Alberto O. Mendelzon

Alberto O. Mendelzon war ein argentinischer-kanadischen Computerwissenschaftler, die am 16. Juni 2005 starb.

Alberto Mendelzon wurde in Buenos Aires, Argentinien, geboren. Er erhielt einen Ph.D. Abschluss an der Princeton University im Jahr 1979, wo sein Berater war Jeffrey Ullman. Danach war er als Postdoktorand am IBM TJ Watson Research Center für ein Jahr, bevor er die Fakultät der University of Toronto im Jahr 1980.

Er war einer der Pioniere, die die Grundlagen von relationalen Datenbanken lag geholfen. Seine frühen Arbeiten auf Datenbank-Abhängigkeiten hat einfluss sowohl in der Theorie und Praxis der Datenverwaltung. Er hat grundlegende Beiträge in den Bereichen grafische Abfragesprachen, Wissensbasissystemen und Online-Analyseverarbeitung. Seine Arbeit hat den Grundstein für Sprachen verwendet werden, um die Struktur der Web-Abfrage zur Verfügung gestellt.

Mendelzon etablierten einige der frühesten Ergebnisse über die Verwendung des relationalen Datenmodells. Gemeinsam mit seinem Doktorvater, Jeffrey Ullman und Kollegen Princeton Studenten, darunter David Maier und Yehoshua Sagiv, er Co-Autor einer Reihe von einflussreichen Papieren, die die grundlegenden Fragen ausgelegt und Ansätze für relationale Datenbanken. In einer heute berühmten Papier, führte er die Verfolgung auf, ein Verfahren zur Prüfung Implikation der Datenabhängigkeiten, die jetzt der weit verbreiteten Einsatz in der Datenbanktheorie Literatur. Diese Arbeit wurde sehr einflussreich gewesen: es verwendet wird, direkt oder indirekt, auf einer täglichen Basis von Menschen, die Datenbanken zu entwerfen, und es in kommerziellen Systemen verwendet wird, um die Konsistenz und Korrektheit der Daten Design Vernunft. Neue Anwendungen der Jagd in Meta-Daten-Management und Datenaustausch werden noch entdeckt.

In den 1980er Jahren begann Mendelzon eine wichtige Linie der Arbeit an grafischen Abfrage-Sprachen. Seine Arbeiten wurden vorausschauend genannt wie es begann, bevor das World Wide Web, und dennoch viele der für die Gestaltung von Sprachen, um die Web-Abfrage erforderlichen wissenschaftlichen Grundlagen etabliert.

In jüngerer Zeit war Mendelzon eine zentrale Figur in der Arbeit zu sehen basierte Abfragen. Beginnend mit dem innovativen LMSS95 Papier, das das Problem der Beantwortung von Anfragen mit Blick eingeführt, machte Alberto Mendelzon mehrere wichtige Beiträge zu den aufstrebenden Bereich der Ansicht-basierte Modellierung und Verarbeitung.

Seine Forschung war von zentraler Bedeutung für die Entwicklung von vielen Bereichen der Datenbankrecherchen, wie Datenbank-Design, semantischen Abfrageoptimierung, grafische Abfragesprachen, und Abfragen Web-Daten. Darüber hinaus machte er auch wichtige Beiträge zur rekursiven Abfragesprachen, Online-Analyseverarbeitung, Ähnlichkeit basierende Abfragen, Data Warehouses und Wartungsansicht, Algorithmen zur Berechnung Webseite Ruf, und Indexierung von XML-Daten.

Mendelzon war ein aktives Mitglied sowohl der Datenbanktheorie und Datenbanksysteme Forschungsgemeinschaften. Er diente als der PC Lehrstuhl für ACM PODS im Jahr 1991 und als General Chair sowohl in 1997 und 1998. Er diente als PC Lehrstuhl für VLDB 1992 und als Mitglied des Executive Committee SIGMOD von 1998 bis 2001 war er Mitglied der die Royal Society of Canada.

ACM PODS Mendelzon-Test-of-Zeit Preis

Die ACM PODS Alberto O. Mendelzon-Test-of-Zeit-Preis wurde im Jahr 2007 gegründet und wurde zum ersten Mal im Jahr 2008 vergeben Es wird jedes Jahr auf ein Papier oder eine kleine Anzahl von Papieren in der PODS Verfahrens 10 Jahre vor, dass veröffentlichte ausgezeichnet hatte den größten Einfluss im Bereich der Forschung, Methodik, oder Überweisung auf das dazwischenliegende Jahrzehnt Praxis über.

Fußnoten

  • ^ Alberto O. Mendelzon-Test-of-Zeit-Preis-Website: Maier, Alberto O. Mendelzon, Yehoshua Sagiv: Testen Implikationen der Daten Abhängigkeiten. ACM Trans. Database Syst. 4: 455-469.
  • Alon Y. Levy, Alberto O. Mendelzon, Yehoshua Sagiv, Divesh Srivastava: Beantworten von Abfragen mit Ansichten. PODS 1995: 95-104.
(0)
(0)
Kommentare - 0
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha