Alkoholische Kardiomyopathie

Alkoholische Kardiomyopathie ist eine Erkrankung, bei der das langfristiger chronischer Alkoholmissbrauch führt zu Herzinsuffizienz. Alkoholische Kardiomyopathie ist eine Art von dilatative Kardiomyopathie. Durch die direkte toxische Wirkung des Alkohols auf Herzmuskel, ist das Herz nicht in der Lage, Blut effizient zu pumpen, was zu Herzversagen. Es können auch andere Teile des Körpers beeinflussen, wenn der Herzinsuffizienz ist schwerwiegend. Es ist am häufigsten bei Männern im Alter von 35 bis 50 zwischen.

Symptome

Symptome, die durch das Auftreten von alkoholischen Kardiomyopathie vorgestellt werden sind das Ergebnis von Herzen versagen und in der Regel auftreten, nachdem die Krankheit zu einem fortgeschrittenen Stadium fortgeschritten ist. Deshalb müssen die Symptome viel gemeinsam mit anderen Formen der Kardiomyopathie. Diese Symptome können sein:

  • Knöchel, Füße und geschwollene Beine
  • Insgesamt Schwellung
  • Appetitverlust
  • Kurzatmigkeit, vor allem mit Aktivitäten
  • Atembeschwerden im Liegen
  • Müdigkeit, Schwäche, Ohnmacht
  • Verminderte Aufmerksamkeit oder Konzentration
  • Husten Schleim enthält, oder rosa, schaumig Material
  • Verminderte Urinmenge
  • Brauchen Sie, um in der Nacht zu urinieren
  • Herzklopfen
  • Unregelmäßigen oder schnellen Puls

Diagnose

Abnorme Herztöne, Geräusche, EKG-Veränderungen und vergrößertes Herz auf der Brust x-ray kann auf die Diagnose. Echokardiogramm Anomalien und Herzkatheteruntersuchung oder Angiographie, um auszuschließen, koronare Herz Blockaden, zusammen mit einer Geschichte von Alkoholmissbrauch kann die Diagnose bestätigen.

Behandlung

Die Behandlung von alkoholischen Kardiomyopathie beinhaltet Änderungen des Lebensstils, einschließlich vollständige Abstinenz von Alkohol, eine natriumarme Ernährung und Flüssigkeitszufuhr, sowie Medikamente. Medikamente können ACE-Hemmer, Beta-Blocker und Diuretika, die üblicherweise in anderen Formen von Cardiomyopathie verwendet werden, um die Belastung für das Herz zu verringern enthalten. Menschen mit kongestiver Herzinsuffizienz kann für chirurgische Einsetzen eines ICD oder einem Herzschrittmacher, die Herzfunktion verbessern, können berücksichtigt werden. In Fällen, wo der Herzinsuffizienz ist irreversibel und Verschlechterung kann Herztransplantation in Betracht gezogen werden.

Die Behandlung wird das Herz möglicherweise verhindern, dass eine weitere Verschlechterung, und der Kardiomyopathie ist weitgehend reversibel, wenn vollständige Abstinenz von Alkohol aufrechterhalten wird.

(0)
(0)
Kommentare - 0
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha