Analgetika-Asthma-Syndrom

FONT SIZE:
fontsize_dec
fontsize_inc
Januar 1, 2016 Annerl Zeller A 0 330

Samter-Trias ist ein medizinischer Zustand, bestehend aus Asthma, Aspirin und NSAID Empfindlichkeit und nasal / ethmoidal Polyposis. Es beginnt meist im jungen Erwachsenenalter und enthält möglicherweise keine andere Allergien.

Anzeichen und Symptome

Am häufigsten das erste Symptom ist Rhinitis, die als Niesen, laufende Nase, oder Staus manifestieren kann. Die Störung in der Regel fortschreitet, um Asthma, Nasenpolypen, dann, mit Aspirin Empfindlichkeit letzten kommen. Die Reaktionen auf Aspirin unterscheiden sich in Schweregrad von mild verstopfte Nase und Augen Gießkanne auf respiratorische Symptome sind Keuchen, Husten, einen Asthma-Anfall, Anaphylaxie und Urtikaria in einigen Fällen zu senken. Neben Aspirin, Patienten in der Regel auch zu reagieren, um andere NSAR wie Ibuprofen, und alle Medikamente, die die Cyclooxygenase-1-Enzym hemmt, obwohl Paracetamol in geringen Dosen im Allgemeinen als sicher.

Anosmie ist auch üblich, eine Entzündung in der Nase und Nasennebenhöhlen wahrscheinlich die Geruchsrezeptoren erreicht.

Neben Aspirin und NSAIDs, Verbrauch von selbst kleine Mengen von Alkohol produziert auch unangenehme Reaktionen der Atemwege bei vielen Patienten.

Ursache

Die Krankheit wird durch eine Anomalie in der Arachidonsäure-Kaskade, die zu einer erhöhten Produktion von Cysteinylleukotriene, eine Reihe von Chemikalien in die körpereigene Entzündungsreaktion beteiligt führt verursacht. Wenn Medikamente wie NSAR oder Aspirin-Block die COX-1-Enzym, die Produktion von Thromboxan und einige Prostaglandine verringert, und bei Patienten mit Aspirin-induzierten Asthma führt dies zu einer Überproduktion von Leukotrienen und produziert die schweren Asthma und Allergie-ähnliche Effekte. Die zugrunde liegende Ursache der Erkrankung ist nicht vollständig verstanden, aber es gibt einige wichtige Erkenntnisse:

  • Ungewöhnlich niedrige Niveaus von Prostaglandin E2, die Schutz für die Lunge ist, wurde bei Patienten mit Aspirin-induzierten Asthma gefunden und können ihre Lungenentzündung verschlimmern.
  • Überexpression von sowohl dem Cysteinylleukotrien-Rezeptor-1 und der Leukotrien C4-Synthase-Enzym der Atem Gewebe von Patienten mit Aspirin-induziertes Asthma, die wahrscheinlich aufgrund der zunehmenden Reaktion auf Leukotriene und eine erhöhte Produktion von Leukotrienen in der Störung gesehen gezeigt.
  • Die Befestigung der Plättchen auf bestimmte Leukozyten im Blut von Patienten mit aspirinempfindlichen Asthma ist auch gezeigt worden, um die Überproduktion von Leukotrienen bei.
  • Möglicherweise gibt es eine Beziehung zwischen Aspirin-induzierten Asthma und TBX21, PTGER2 und LTC4S sein.

Behandlung

Medikation

Die bevorzugte Behandlung für viele Patienten ist Desensibilisierung gegen Aspirin, in einer Klinik oder einem Krankenhaus, spezialisiert auf eine solche Behandlung durchgeführt. In den Vereinigten Staaten, dem Scripps-Klinik in San Diego, Kalifornien, Massachusetts General Hospital in Boston, MA, der Brigham and Women s Hospital in Boston, MA, National Jewish Hospital in Denver und der Stanford University Erwachsene HNO-Klinik haben Allergologen, die regelmäßig Aspirin durchführen Desensibilisierung Verfahren für Patienten mit Aspirin-induzierten Asthma. Patienten, die dann desensibilisiert werden nehmen eine Erhaltungsdosis von Aspirin täglich und während der täglichen Aspirin sie oft haben Bedarf an Unterstützung Medikamente, weniger Asthma und Sinusitis-Symptome als bisher reduziert, und viele haben einen verbesserten Geruchssinn. Desensibilisierung auf Aspirin verringert die Chance von Nasenpolypen Wiederkehr, und kann das Nachwachsen von Nasenpolypen zu verlangsamen. Auch Patienten, die ASS desensibilisiert können weiterhin andere Medikamente einschließlich nasale Steroide, inhalativen Steroiden und Leukotrien-Antagonisten benötigen.

Leukotrien-Antagonisten und Inhibitoren sind oft hilfreich bei der Behandlung der Symptome von Aspirin-induziertes Asthma. Einige Patienten benötigen oralen Steroiden, um Asthma und Staus zu lindern, und die meisten Patienten wiederkehrende oder chronische Sinusitis aufgrund der Entzündung der Nase haben.

Chirurgie

Chirurgie ist oft erforderlich, um nasale Polypen zu entfernen, obwohl sie in der Regel wieder auftreten, vor allem, wenn Aspirin Desensibilisierung wird nicht vorgenommen.

Diät

Eine Ernährung, die wenig Omega-6-Öle, und hoch in der Omega-3-Öle, kann auch helfen.

Einige Leute haben eine Linderung der Symptome durch Anschluss an eine Nieder Salicylat Ernährung wie das Feingold Diät berichtet. Allerdings gibt es wenig Hinweise darauf, dass ein Low-Salicylat Ernährung ist vorteilhaft für Patienten mit AERD und aktuellen klinischen Studien sind im Gange, um festzustellen, ob die schwierige Veränderungen in der Ernährung wirklich bieten lohnende therapeutische Verbesserung für diese Patienten.

Alternative und zugehörige Namen

Samter-Trias geht durch mehrere andere Namen:

  • Acetylsalicylsäure Triade
  • Widal-Trias
  • Francis 'Triade
  • Aspirin Trias
  • Aspirin-verschärft Erkrankung der Atemwege.
  • Aspirin-induzierten Asthma und Rhinitis

A-Kranke, die noch nicht erlebt hat, Asthma oder Aspirin Empfindlichkeit kann als mit diagnostiziert werden:

  • Nicht-allergische Rhinitis
  • Nicht-allergische Rhinitis mit Eosinophilie-Syndrom

Geschichte

Es ist für die Max Samter benannt.

Erste Berichte über den Zusammenhang zwischen Asthma, Aspirin und Nasenpolypen wurden von Widal 1922. Weitere Studien wurden von Samter & amp getan hat; Beers in Berichten im Jahr 1968 veröffentlicht.

(0)
(0)
Kommentare - 0
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha