Allan Karl

Allan Karl ist ein amerikanischer Autor, Abenteurer und Lautsprecher. Er ist am meisten für Reisen rund um die Welt auf seinem Motorrad und anschließend das Schreiben des Buches bekannt, Gabel: A Quest for Kultur, Küche und Anschluss.

Nach einer Scheidung und der Suche nach sich selbst arbeitslos, im Jahr 2005, entschied sich Karl auf eine Reise um die Welt gehen. Er verbrachte die nächsten drei Jahre auf Reisen auf fünf Kontinenten und 35 Ländern besucht. Er kehrte in die Vereinigten Staaten im Jahr 2008 und wurde ein öffentlicher Redner spricht über seine Reiseerlebnis.

Frühen Lebensjahren

Karl wurde in Darien geboren und absolvierte Darien Abitur im Jahr 1978.

Werdegang

Karl war ein Vermarkter von Beruf, bevor er für seine Reise nach links. Im Jahr 2000 war er Mitbegründer des Unternehmens Wirestone, eine kreative und interaktive Dienste Unternehmen und diente dort als Vice President. Allerdings fühlte er, dass seine Aufgabe nicht erfüllt und er ein anderes Unternehmen begonnen, aber er fühlte sich immer noch unglücklich. Nach einer Scheidung, verließ Karl seinen Job und beschlossen zu reisen.

Nach der Rückkehr von seiner Reise Karl wurde ein Tech Unternehmer und Motivationstrainer. In seinen Präsentationen, teilt er seine Reiseerlebnis. Seit Juli 2009 hat er mehrere BMW-Händler in den USA als Referent besucht. Er war ein Redner auf der allgemeinen Sitzung Leadership Summit der Global Business Travel Association im Jahr 2013 und Roadrunner-Magazin der jährlichen Wanderwochenende im Jahr 2014. Am Touren Wochenende teilte er einen Vortrag mit dem Titel The Beginning am Ende der Straße, die von seinem Reit zieht Erlebnis.

Drei-Jahres-Reise

Im Jahr 2003, nach der Heirat Karls wurde geschieden, seine Firma verließ er. Er wollte schon immer um die Welt reisen und war begeistert von Fahrrädern und Fotografie, so begann er eine Reise planen. Er verbrachte die nächsten zwei Jahre plant die Routen für seine Reise. Er wollte so viele UNESCO-Stätten, wie viele er konnte, zu besuchen. Im Jahr 2005 verkaufte er alles, was er besaß, und begann seine Reise auf einem BMW F650GS Dakar. Karl begann aus seinem Haus in Newport Beach, Kalifornien, reiste bis nach Alaska, in Kanada, nach Mexiko und in der Umgebung von Zentral-und Südamerika bevor wir nach Afrika, Europa und Asien. Anfangs hatte er gerade geplant, um nach Panama zu reisen, aber er hielt die Ausweitung seiner Reise.

Nach Überquerung des Panama-Kanals, Karl eingegeben Kolumbien, wo mehrere Familien ließ ihn bei sich zu Hause zu bleiben. Als er die südliche Grenze erreicht hatte, wurde er von der Polizei, die ihn vor den Gefahren des Dschungels beraten und forderte ihn auf, gerade durchmachen, ohne zu stoppen für alles gestoppt. Allerdings fuhr er fort. Exploring the jungle, an einer Stelle, hielt er sich ein Bild von einem Wasserfall, wo zwei Männer mit Maschinengewehren kamen, um ihn zu nehmen und bat ihn, mit ihnen zu kommen. Karl war zunächst erschrocken, aber er endete befreunden sie, und sie nahm ihn tief in den Dschungel, um eine bessere Wasserfall zu sehen.

Sechs Monate in seine Reise, als Karl wurde zum Salar de Uyuni in Bolivien gehen, hatte er einen Unfall während der Fahrt auf einer schlammigen Piste 15.000 Fuß hoch in den bolivianischen Anden. Es war von mehreren Tagen geregnet und sein Fahrrad rutschte unter ihm und seinem Packtaschen fiel auf sein linkes Bein und brach es an drei Stellen. Er saß allein in der Sonne für mehrere Stunden. Zwei bolivianische Jungen kam und geschützten Karl mit Sonnenschirmen. Zwölf Stunden nach dem Unfall kam ein behelfsmäßige Krankenwagen und nahm Karl in ein Krankenhaus in Potosí. Er musste zur Behandlung von gebrochenen Bein zurück nach Kalifornien zu kommen. Er wurde operiert, gefolgt von Reha von sechs Monaten. Doch nach der Genesung ging er nach Bolivien, um seine Reise fortzusetzen. Er streckte die Salar de Uyuni und weiter nach Süden und erreichte schließlich Feuerland. Eine Familie nahm ihn in die für eine kurze Zeit, bis Anordnungen wurden gemacht, um nach Kapstadt in Südafrika fliegen. Von dort aus begann er seinem Motorrad wieder in Richtung Norden. Unter Verwendung der Nil als ein Führer, Karl erreichte Kairo, Ägypten. Nach Verhandlungen mit Grenzschutzbeamten für Tage, wurde Karl darf Syrien Tour, konnte aber nicht in den meisten Ländern des Nahen Ostens wegen der Kriege.

Nach drei Jahren war Karl in der Türkei und versuchte noch einmal, um ein Visum für den Eintritt in den Iran zu bekommen. Die iranische Regierung hat ihm einen Korb zum dritten Mal. Zu dieser Zeit entschied er sich, nach Hause gehen. Er transportiert mit seinem Motorrad nach Baltimore, Maryland und setzte dann seine Fahrt von Washington, DC in den Vereinigten Staaten, Reiten nur auf den Nebenstraßen, nicht auf Autobahnen, und kehrte in Newport Beach, Kalifornien.

Auf seiner Reise lernte Karl auf Spanisch, Portugiesisch, sowie ein wenig Arabisch sprechen. Am Ende seiner dreijährigen Reise, er 62.000 Meilen auf fünf Kontinenten und in 35 Ländern zurückgelegt hatten. Während er reiste, er erzielte auch eine Online-Blog unter WorldRider.com.

Forks

In seinem Buch, Gabel: A Quest for Kultur, Küche und Verbindung, Karl dokumentiert seinen Reisen durch die vielen Geschichten, Bildern und Rezepten, die er gesammelt. In dem Buch wird jedes seiner Ziele in eine kurze Kapitel in der Reihenfolge, in der er besucht, mit Fotos illustriert und mit einem Reisebericht mit einem Rezept, das Nationalgericht stellt verankert chronicled angeordnet. Karl hat sich auch über seine Packliste, sein Motorrad Spezifikationen, und die Statistiken und Wartung von seiner Reise in das Buch.

Er veröffentlichte das Buch unabhängig und veröffentlichte sie im Juni 2014. Das Buch enthält 40 Rezepte und 700 Fotos von Orten besucht er. Anfangs hatte er nicht vor, Rezepte im Buch hinzufügen, jedoch 1 Tag machte er moqueca, eine brasilianische Fischeintopf, für Freunde. Seine Freunde genossen die Teller sehr viel und er beschloss, Rezepte der Gerichte, die er auf seiner Reise zu seinem Buch gefiel hinzuzufügen.

Forks ist im Vergleich zu Anthony Bourdain Arbeit. Stadt Book Review schrieb, dass, "dieses Buch ist eine Freude für die Augen, die Einbildungskraft, für das Herz, und in, wie es wohl gefühlt haben, diese Erfahrungen mit den Menschen auf der ganzen Welt zu teilen sonnen" und Midwest Book Review schrieb, Forks ist "sicher, dass das Kronjuwel der vielen ein Sessel Reises Sammlung."

Kickstarter-Kampagne

Als Karl den Vereinigten Staaten zurückkehrte, schlugen ihm die Idee seines Buches an Verlage, aber sie weigerte sich, an seinem Buch zu arbeiten. Die Verleger bat ihn, die Prämisse des Buches, indem Sie die Rezepte und machen das Buch zu einem traditionellen Reisebericht zu vereinfachen. Allerdings wollte er nicht, das zu tun. Karl begann dann eine Kickstarter-Kampagne selbst zu veröffentlichen seinem Buch. Er stellte ein Ziel der Erhöhung $ 22.000, die er in neun Tagen angehoben und landete Anheben $ 40.994. Mit den Mitteln er hob, druckte er 2.000 Kopien von First-Run-Bücher, mietete ein Publizist, gedruckte Bücher mehr und geplante nationale Buchvorstellung Tour.

  0   0
Nächster Artikel Grand Union Flag

In Verbindung Stehende Artikel

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha