Anagarika Munindra

Anagarika Shri Munindra auch Munindraji genannt von seinen Schülern, war ein bengalischer Vipassana Meditation Lehrer, der viele bemerkenswerte Meditationslehrer einschließlich Dipa Ma, Joseph Goldstein, Sharon Salzberg und Surya Das lehrte.

Buddhistischen Leben

Anagarika bedeutet einfach, ein praktizierender Buddhist, die ein Nomadenleben, um über den Dharma zu konzentrieren führt ohne Anhang. Munindra wurde in Chittagong, Bangladesch geboren, die Familie Barua, Nachfahren der ursprünglichen Buddhisten Indiens gezwungen östlich von muslimischen Invasion des elften Jahrhunderts. Er war ein aktives Mitglied der Maha Bodhi Society, deren Zweck es war die Wiederbelebung des Buddhismus in Indien und die Wiederherstellung des alten buddhistischen Schreine gibt. Munindra war der Oberaufseher der Mahabodhi-Tempel in Bodh Gaya 1953-1957, der erste buddhistische, diese Position in der heutigen Zeit zu halten. Von 1957 bis 1966 in Burma lebte er, wo er war ein enger Schüler von Mahasi Sayadaw, der ihn berechtigt, Vipassana Meditation zu lehren. Während in Burma studierte er auch die Pali-Kanon gründlich, vor der Rückkehr nach Indien, wo er unterrichtete Vipassana seit vielen Jahren in Bodh Gaya. Für seine Sanftheit, Weisheit und unstillbare Neugier bewunderte, hatte er eine tiefe Kenntnis der Pali-Kanon, die er zugänglich für Bewohner des Westens gemacht. Er wurde auch bekannt, dass sie sehr aufgeschlossen und entspannt in der Art, wie er lehrte. Er würde seine Schüler zu ermutigen, mit anderen Lehrern zu studieren und zu untersuchen anderen Traditionen.

In der Tradition der Ledi Sayadaw

Während seines Aufenthalts in Burma in engem Kontakt mit SN Goenka kam er und hatte Dhamma Diskussionen mit ihm. Anschließend wollte er Vipassana von Sayagyi U Ba Khin lernen, aber da er schon gelernt hatte Vipassana von einem Mönch, Sayagyi äußerte seine Unfähigkeit, ihn Vipassana in der Tradition der Ledi Sayadaw unterrichten.

Schließlich wurde sein Wunsch, ein paar Jahre später erfüllt, wenn SN Goenka begann Unterricht Vipassana in Indien. Munindra trat eine 10-Tage-Kurs von Goenka in Bodhgaya durchgeführt. Er war sehr beeindruckt von der Technik, wie es in einem Brief der Wertschätzung, die er schrieb, um Sayagyi U Ba Khin nach dem Kurs zum Ausdruck gebracht.

Letzte Jahre

Er verbrachte den letzten Teil seines Lebens leben Hauptmeditationszentrum Vipassana Research Institute, Dhamma Giri, am Dorf von Igatpuri, Indien, als Gast von seinem engen Freund SN Goenka. Die meisten seiner Zeit verbrachte praktiziert Vipassana es in seinem Zimmer oder in seinem benannten Meditationszelle in der Pagode.

Mehr Informationen

Für weitere Informationen zu diesem Dharma Lehrer, ein Großvater des Vipassana / Achtsamkeit Bewegung finden Sie im ersten Buch, das jemals über ihn geschrieben: Living Dieses Leben völlig: Geschichten und Lehren von Munindra, von Mirka Knaster, Ph.D., in Zusammenarbeit mit der Robert Pryor, mit einem Vorwort von Joseph Goldstein.

(0)
(0)
Kommentare - 0
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha