Alberto Ponce

Alberto Ponce ist eine spanische klassische Gitarrist und Lehrer geboren 13. März 1935 in Madrid, Spanien, die seit 1962 lebt und in Frankreich unterrichtet.

Biographie

Alberto Ponce Vater war sein erster Lehrer. Als er noch ein Kind war er in den Städtischen Konservatorium von Barcelona, ​​Spanien, wo neben Gitarre, studierte er Klavier, Harmonielehre und Kammermusik. Er verließ das Konservatorium mit Diplom und eine ehrenvolle Erwähnung und eine Person, die einen großen Einfluss auf seine Karriere hätte trafen dann: Emilio Pujol. Die katalanische Musikwissenschaftler und Gelehrter riet ihm, die Lissabon-Konservatorium ein. Nach drei Jahren der Studie Ponce perfektioniert seine Technik mit ihm an der Accademia Chigiana di Siena, wo er sein Wissen über die Musik des spanischen Goldenen Zeitalters erhöht.

Im Jahr 1961 gewann er den ersten Preis beim Internationalen Wettbewerb in Paris, von Radio France organisiert. Im Jahr 1962 fragte Nadia Boulanger ihn an der Fontainebleau Konservatorium unterrichten. Im selben Jahr wurde er gebeten, ein Professor an der Ecole Normale von Musik in Paris von Alfred Cortot, den Regisseur zu werden. Dort hatte er eine beispiellose pädagogische Karriere gehabt hat, nachdem er erstellt eine der profiliertesten Schulen der modernen Gitarre.

Seit vielen Jahren Alberto Ponce war einer der wenigen Gitarristen, sich kontinuierlich sowohl frühe und zeitgenössische Musik zu widmen. Er hat zahlreiche Künstler, darunter Maurice Ohana, Chayne, Dyens, Ravier, Antonio Ruiz-Pipo und Yoram Zerbib beeinflusst. Er unterrichtete am Nationalen Konservatorium von Paris und unterrichtet an der Ecole Normale von Musik in Paris.

Diskografie

  • L'art de la guitare
  • Si le jour parait

Komponist: Maurice Ohana

Orquesta Filarmonica del Prado; Daniel Chabrun, Dirigent.

Arion ARN 38 240 p 1974.

Berühmte Schüler

  • Roland Dyens
  • Yoram Zerbib er: יורם זרביב
  • Patrick Kearney
  • Magnus Gutke
  • Claudio Marcotulli
  • Andrea Vettoretti
  • Eladio Scharrón
  • Georg Gulyás
  • Mårten Falk
  • Jean-Marie Raymond
  • Thomas Viloteau
  • Liat Cohen
  • Jean-Marc Zvellenreuther
  • Leif Hesselberg
  • Arturo Tallini
  • Jean-Jacques Fimbel
  • Giorgio Albiani
  • Maurizio Norrito
(0)
(0)
Kommentare - 0
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha