Ana Montes

FONT SIZE:
fontsize_dec
fontsize_inc
März 31, 2016 Anna Immerig A 0 23

Ana Belén Montes ist ein ehemaliger Senior Analyst bei der Defense Intelligence Agency in den Vereinigten Staaten. Am 21. September 2001 wurde sie festgenommen und anschließend mit Verschwörung, Spionage für die Regierung von Kuba zu begehen. Montes schließlich bekannte sich schuldig, Spionage und im Oktober 2002, wurde auf eine 25-jährige Haftstrafe, gefolgt von fünf Jahren auf Bewährung verurteilt.

Leben und Karriere

Montes wurde in der Bundesrepublik Deutschland, wo ihr Vater, Alberto Montes, wurde als Militärarzt geschrieben geboren. Ihre Familienangehörigen waren der asturischen Ursprünge seit ihren Großeltern nach Puerto Rico ausgewandert war. Die Familie lebte später in Topeka, Kansas und dann Towson, Maryland, wo sie von Loch Raven Abitur im Jahr 1975. Im Jahr 1979 erwarb sie einen Abschluss in der Außenpolitik an der Universität von Virginia, und im Jahre 1988 beendete sie einen Master-Abschluss an der Johns Hopkins University School of Advanced International Studies.

Montes 'Bruder und Schwester, Lucy und Tito wurde FBI Offiziere und ihrem Ex-Freund, Roger Corneretto, war ein Geheimdienstoffizier, spezialisiert auf Kuba für das Pentagon. Es stellte sich später heraus, dass ihr Puerto Rican Vater hatte konservativen Ansichten und hatte ein gespanntes Verhältnis mit seiner radikaleren Tochter.

Montes trat der DIA vom United States Department of Justice im September 1985 ihre erste Aufgabe war am Bolling Air Force Base in Washington, wo sie als Intelligenz-Forschung Spezialisten tätig. Im Jahr 1992 wurde Montes für die DIA Außergewöhnliche Analyst-Programm ausgewählt und später nach Kuba, um den kubanischen Militär studieren.

Vor ihrer Verhaftung lebte sie in einem Zwei-Schlafzimmer-Koop-Modus in Cleveland Park, Washington, DC. Montes fortgeschritten schnell durch die Reihen am DIA und wurde sein ältesten kubanischen Analyst. Ihre Mitarbeiter betrachtete sie als verantwortliche und zuverlässige, und stellte fest, ihr "no-nonsense" Haltung. Die Staatsanwaltschaft würde später behaupten, dass Montes arbeitete bereits für die Kubaner, wenn sie sich der DIA im Jahre 1985.

Espionage

In ihrem Laden Dokumenten, erklärte die Staatsanwälte:

"Montes kommuniziert mit dem kubanischen Nachrichtendienst über verschlüsselte Nachrichten und erhielten ihre Anweisungen über Kurzwelle verschlüsselte Übertragungen von Kuba. Außerdem Montes übermittelt durch codierte numerische Pager-Nachrichten mit dem kubanischen Nachrichtendienst von öffentlichen Telefonen in der District of Columbia und Maryland. Die Codes enthalten "Ich empfangene Nachricht" oder "Gefahr". "

Die Staatsanwaltschaft erklärte weiter, dass alle Informationen, die war auf wasserlösliche Papier, das schnell zerstört werden könnte.

Im Zuge der Ermittlungen gegen sie, wurde bestimmt, dass Montes bestanden eine beträchtliche Menge von Verschlusssachen, die Nachrichtendienstes, einschließlich der Identität der vier US-Spione. Im Jahr 2007 DIA Spionageabwehr offiziellen Scott W. Carmichael öffentlich behauptet, dass es war Ana Montes, die kubanischen Geheimdienstoffiziere zu einer geheimen US Army Camp in El Salvador erzählt. Carmichael behauptet, dass Montes wusste von der Existenz der Special Forces Camp, weil sie besuchten es nur ein paar Wochen vor dem Camp wurde 1987 von Cuban-gestützte Guerillas der Farabundo Martí Nationale Befreiungsfront angegriffen.

Carmichael, der DIA Untersuchung von Montes geführt hatte, mit dem Namen Montes als direkt für den Tod von Green Beret SGT Gregory A. Fronius, die in El Paraíso, El Salvador, am 31. März 1987 während der FMLN Angriff getötet wurde verantwortlich. Carmichael dadurch den Schaden verursacht Montes an die DIA und andere US-Geheimdienste als "äußerst schweren" und erklärte, dass sie kompromittiert eine "Sonderzugangsprogramm", die auch von ihm auf ihren Fall gehalten wurde, führen die Prüfer.

In einem 6. Mai 2002 Interview mit CBS News, erklärte ehemalige Unterstaatssekretär John Bolton, dass eine offizielle US-Regierungsbericht von 1998 mit erheblichen Beiträgen von Montes Schluss, dass Kuba keine signifikante militärische Bedrohung für die Vereinigten Staaten oder der Region vertreten. Bolton behauptet, dass es nicht möglich war, die Möglichkeit, dass die Regierung von Präsident Bill Clinton kann Kuba als eine potentielle Bedrohung aufgrund der Montes 'Einfluss und der Art, wie sie geformt Berichterstattung auf DIA übersehen haben, auszuschließen.

Carmichael weiter behauptet, dass viele in der US-Geheimdienste angenommen, dass das Eindringen des DIA Montes 'war nicht die Ausnahme, sondern die Regel, und dass die kubanischen Geheimdienst hatte zahlreiche Spione und Maulwürfe im US-Geheimdienste.

Im Jahr 2004 ein Bundesanklageschrift behauptet, dass Montes hatte Unterstützung aus anderen kubanischen Agenten, Marta Rita Velazquez, einmal der Rechtsabteilung im Außenministerium der Agentur für Internationale Entwicklung, die auch behauptet wurde Montes in Spionage rekrutiert haben. Die Bundesanklageschrift wurde im April 2013 entsiegelt Velazquez hat außerhalb der USA seit 2002, offenbar in Schweden, die nicht ein Auslieferungsabkommen mit den USA für die Spionagefälle nicht aufweist.

Verhaften

Montes wurde durch das Federal Bureau of Investigation in ihrem Büro am 20. September festgenommen 2001. Die Staatsanwaltschaft erklärte, dass Montes hatte eingeweiht Kleinanzeigen Informationen über das US-Militär drohenden Invasion in Afghanistan im Oktober 2001 gewesen, und dass sie nicht wollen, dass sie enthüllt diese Informationen, um potentielle Feinde.

Im Jahr 2002 bat Montes schuldiges zur Aufladung, die die Todesstrafe durchgeführt haben könnte, wurde aber nach der Annahme ein Plädoyer Einigung mit der US-Regierung zu 25 Jahren Haft im Oktober des gleichen Jahres verurteilt. Laut ihrem Anwalt, Plato Cacheris, Montes verpflichtet die Spionage basierend auf moralischen Gründen, wie "Sie fühlte sich die Kubaner wurden zu Unrecht von der US-Regierung behandelt werden."

Einkerkerung

Montes liegt derzeit bei FMC Carswell in Fort Worth, Texas inhaftiert. FMC Carswell wird von der Federal Bureau of Prisons als Anlage in der nordöstlichen Ecke des Naval Air Station, Joint Reserve Base, Fort Worth, die spezialisierte medizinische und psychosoziale Dienste, um weibliche Täter stellt sich aufgeführt.

Im Gegensatz zu den Pro-Cuban Five Kampagne, die von der kubanischen Regierung gesponsert zu haben, die fünf kubanischen Spionen entlassen, Ana Belen Montes ist völlig durch das kommunistische Regime in Kuba ignoriert.

Montes wie FMC Register # 25037-016 aufgeführt ist. Ihre vorläufige Veröffentlichungstermin ist der 1. Juli aufgeführt, 2023. Es gibt keine Bewährung in der US-Bundesgefängnissystems.

(0)
(0)
Kommentare - 0
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha