Alasdair Alpin MacGregor

Alasdair Alpin MacGregor war ein schottischer Schriftsteller und Fotografen, für eine Vielzahl von Reise-Bücher bekannt. Er schrieb auch auf schottischer Folklore, und war veröffentlicht Dichter.

Leben

Er wurde in Applecross, Ross and Cromarty am 20. März 1899, dem Sohn von Colonel John MacGregor MD des indischen Gesundheitsdienst geboren. Er wurde in Tain Akademie erzogen.

MacGregor wurde in Tain und Inverness gebracht und dort und in Edinburgh erzogen. Seine Bücher wurden vor allem über Schottland, und seine romantisierenden Stil den Unmut weiter Teile Compton Mackenzie, der ihn in einigen seiner Romane karikiert. Gemessen an den Titel des Buches 1931 Eine letzte Reise nach St. Kilda. Wobei die Beobachtungen und Abenteuer eines egoistischen Privatsekretär, der angeblich um sich ", warnte off 'haben, dass Island von Admiralty Beamte bei dem Versuch, Robinson Crusoe im Zeitpunkt ihrer Evakuierung, es könnte etwas zu karikieren gewesen zu emulieren. In teilweise Erklärung wurde St Kilda 1930 evakuiert; zu der Zeit war er Privatsekretär des Kanzler des Herzogtums von Lancaster. Das gleiche Buch war Gegenstand eines Rechtsfall, wenn MacGregor brachte eine einstweilige Verfügung, um die Verteilung der Rand der Welt zu verhindern, ein Film von Michael Powell, dass er behauptete, war auf ihr basiert. MacGregor verlor den Prozess.

Er lebte in London für den Großteil seines Lebens in Swan Court und Ober Cheyne Row, Chelsea. Zusammen mit T. Ratcliffe Barnett, einer Edinburgh Minister und Autor, spiegelt MacGregor eine Übergangszeit in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts, wenn der Norden von Schottland war noch ländlichen und meist unberührt von der modernen Gesellschaft.

MacGregor war auch eine Kämpferin gegen Vivisektion. In den Jahren vor seinem Tod im Jahr 1970, die Vereinigten Staaten besucht er oft und war ein Mentor zu einem jungen Marion Barry, der später Bürgermeister von Washington, DC

Biographische Werke

  • Verschwand Waters: Portrait eines Highland Kindheit
  • Auld Reekie: Portrait eines Lowland Boyhood
  • Den turbulenten Jahren: A Portrait of Youth in Auld Reekie
  • Die Ziege-Frau: Portrait eines Dorfes
  • Percyval Tudor-Hart: Porträt eines Künstlers
  • Die goldene Lampe: Portrait einer Frau Wirtin
  • Land der Berge und der Sintflut
  • Die verzauberten Inseln
  • Der Torf-Feuer Flamme: Volksmärchen und Traditionen der Highlands and Islands
  • Journeyman Taylor: Die Bildung eines Wissenschaftlers.

Sein Buch über seine Kindheit, The Goat Ehefrau, erzählt die eindrucksvolle Geschichte seiner hart arbeitenden und einfalls Tante Dorothy, die eine komfortable Existenz in Edinburghs Ann Street links - angeblich die meisten frequentierte Straße in Edinburgh sein - das Leben als Solo crofter beginnen in der Easter Ross Dorf Ardgay. Spanning der Zeit vor dem Ersten Weltkrieg bis zum Ende des Zweiten, fängt es die letzten Reste der Einfachheit, Entbehrungen und den Charme der schottischen Gemeinde Leben. Die in dem Buch "Victor" ist der Dichter Friedrich Victor Branford.

(0)
(0)
Kommentare - 0
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha