von kleineren naturalistischen Blumen in leuchtenden Farben über einem blassen Boden verstreut. Die Vorliebe für realistische anschaulich Blumen spiegelt die Fortschritte in der botanische Illustration in Großbritannien zu dieser Zeit, und kann mit Französisch Seide des Berichtszeitraums, die stilisierten Blumen zeigen und harmonischer, wenn unrealistische Färbungen gegenübergestellt werden.


Spitalfields Seiden waren weit nach Nordeuropa und vor allem zu Colonial America, die vom Handel direkt mit Frankreich von der britischen Navigationsakte untersagt wurde exportiert. Surviving Seidenrock Platten soll von Martha Dandridge vor ihrer Ehe mit George Washington wurde im Besitz haben, um Garthwaite zugeschrieben worden, und ihre Entwürfe in der Kolonialporträts der Periode angezeigt.


Ihr wird vom 1758 wurde in der Pfarrei Christ Church lesen 24. Oktober 1763, an der Princes Street. Sie wurde an Christus-Kirche drei Tage später am 27. Oktober 1763 im Alter von 75, wie der Princes Street "Anna-Maria Garthwaite 'begraben.


Bewertung und Vermächtnis

Garthwaite wurde als "herausragender Seide Designer ihrer Periode" bezeichnet. Malachy Postlethwayt in der Allgemeinen Wörterbuch Industrie- und Handels von 1751 aufgeführt Garthwaite als einer von drei Designern, die hatte "eingeführt, die Grundlagen der Malerei in die Webmaschine."

A Blue Plaque von English Heritage in 1998 gewährten markiert das Haus, das 2 Princelet Street, Spitalfields, E1, wo Garthwaite lebte und arbeitete.

(0)
(0)
Kommentare - 0
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha