American Theatre Critics Association

FONT SIZE:
fontsize_dec
fontsize_inc
Januar 10, 2016 Tim Leist A 0 0

Die American Theatre Critics Association ist die einzige bundesweite Fachverband der Theaterkritiker in den Vereinigten Staaten. Die ATCA-Mitgliedschaft besteht aus Theaterkritikern, die Bewertungen und Kritiken von Live-Theater für Print, Broadcast und digitale Medien zu schreiben. Die Organisation ist bekannt für seine jährliche Empfehlung des Regionalen Theater Tony Award bekannt. ATCA ist eine Tochtergesellschaft Organisation des International Theatre Critics Association. Der aktuelle Vorsitzende des ATCA ist Jonathan Abarbanel, Kritiker für Chicagos Windy City Times und zuvor für Chicago öffentlichen Radiosender WBEZ.

Geschichte

ATCA wurde am 3. August 1974 gegründet wurde, am Eugene O'Neill Theater Center in Waterford, Connecticut. Die Organisation wurde geschaffen, um eine berufliche Heimat für Theaterkritiker Außenseite der New York Metropolitan Area, die nicht für eine Mitgliedschaft in der New York Drama Critics 'Circle waren bereitzustellen. Dann-Critics 'Circle-Präsident Henry Hewes organisierte die Sitzung, die 26 Kritiker besucht. Ab Juli 2013 ATCA hatten fast 250 Mitglieder.

Auszeichnungen

ATCA verwaltet mehrere Auszeichnungen im Rahmen ihrer Mission zur amerikanischen Theater bundesweit zu stärken. Drei von ihnen sind Auszeichnungen für allein durch ATCA verabreicht, während die beiden sind Auszeichnungen für andere Theaterkünstler, die in Verbindung mit anderen Organisationen verwaltet werden.

Gemeinsam verwaltet Auszeichnungen

Regional Theater Tony Award

Der prominenteste Preis, der ATCA hat eine Rolle in der Regional Theater Tony Award. Jedes Jahr ATCA Mitglieder vertraulich für dieses Tony Award stimmen, und die Auswahl der Organisation ist mit dem Tony Award Ausschuss vorgestellt. ATCA Abstimmung ist ausschließlich beratender: die Tony Awards Komitee trifft die Entscheidung, welches Unternehmen, um die Auszeichnung zu geben. Doch bis heute, Empfehlung des ATCA wurde jedes Jahr akzeptiert, auch im Jahr 1987 mit der damals umstrittenen San Francisco Mime Troupe. Die erste Theatergruppe, um die Auszeichnung zu gewinnen war Arena Stage im Jahr 1976. Von 1976 bis 2013 nur Theatergruppen außerhalb von New York City waren berechtigt; im Jahr 2013 den Tony Awards Ausschuss bekannt, dass Non-Profit-Theatergruppen in den fünf Bezirken von New York City kommen in Betracht, wenn auch Broadway Unternehmen immer noch nicht für diese spezielle Tony Award sein. Nachdem diese Änderung vorgenommen Signature Theatre war der erste New York City Unternehmen um die Auszeichnung im Jahr 2014 zu gewinnen.

Theater Hall of Fame

Der amerikanische Theater Hall of Fame befindet sich in der Lobby des Gershwin Theatre in New York City. ATCA Mitglieder bilden eine überwältigende Anteil der Wähler pro Jahr, um neue Rekruten zu entscheiden, wenn die Abstimmung und Auszeichnung durch die Hall of Fame selbst verwaltet. Die jährliche Einführungsfeier von acht neuen Mitglieder findet am Ende Januar.

Allein verabreicht Auszeichnungen

Harold und Mimi Steinberg / ATCA New Play-Preis

Der Harold und Mimi Steinberg / ATCA New Play-Preis ist ein Preis für ein Stück, das seine Premiere im vorangegangenen Kalenderjahr gehabt hat und welche nicht in New York City im gleichen Jahr zu spielen hat ausgezeichnet. Derzeit ist die Auszeichnung insgesamt ist $ 25.000, mit zwei zusätzlichen Auszeichnungen jedes 7.500 $ für Spiele würdig Zitat. Bisherige Preisträger sind wichtige Werke, wie zum Beispiel den ganzen Weg, 33 Variationen und The Piano Lesson. Vier Autoren haben die Auszeichnung mehrere Siege: Jane Martin hat die Auszeichnung viermal gewann. August Wilson hat drei Mal gewonnen. Lee Blessing und Bill Cain jeweils zweimal gewonnen; Blessing hat für einen Spaziergang im Wald und Gewässer, und Cain hat für Zweideutigkeit und Neun Kreise. Blessing ist der einzige Dramatiker, in aufeinanderfolgenden Jahren zu gewinnen. Wilson ist der Dramatiker mit den Zitaten. Blessing hat auch ein Zitat.

Francesca Primus-Preis für einem Emerging Woman Theater Künstler

Das Francesca Primus-Preis für einem Emerging Woman Theater Artist ist ein $ 10.000 Preis für Künstlerinnen, die Beiträge zur amerikanischen Theater gemacht haben, aber noch nicht erreicht haben erhebliche bundesweit Anerkennung. Seit ATCA begann die Vergabe des Primus-Preis im Jahr 2004 alle Gewinner, mit einer Ausnahme, wurden Dramatiker. Die einzige nicht-Dramatiker, Michelle Hensley, war ein künstlerischer Leiter.

M. Elizabeth Osborn Auszeichnung

Der M. Elizabeth Osborn Award ist ein Preis an einen Dramatiker, verdient gemacht hat, aber deren Werke nicht eine große Auszeichnung oder jegliche Broadway oder Off-Broadway-Produktionen erhielt gegeben. Der Preis ist mit $ 1.000 und Anerkennung in die besten Theaterstücke Jahrbuch.

Online-Präsenz

Haupt Online-Präsenz ATCA ist über seine Website. Die Website enthält Informationen über ATCA Nachrichten, Preise, Geschichte und Mitglieder. ATCA verwendet auch die Website, um die Diskussion der Theaterkritik in den Vereinigten Staaten veröffentlicht von Links zu Kontroversen und Diskussionen relevanten Mitglieder, Theaterkünstler, und der Öffentlichkeit zu fördern.

Die Organisation hat auch einen Twitter-Account und eine Facebook-Seite. Viele ATCA Mitglieder unterhalten eigene Online-Präsenz und ATCA unterhält ein eigenes Twitter-Account, die Links zu Mitgliedern Theaterkritiken Retweets.

Stiftung ATCA

Stiftung ATCA ist rechtlich selbstständig Non-Profit-Organisation, die ATCA Ziele unterstützen existiert. Alle ATCA Mitglieder der Stiftung gehören, und einige ATCA Mitglieder dienen als Regierungsbeamte beider Organisationen.

(0)
(0)
Kommentare - 0
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha