Alfred H. Littlefield

FONT SIZE:
fontsize_dec
fontsize_inc
Februar 28, 2016 Romi Benz A 0 0

Alfred H. Littlefield war ein amerikanischer Geschäftsmann und Politiker. Er war ein Mitglied des Repräsentantenhaus von Rhode Island und dem Senat von Rhode Island, und war der 35. Gouverneur von Rhode Island.

Frühen Lebensjahren

Littlefield wurde in Scituate, Providence County, Rhode Island am 12. April geboren 1829. Im Jahre 1831 zog die Familie nach Warwick, Rhode Island, wo er an die öffentlichen Schulen. Er arbeitete in einem Kurzwarenladen in Central Falls, Rhode Island, bevor Sie Arbeiten an der Littlefield Manufacturing Company. Wurde er Partner in der Gesellschaft schließlich als Präsident dienen. Er half fand die Pawtucket Haartuch Firma im Jahre 1861, und diente als Direktor bis zu seinem Tod.

Im Jahr 1864 war er als Unternehmensbereich Inspektor der Rhode Island Miliz, und wurde zum Oberst befördert. Er diente in der Miliz für fünf Jahre.

Politische Karriere

Littlefield begann seine politische Karriere als Mitglied des Stadtrates Lincoln im Jahre 1873 und wurde vier Mal in dieses Amt wiedergewählt. Er war ein Mitglied des Repräsentantenhaus von Rhode Island im Jahre 1876 und 1877 und diente in der Rhode Island Senat im Jahre 1878 und 1879.

Er wurde als Kandidat der Republikaner, um das Büro des Gouverneurs gewählt, als der 35. Gouverneur von Rhode Island, das vom 25. Mai 1880 bis 29. Mai 1883. Es gelang ihm, Kolleginnen der Republikaner Charles C. Van Zandt, die nicht für eine Wiederwahl im Jahr 1880 ausgeführt habe . Littlefield schlug den demokratischen Kandidaten Horace A. Kimball von 10.224 Stimmen gegen 7440, mit 5047 Stimmen werde das Verbot Kandidaten Albert C. Howard. Republikaner Henry H. Fay wurde Vizegouverneur.

Während seiner Amtszeit wurde die Grenzlinie zwischen Rhode Island und Massachusetts gegründet. Er war es gelungen 29. Mai 1883, von anderen republikanischen Augustus O. Bourn.

Nach dem Verlassen des Gouverneursamt. Littlefield kehrte in seine Geschäftsinteressen. Er war Präsident der First National Bank von Pawtucket, die Pawtucket Gas Company und dem Pawtucket Street Railway in Pawtucket.

Tod

Er starb am 21. Dezember 1893 in seinem Haus in Central Falls, Rhode Island. Er wird bei Swan Point Cemetery, Providence, Rhode Island beigesetzt.

Familienleben

Littlefield war der Sohn von John und Deborah Littlefield. Am 9. Februar 1853 Little heiratete Rebecca Jane Northrup. Sie hatten vier Kinder: Ebenezer N. Littlefield, Minnie J. Littlefield, George H. Littlefield und Alfred H. Littlefield.

(0)
(0)
Kommentare - 0
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha