Albert Osterhaus

Albertus Dominicus Marcel Erasmus Osterhaus, PhD, wie Albert Osterhaus bekannt, ist einer der führenden niederländischen Virologe und Influenza-Experte. Ein Professor für Virologie an der Erasmus-Universität Rotterdam seit 1993 ist Osterhaus in der ganzen Welt für seine Arbeiten über SARS und H5N1, der Erreger der Vogelgrippe verursacht bekannt. Als wichtigste Virus-Experten des Landes, wird er oft im niederländischen Fernsehen. Er hat für übertrieben, die Folgen der 2009 Grippe-Pandemie und drängt auf umfassende Maßnahmen, obwohl die mexikanische Grippe wird nun behandelt, als ob es eine gemeinsame Grippe waren kritisiert worden. Im September 2009 kam es zu einem Streit, als bekannt Osterhaus hat einen Anteil in ViroClinics BV, einem Pharmaunternehmen, die angeblich Nutzen aus den 34 Millionen Impfstoffe Gesundheitsminister Ab Klink kaufte auf seinen Rat als Regierungsberater auf der Basis von 9,8% wurde. Osterhaus hält er nichts gegen das Gesetz und dass er nicht persönlich von der Bestellung zu profitieren.

Leben

Osterhaus wurde in eine römisch-katholische Familie von sieben geboren und wuchs in Slotermeer, Amsterdam. Ab 1967 studierte er Veterinärmedizin an der Universität Utrecht und graduierte cum laude 1974. Er promovierte 1978 an der gleichen Universität für eine Dissertation mit dem Titel "Feline Infektiöse Peritonitis: Identifikation, die Ausbreitung und Epidemiologie".

Er erfüllt mehrere Positionen in seiner 16-jährigen Karriere bei der niederländischen Nationalen Institut für öffentliche Gesundheit und Umwelt in Bilthoven, von denen die letzte war Leiter des Labors für Immunbiologie. Während dieser Zeit war er auch ein Teilzeit-Professor für Umwelt Virologie am Institut für Virologie in Utrecht, eine Position, die er hält immer noch als 2009. Im Jahr 1993 wurde er zum Professor für Virologie wurde an der Medizinischen Fakultät der Erasmus-Universität und Leiter der Abteilung Virologie Erasmus University Medical Center Rotterdam.

Oster spielte eine wichtige Rolle bei der Ermittlung des SARS Coronavirus. Im Februar 2004 wurde sein Team festgestellt, dass pegyliertem Interferon alfa, ein Medikament zur Behandlung von Patienten mit Hepatitis C verwendet wird, hilft Bekämpfung des Virus, die SARS verursacht. Die Ergebnisse wurden in Nature im März 2004 Am 2. Januar 2008 veröffentlicht erschien ein Artikel in PLoS ONE beschreiben einen neuen Impfstoff für H5N1-Virus, von Rotterdam Pharmaunternehmen ViroClinics BV, einem Spin-out-Unternehmen der Erasmus MC in dem Osterhaus arbeitet als wissenschaftliche entwickelt Berater.

Professor Osterhaus hält verschiedene redaktionelle Positionen in wissenschaftlichen Zeitschriften, hält mehrere Patente, wurde Supervisor von mehr als 35 Doktoranden und hat mehr als ein Dutzend identifizierten "neuen" virale Erreger und er Autor von mehr als 700 wissenschaftliche Arbeiten, darunter mehr als fünfzig ist in Weltklasse internationalen Fachzeitschriften wie Nature, Science und The Lancet. Dr. Osterhaus diente als Mitglied und Vorsitzender vieler internationaler wissenschaftlicher Gremien, vor allem vier WHO-Referenzzentren, die niederländische Zentrum für Influenza, die niederländische Health Rat und das Europäische Wissenschaftliche Arbeitsgruppe Influenza. Er ist auch ein Mitglied der Königlichen Niederländischen Akademie der Künste und Wissenschaften.

Auszeichnungen und Anerkennungen

Professor Osterhaus wurde als eines der wichtigsten Virologen in der Welt. Neuseeland Influenza-Experte Robert Webster beschrieb ihn als "hervorragend" und Barts und der London School of Medizin und Zahnmedizin Professor John Oxford nannte ihn "ein Superstar, absolut das beste". Sein Doktorvater Marian Horzinek beschrieben sein Doktorand als einer der weltweit erfolgreichsten Virologen mit untameable und bewundernswerte Begeisterung.

Osterhaus erhielt viele Auszeichnungen in seinem Leben, darunter den prestigeträchtigen "MW Beijerinck Virology Award", einen Preis alle drei Jahre von der Königlich-Niederländischen Akademie der Künste und Wissenschaften im Jahr 1998 verliehen am 15. Oktober 2003 Osterhaus war Kommandant im Auftrag des niederländischen Löwen zum Ritter geschlagen. Weitere Auszeichnungen erhielt Osterhaus gehören die "Dr. Saal van Zwanenberg Prijs" für die Pharmakotherapie, die "Reinier de Graaf Medaille" für Klinische Medizin und am 13. Juni 2007 wurde er mit dem "Grand Prix scientifique" der Louis D. Stiftung in Paris ausgezeichnet. Er teilte die € 750,000 Preisgeld mit National Institute for Medical Research Professor John J. Skehel von London.

Kritik

Osterhaus hat für das, was als "Angst-Kampagne" beschrieben wurde kritisiert, fordern weit reichende Maßnahmen zur Bekämpfung der mexikanischen Grippe. Arzt und Mikrobiologe Miquel Ekkelenkamp genannt Osterhaus eine "scaremonger 'in einer Stellungnahme Stück in nrc.next und sagte:"' Erweitert 'Osterhaus sollte auf unbestimmte Zeit aus dem Fernsehen Alles, was er behauptete sich als unwahr verboten werden:. Wir nicht alle zu gehen sterben wie wir im Jahr 1918 getan hat, nicht jeder braucht eine Impfung, die wir sind nicht zu Tamiflu für alle geben, und das Virus nicht in etwas viel gefährlicher mutiert. " Osterhaus behauptete, er hat sich nicht die Risiken übertrieben. Während der Debatte "De Kwestie zu leben", sagte er: "Ich habe ein breites Spektrum an Möglichkeiten und Minister Ab Klink benannt beschlossen, für den schlimmsten Fall gehen"

  0   0

In Verbindung Stehende Artikel

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha