Alexey Arkhipovsky

Alexey Arkhipovsky ist eine moderne russische Balalaika-Spieler.

Privatleben

Alexey Arkhipovsky wurde 1967 in der Stadt Tuapse, Region Krasnodar, Russland geboren. Sein Vater war leidenschaftlich für die Musik und spielte die Garmon und das Akkordeon. Im Alter von neun begann Arkhipovsky zu Balalaika-Unterricht an der Musikschule zu nehmen. Im Jahr 1982 trat er in das Gnessin-Institut Moskau, der Abteilung für Volksinstrumente, und studierte die Balalaika unter Valery Zazhigin.

Musikkarriere

1985 wurde Arkhipovsky Preisträger des Wettbewerbs der Volksinstrument Darsteller in Russland. Nach Abschluss seines Studiums trat er in die Smolensk Folk Orchestra als Solist Balalaika. Ab 1998 tourte er an Russland und im Ausland mit dem Staatlichen Akademischen Folk Ensemble "Rossiya" von Lyudmila Zykina gerichtet.

Ab 2002 arbeitete er mit Stas Namin, der Musiker, Komponist und Produzent. Als Solist-Performer, hat Alexey Arkhipovsky Teil in der russischen Kultur-Festivals in den USA, China, Südkorea, Deutschland, Frankreich, Spanien und Bulgarien. Er beteiligte sich an Jazz-Festivals in Russland und im Ausland, in Radio- und Fernsehsendungen.

Im Jahr 2004 bemerkte die New York Times, dass Alexei Arkhipovsky der Balalaika Solo auf einwöchigen Russian Nights Festival, voll von beeindruckender Ironie und Virtuosität. Im August 2006 wurde die niederländische Tages «De Volkskrant» kommentierte Arhipovsky Teilnahme am Jazz Zomer Fiets-Tour in Groningen: "Arhipovsky ist eine Mischung von Göttern wie Gitarre, wie Jeff Beck und Steve Vai und dies auf einem traditionellen dreieckigen und drei Saitenvolksinstrument. Seine Technik fängt den Atem; sein Ton ist alles geräumig. Die funkelnden Ausdruckskraft in seinen Rendering von traditionellen Melodien setzt Ihre Zähne stumpf ".

Im Jahr 2009 wurde er eingeladen, an der Eröffnungsfeier des zweiten Halbfinale des Eurovision Song Contest in Moskau teil.

Die Reaktionen auf seine Leistung enthalten Vergleiche mit Niccolò Paganini, aber mit einer Pat Metheny Ansatz.

Original Diskografie

  • DVD-Album "Alexey Arhipovsky" 2009
(0)
(0)
Kommentare - 0
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha