Andrew George Blair

FONT SIZE:
fontsize_dec
fontsize_inc
Januar 8, 2017 Norina Blume A 0 149

Andrew George Blair, war PC KC ein kanadischer Politiker in New Brunswick, Kanada.

Er wurde zum ersten Mal in die Gesetzgebende Versammlung von New Brunswick im Jahre 1878 nach der erfolglosen Versuchen in den letzten beiden Wahlen gewählt. Obwohl Blair war ein Anhänger von Sir John A. Macdonald Bundes Liberal-Konservativen, trat er in die parlamentarische Opposition im Parlament, und im Jahre 1879 wurde der Führer der Opposition gegen die konservative Regierung von Premier John James Fraser. Er formte die disparate Opposition in die moderne liberale Partei von New Brunswick, Einführung Parteiprogramme oder Manifeste. Er startete die erste Provinz-weiten politischen Kampagne in einer Zeit, Kampagne war weitgehend von einem Wahlkreis Grundlage geführt. Er nahm die Partei an die Macht im Jahre 1883, gewann genügend Unterstützung in der neu gewählten Gesetzgeber eine Regierung zu bilden. Blair wurde Premier und Generalstaatsanwalt.

Blairs Regierung baute eine dreiviertel Meile langen Brücke über den Saint John River und verbindet Fredericton mit Dörfern und Fabriken, vor allem, dass der Boss Gibson, auf der anderen Seite des Flusses, trotz der Opposition von der Bundesregierung, die gepflegt dass er über Provinz Macht war, dies zu tun. Seine Regierung gingen auch zu Gericht, das Recht auf Alkohollizenzen gewähren zu gewinnen. Er erweiterte auch die Franchise, die ausschließlich männlich waren, an Witwen und unverheiratete Frauen, die Immobilienbesitz. Er war im Gegensatz jedoch zu universellen Wahlrecht für Frauen. Seine Regierung abgeschafft auch die Legislative Council.

Die liberale Regierung verlor fast die 1.889 Wahl konnte aber an der Macht mit der Unterstützung der unabhängigen Mitglieder des Gesetzgebenden Versammlung zu bleiben. Blair hat seinen eigenen Sitz in der 1892 Wahl, aufgrund protestantischen Opposition gegen seine Politik der Aufnahme von Acadians und andere Katholiken. Blair hatte mehrere Acadians und andere Katholiken in sein Kabinett und anderen Regierungsämter berufen. Blair war in der Lage, wieder in das Haus durch eine Nachwahl.

Nachdem er seine Partei zu einer großen Wahlsieg im Jahr 1895, Blair verließ Landespolitik im Jahre 1896, als er Minister für Eisenbahnen und Kanäle berufen wurde im Bundeskabinett liberale Premierminister Wilfrid Laurier. Er wurde als Minister für Eisenbahnen und Kanäle am 13. Juli 1896 geschworen, in die kanadischen House of Commons in einem August 1896 Nachwahl für Sunbury und Königreiten, und wurde in den 1900 Wahlen wiedergewählt.

Im Dezember 1901 Blair Tochter Bessie ertrunken beim Schlittschuhlaufen auf dem zugefrorenen schlecht Ottawa River auf einer Party, die an durch den Generalgouverneur; Henry Harper Taube in, um zu versuchen, sie zu retten, aber ertrunken als gut. Seine Handlungen werden von der Statue auf dem Parliament Hill zu Sir Galahad erinnert.

Blair teilte der Regierung zu seinem Rücktritt am 13. Juli 1903; in seiner Rede am 16. Juli er erläutert seine Gründe für seine Opposition gegen Laurier Plan, die Grand Trunk Pacific Railway zu bauen. Die offizielle Biografie, New Brunswick hat den Zeitpunkt seines Rücktritts 20. Juli. Er sprach über den Grund für seinen Rücktritt fünf Stunden lang in das House of Commons am 11. August. Er sah nicht, warum die Regierung "sollte zu bauen und besitzen die magere Abschnitt ... und ein Unternehmen mit Staatskredit es ihnen ermöglichen, Bau und Betrieb der Fett Abschnitt," und an Diskussionen über die Eisenbahn, die Wilfrid Laurier hatte hatte andere Minister hinter seinem Rücken, obwohl er der Minister mit dem Portfolio belastet. Er erklärte weiter, dass andere Minister war erlaubt worden, mit Grand Trunk Offiziere Pläne für die transkontinentalen, ohne ihn zu informieren, zu diskutieren.

Um ihn zu einem wichtigen Oppositions verhindern, Laurier ernannt Blair, den Board of Railway Kommissare in Dezember 1903 Kopf unter Blair aus der aktiven Politik und aus dem Unterhaus. Allerdings trat Blair aus dem Vorstand 16 Tage vor der Wahl 1904, um sich gegen Laurier werben. Er zog sich aus der Kampagne jedoch nach Gesprächen mit Laurier.

Er starb am 25. Januar 1907 an einem Herzinfarkt und wurde in der Beechwood Cemetery in Ottawa, Ontario begraben.

  0   0
Vorherige Artikel Adil Shamoo
Nächster Artikel Animated Mapping

In Verbindung Stehende Artikel

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha