André Sá

André Rezende Sá ist ein professionelles brasilianischen Tennisspieler. In Einzel-, war er ein Wimbledon Viertelfinalspiel im Jahr 2002 und hat sich mit der Karriere hohe Doppel-Ranking of World No. 17, gewann 7 Doppel-Titel erreicht. Sá erreichte das Halbfinale des ATP-Turniere Memphis und Hongkong im Jahr 2001 bzw. 2001.

Persönliches

André Sá atarted Tennisspielen im Alter von acht Jahren, von seinem älteren Bruder gefördert. Im Alter von 12 und auf Platz 1 in Brasilien, zog er in die Nick Bollettieri Tennis Academy in Bradenton, Florida, wo er 5 Jahre. Im Jahr 1996 absolvierte er Brandenton Academy, wo er spielte Basketball für drei Jahre.

André ist verheiratet und lebt in Blumenau, Santa Catarina, Brasilien jetzt.

Berufliche Laufbahn

André Sá spielte seinen ersten Profi-Spiel im Jahr 1993 in einem Challenger in seiner Heimatstadt Belo Horizonte, wo er verlor in der ersten Runde im Alter von 16. Im Jahr 1997 begann er Reisen rund um Südamerika und erreichte seinen ersten Challenger Halbfinale in Quito , verlor jedoch gegen Mariano Puerta. Im August erreichte er sein erstes Finale, wieder in seiner Heimatstadt, zu verlieren, um brasilianische Roberto Jabali. Er griff auch das Halbfinale in Guadalajara, Mexiko. Im Jahr 1997 spielte er seine erste Davis-Cup-Spiel gegen Alistair Hunt, aus Neuseeland, in Florianópolis, für die World Group Qualifikationsrunde. Es war das fünfte Spiel der Kautschuk, mit einem 5-0 Sieg für Brasilien. Im Oktober spielte er sein erstes ATP-Tour-Spiel, in Mexico City, wo er das Viertelfinale erreicht.

Im Jahr 1998, SA gewann seinen ersten Challenger, am 23. Februar in Ho Chi Minh Stadt, Vietnam, gegen Juan Antonio Marín, aus Costa Rica 6-3, 3-6, 6-2. Zwei Wochen später gewann er den Challenger Salinas in Ecuador, gegen Guillermo Cañas in der letzten und am August gewann er den Gramado Challenger Titel über Hideki Kaneko, aus Japan. In diesem Jahr wurde sein erstes Grand-Slam-Teilnahme in Wimbledon, wo er sein bestes Ergebnis überhaupt ein paar Jahre später erreichen. Er verlor an Todd Martin auf der ersten Runde.

Sá nahmen an 4 ATP-Tour-Turnieren im Jahr 1999, das Erreichen der zweiten Runde in Wimbledon, verlor jedoch gegen Karol Kucera, 13. der Welt zu der Zeit. In fünf Wochen gewann er drei Challenger-Titel: Austin, gegen Amerikaner Glenn Weiner, Tulsa und Dallas, schlagen Jimy Szymanski in den beiden letztgenannten. Er hatte eine 13-Spiele-Siegesserie zu der Zeit.

Zu Beginn des Jahres 2000 erreichte er das Finale in Waikoloa, Hawaii Challenger und seinem ersten ATP-Halbfinale in Memphis, wo er gegen den späteren Sieger schwedischen Magnus Larsson verloren. Er nahm an drei Grand Slams: Roland Garros, Wimbledon und US Open. Sá war Teil der brasilianischen Davis Cup Team, das Halbfinale erreicht haben, verlieren nach Australien 5-0. Sá spielte die vierte Partie gegen Lleyton Hewitt 4-6, 1-6.

Australian Open, Wimbledon und US Open: Im Jahr 2001, SA wieder in 3 Grand Slams gewonnen. Er gewann 2 Challenger Titel: Calabasas, schlug Michael Russel, Salvador, gewinnen brasilianischen Alexandre Simoni. Sá erreichte auch die Hong Kong ATP Halbfinale, verlor jedoch gegen Deutsche Rainer Schüttler.

2002 wurden die besten Ergebnisse SA je. Ohne den Gewinn eines einzigen Titel, SA erreichte seine Karriere-beste Platzierung: 55, nach 3 ausgezeichnete ATP Ergebnisse. Er nahm an allen vier Grand Slams mit einem Viertelfinale Auftritt in Wimbledon. Er schlug Antony Dupuis, Stefan Koubek, Lands Flávio Saretta und Spaniens Feliciano López, verlor aber in vier Sätzen in einer dreistündigen und Zehn-Minuten-Spiel zu Hause Helden Tim Henman, 6-3, 5-7, 6-4, 6 -3. Sá hat eine Karriere-Rekordsumme von US $ 102.198. Im folgenden Monat erreichte er das Viertelfinale Amersfoort und die dritte Runde Kitzbühel, so dass Sá auf Platz 55 in der Rangliste zu bekommen.

Nach einem hervorragenden Jahr 2002 hatte André Sá ein schrecklicher 2003. Mit 13 Erstrunden-Niederlagen auf eine Zeile, sah er nur seinen ersten Sieg auf dem Rasen der Königin, gegen Belgien Gilles Elseneer, aber verlieren in der zweiten Runde. Sá stürzte auf der Rangliste nach einer schrecklichen Pechsträhne und nur eine zweite Runde in Wimbledon, in Ermangelung an seine Punkte behalten. Er sank auf 138. nach dem britischen Grand Slam.

2004 war ein feines Jahr für die brasilianischen Spieler, gewann 2 Herausforderer, eine in São Paulo und die andere in College Station. Er griff auch Covington endgültig. Im Jahr 2005, SA gewann den Challenger von Campos do Jordão und erreichte das Finale in Dallas, zusammen mit zwei anderen Halbfinale. Im Jahr 2006 erreichte er zwei Challenger Finale in Bogotá und Belo Horizonte, Finishing das Jahr mit einem Ranking von 179, wurde zum 5. Brasilianer.

Im Jahr 2007 partering Landsmann Marcelo Melo, Herren-Doppel 'Wimbledon Halbfinale erreichte er nach dem Spiel gegen Julien Benneteau und Nicolas Mahut in fünf Sätzen, 6-7, 6-3, 7-6, 2-6, 6-3. Dann schlugen Paul Hanley und Kevin Ullyett in einer zweiten Runde Wimbledon Spiel, die, nach 5 Stunden und 58 Minuten und einem fünften Satz von mehr als drei Stunden, ist der zweitlängste jemals in Wimbledon. Das Endergebnis war 7-5, 6-7, 6-4, 6-7, 28-26. Sá und Melo dann schlagen Christopher Kas und Alexander Peya in der dritten Runde in einem anderen Fünf-Satz-Marathon gewann 6-4, 6-7, 7-6, 6-7, 6-4, diesmal von nur 3h36. Danach Sá weiterhin viel Erfolg mit einem 6-4, 6-3, 6-4 Sieg über ausgesät Mark Knowles und Daniel Nestor. Das Team schließlich verlor 7-6, 6-4, 6-4, um späteren Weltmeister Arnaud Clément und Michaël Llodra.

Verwerfen der 2002 Wimbledon Viertelfinale, SA erreichte seine beste Ergebnisse auf Doppelzimmer. Mit 21 Challenger und 6 ATP-Tour-Titel, zusammen mit 11 und 9 Challenger ATP-Tour-Finale, SA ist als einer der besten brasilianischen Doppelspieler aller Zeiten, das Erreichen der respektablen 17. Platz im Ranking. Die Partnerschaft mit brasilianischen Flávio Saretta erreichte er das Viertelfinale auf der 2004 Australian Open und mit paraguayischen Ramón Delgado, ein 3. runde auf der 2006 Wimbledon. Stellvertretend für Brasilien, gewann er die Goldmedaille bei den Panamerikanischen Spielen 1999 in Winnipeg, die Partnerschaft mit Paulo Taicher, besting den mexikanischen Ehepaar Marco Osorio und Óscar Ortiz, 7-6, 6-2. In Einzel-, verlor er in der dritten Runde auf David Nalbandian. Im Jahr 2004, SA nahm an den Olympischen Sommerspielen 2004 in Athen zusammen mit Flávio Saretta im Doppel-Turnier. Sie schlugen die spanische Duo Carlos Moya / Rafael Nadal in der ersten Runde 7-6, 6-1, zu verlieren, um Zimbabwes Wayne Black and Kevin Ullyett, 3-6, 4-6. Sá war der vorletzte brasilianischen, um seinen Platz bei den Olympischen Spielen 2004 zu sichern, Sá nur nahmen an den Spielen, weil ein anderes Team gaben ihre Stelle.

Sá spielte 17 David Cup Matches, in 12 Krawatten. Er gewann 10 Spiele und verlor 7. Im Doppel hat er eine eindrucksvolle Bilanz von 7 Siegen und 3 Niederlagen. Er war Teil der 2000 brasilianischen Mannschaft, die die Welt-Gruppe Halbfinale erreicht.

ATP Karriere Finale

Doppelzimmer: 22

Einzeltitel

  • 1998: Ho Chi Minh Stadt, Vietnam - besiegte Juan Antonio Marín 6-3, 3-6, 6-2
  • 1998: Salinas, Ecuador - besiegt Guillermo Cañas 7-5, 5-7, 6-4
  • 1998: Gramado, Brasilien - besiegt Hideki Kaneko 6-7, 6-1, 6-4
  • 1999: Austin, USA - besiegt Glenn Weiner 7-5, 6-2
  • 1999: Tulsa, USA - besiegt Jimy Szymanski 6-2, 7-6
  • 1999: Dallas, USA - besiegt Jimy Szymanski 7-5, 4-6, 6-4
  • 2001: Calabasas, USA - besiegt Michael Russell 4-6, 6-2, 6-4
  • 2001: Salvador, Brasilien - besiegt Alexandre Simoni 6-3, 6-2
  • 2004: São Paulo, Brasilien - besiegt Jacob Adaktusson 6-4, 6-0
  • 2004: College Station, USA - besiegt Brian Vahaly 6-3, 6-0
  • 2005: Campos do Jordão, Brasilien - besiegte Juan Martin Del Potro 6-4, 6-4

Singles Leistungszeitleiste

Aktuelle, bis 2012 US Open.

Doubles Leistungszeitleiste

Aktuelle bis US Open 2013.

  0   0
Vorherige Artikel EMD SDP45
Nächster Artikel Australian Sie das Land-Armee

In Verbindung Stehende Artikel

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha