Anbessa Stadt-Bus-Service Unternehmen

Anbessa Stadt-Bus-Service Enterprise oder Anbessa ist eine staatliche Verkehrsunternehmen mit Sitz in Addis Abeba, Äthiopien.

Überblick

Die Anbessa City Bus begann als eine Aktiengesellschaft im Jahr 1945 gegründet und von Kaiser Haile Selassie und Mitglieder der Königsfamilie gehörte, bevor es wurde im Jahre 1974 verstaatlicht kam es zu einem öffentlichen Unternehmen erst, nachdem es im Jahr 1994 wiedereingeführt werden.

Anbessa hat vor kurzem damit begonnen, Busse vor Ort durch die Metall & amp montiert zu erwerben; Engineering Corporation, ein neu gegründetes militärisch-industriellen Komplex der äthiopischen Regierung. Es hat in seiner Flotte mehr als 500 dieser lokal montierten Busse Bishoftu Busse bekannt, die den Namen der Stadt, wo das Montagewerk befindet, tragen enthalten. Acht dieser Busse sind in Jimma, obwohl Anbessa arbeitet nur in Addis Abeba und spezielle Zonen der Oromia Regional State.

Derzeit gibt es rund 1.000 Stadtbussen im Rahmen des Unternehmens. Fast 40 Prozent von ihnen sind aus dem Verkehr aufgrund von technischen Problemen. Die älteren DAF-Berkhof Busse, die in den Niederlanden gebaut werden renoviert, um ihre Verwendbarkeit zu erweitern. Das Unternehmen betreibt auch 93 Routen in und um Addis Abeba. Jeder Bus hat eine Kapazität für 100 Passagiere.

Diese Busse decken eine kollektive Distanz von 54.000 km täglich und bieten ihre Dienste für 1,5 Millionen Menschen, wie in der 2006/07 bis 2010/11 5 Jahre strategisches Dokument der Stadtverwaltung angezeigt.

(0)
(0)
Kommentare - 0
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha