Alexander Archipelago

Die Alexander-Archipel ist eine 300 Meilen lange Inselgruppe oder eine Gruppe von Inseln, von Nordamerika vor der südöstlichen Küste von Alaska. Es enthält etwa 1.100 Inseln, die die Spitzen der Berge, die unter Wasser Küsten steil aus dem Pazifischen Ozean steigen werden. Tiefe Kanäle und Fjorde trennen die Inseln und schneiden Sie sie aus dem Festland. Der nördliche Teil der Inside Passage wird von den Inseln geschützt, wie es windet sich unter ihnen.

Die Inseln haben unregelmäßige, Steilküsten und dichten immergrünen und gemäßigten regen Wälder, und die meisten zugänglich sind nur per Boot oder Flugzeug. Die überwiegende Mehrheit der Inseln sind Teil des Tongass National Forest.

Um der Landfläche, die größten Inseln sind Prince of Wales Island, Chichagof Island, Admiralty Island, Baranof Island, Revillagigedo Island, Kupreanof Island, Kuiu Island, Etolin Island, Dall Island, Wrangell Island, Mitkof Island, Sarembo Island, Kosciusko-Insel , kruzof Island, Annette Island, Gravina Island, und Yakobi Island. Alle Inseln sind robust, dicht bewaldet und haben eine reiche Tierwelt.

Die Tlingit und Haida Kaigani Menschen stammen aus der Gegend. Die Tsimshian Leute auf Annette Island sind nicht ursprünglich aus der Gegend, dass die Region von British Columbia in der Ende des 19. Jahrhunderts eingewandert.

Ketchikan auf Revillagigedo Island und Sitka auf Baranof Insel sind die größten Städte auf den Inseln. Die bevölkerungsreichsten Vierteln der größten Stadt in der Region, Juneau, sind auf dem Festland, obwohl Teile der Stadt liegen ebenfalls auf Douglas Island, die ein Teil des Archipels ist.

Tourismus, Fischerei und Holzeinschlag sind die wichtigsten Industriezweige der Inseln.

Geschichte

Der erste Europäer, der die Inselgruppe zu besuchen war Aleksei Tschirikow im Jahre 1741, der die Küsten von Noyes und Baker Inseln sowie Baranof, Chichagof, kruzof und Yakobi Islands gesichtet. 1774 Juan José Pérez Hernández sichtete der Südküste von Dall Island, während Juan Francisco de la Bodega y Quadra eingegeben Bucareli Bay off Insel Prince of Wales im folgenden Jahr. 1792 Jacinto Caamaño gesichtet Revillagigedo Island und die Gravina Inseln, entdecken Clarence Strait. George Vancouver und seine Männer machte einen umfangreichen Überblick über die Inselgruppe im Jahre 1793 und 1794, zu umschiffen sowohl Revillagigedo und Admiralitätsinseln, Charting die Gesamtheit Kuiu Island, die Ostseite des Baranof und Chichagof Inseln und Etolin, Wrangell, Sarembo, Mitkof und Kupreanof Inseln. Innerhalb eines Jahrzehnts die Russen Peril Strait überquert Trenn Chichagof und Baranof Inseln, und in den folgenden Jahrzehnten fand die Meerenge und Durchgänge trennt mehrere der anderen Hauptinseln. Ein 1844 Russian Grafik zeigt Kupreanof von Mitkof Island und Etolin, Wrangell, Woronkofski und Sarembo Inseln voneinander getrennt getrennt.

Die Inselgruppe war ein Ort des Maritime Fur Trade während des frühen 19. Jahrhunderts. Kontrolle über die Inseln bestanden aus Russland in die Vereinigten Staaten mit der Alaska Kauf im Jahre 1867.

Laut Donald Orth Dictionary of Alaska Ortsnamen erhielt die Alexander-Archipel seinen Namen von der US-Küste und Geodetic Survey 1867. Die Inselkette ist für Zar Alexander von Russland benannt.

Auf einer 1860 Karte von Russisch-Amerika wird die Inselgruppe namens König George III Archipel.

(0)
(0)
Kommentare - 0
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha