Alfur Menschen

Alfur, Alfurs, Alfuros, Alfures, Alifuru oder Horaforas Menschen ist ein weiter Begriff zu der Zeit der portugiesischen Übersee-Imperium, um alle nicht-muslimischen, nichtchristliche Völker leben in unzugänglichen Bereichen des Innenraums in den östlichen Teil des Maritime beziehen aufgezeichnet Südostasien.

Etymologie

Mehrere Ursachen für den Begriff Alfur wurden vorgeschlagen, einschließlich aus Spanisch, Portugiesisch, und sogar Arabisch. Die wahrscheinlichste Hypothese ist jedoch, dass es von Tidorese halefuru entstanden, die eine Verbindung der zusammen Stiele hale "Land" und furu "wild, wild". Von Tidore wurde angenommen und von Malay Händler und die portugiesische, spanische und niederländische Abenteurer und Siedler, die zu den Gewürzinseln kam verwendet.

Der Begriff bezeichnet bestimmte Länder und ihre Bewohner, die berücksichtigt wurden "wild", "wilden" oder "heidnischen", vor allem in Regionen, die unter dem Einfluss von Tidore fiel und Nachbar Ternate. Der Begriff wurde damit vor allem der Völker in den Molukken und in der Nähe Bereichen der Nord-und Zentral-Sulawesi verwendet. Bis in die 1900er Jahre sogar Papuas waren auch oft als "Alfur". Im Jahre 1879 Van Musschenbroek, ehemaliger Einwohner von Menado, beschrieb die Verwendung des Begriffs auf die folgende Weise:

Wie bei den sogenannten Indianer Nordamerikas, die verschiedenen Völker gemeinsam als Alfurs nicht kulturell homogenen bezeichnet. Der Begriff Alfur wird daher in der Regel behauptet, nicht von ethnologischen Wert sein, und kurz nach der Wende des 20. Jahrhunderts praktisch verschwunden aus dem Niederländischen administrativen und akademischen Schriften. Das Wort "Alfuren" weiterhin von deutschen Anthropologen Georg Friederici in seinen Werken verwendet werden. Er verwendete es in einer spezifischen Weise, die den Aborigines oder frühen Bewohner der Molukken beziehen, und durch die Erweiterung, um die von der Insel Sulawesi.

Heutige Nutzung

Nach erhöhten Bewusstsein und Respekt für indigene Völker und ihre Wege wird der Begriff Alfurs heutzutage ohne abwertende Bedeutung verwendet. In der heutigen Publikationen wie Führer Bücher "Alfur" wird als ein generischer Name für die indigenen Völker leben in Waldgebieten der größeren Inseln der Molukken, wie Halmahera, Buru oder Seram enthalten.

Bildung

Im Allgemeinen sind diese Menschen ihre traditionellen autark Möglichkeiten zu halten im Bereich der sozialen Organisation, Essen und Kleidung. Die Frauen tragen oft einen charakteristischen trichterförmigen Korb wie ein Rucksack.

Alfur Menschen haben in der Regel wenig Kontakt mit dem mehr urbanisierten Gesellschaft der Küstenstädte, die die Siedler transmigrasi umfasst. Die Alfur behielt eine Sitte, Headhunting, bis die 1940er Jahre.

  0   0
Vorherige Artikel Schwarz-Elliott-Block
Nächster Artikel Arthur Dunn

In Verbindung Stehende Artikel

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha