Andrew Forge

Andrew Murray Forge war ein englischer Maler, akademischen und Kunstkritiker.

Nach Leighton Park School, Forge studierte Kunst an der Camberwell School of Art in London, England, unter William Coldstream und Victor Pasmore in den 1940er Jahren. Von 1950 bis 1964 war Forge ein Dozent an der Slade School of Art im Zentrum von London, wo er in den 1950er Jahren trafen sich Dorothy Mead, ein ehemaliges Mitglied der Borough-Gruppe, als sie ein reifer Student an der Slade war. Er zeigte mit dem London groupof Künstlern aus so früh wie 1950. Er formell Mitglied der London-Gruppe im Jahr 1960, im selben Jahr wie Mead, und war Präsident von 1966 bis 71. Er wurde als Präsident von Mead gelungen. Von 1964 bis 1970 war Forge Leiter der Abteilung für Kunst am Goldsmiths College in Südost-London. Von 1971 bis 1972 war er Dozent in der Abteilung für Kunst an der University of Reading.

Andrew Forge emigrierte in die USA und war Gastprofessor an der Cooper Union, New York, Associate Dean, New York Studio School, Gastprofessor. Er wurde Professor für Malerei an der Yale University, Dekan der School of Art und Emeritus William Leffingwell Professor für Malerei. Im Jahr 1992 wurde er in die National Academy of Design als assoziiertes Mitglied gewählt wurde, und wurde eine vollständige Akademiemitglied im Jahr 1994.

Forge Arbeit gehören zu einer Sammlung in der Tate Gallery und anderen Kunstmuseen.

Im Jahr 1950 heiratete Forge Sheila Deane und sie haben drei Töchter. Die Ehe wurde aufgelöst und er im Jahr 1974 heiratete Ruth Miller.

(0)
(0)
Kommentare - 0
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha