Alaró

Alaró ist eine kleine Gemeinde im Bezirk Raiguer auf Mallorca, eine der Balearen, Spanien.

Geschichte

Sein Ursprung geht zurück bis in die islamische Zeit. Die dokumentierte Geschichte beginnt im dreizehnten Jahrhundert, während der Rückeroberung von Mallorca, mit seinem Castillo de Alaró, im Mittelpunkt dieser. Das Castillo de Alaró wurde von christlichen Einwohner gebaut abzuwehren Invasionen von Piraten.

Die Stadt war der Erste, der eine städtische Stromnetz auf der Insel, passiert dieses Ereignis am 15. August 1901. Derzeit Elektroverteilung ist mit dem Rest der Insel vereinigt haben, aber als ein Zeichen dafür, wie wichtig es für die Insel Mallorca , am 8. Mai 2000 markiert das Consell Insular de Mallorca den Turm der alten Fabrik als Monument von kulturellem Interesse.

Erdkunde

Alaró durch Buñola, Escorca, Lloseta, Mancor de la Vall, Binissalem, Consell und Santa María del Camí begrenzt.

Sehenswürdigkeiten

Alaro Castle ist wohl eine der klassischen Exkursionen auf Mallorca. Die meisten kommen, um die Burg zu Fuß aus dem Dorf oder durch Parkplätze an der sehr traditionelles Restaurant Es Verger, Es ist für Lamm bekannt. Der letzte Teil der Straße beginnt in Es Verger oder Es Pouet und erreicht das Tor des Schlosses; es ist ein alter Reitweg durch donkey's Tragen von Lasten bis zu der Burg verwendet. Wandern im Schatten der Steineichen entlang einer alten Steinpfad, nähert man die majestätischen Fels Krönung des Berges. Es Vergeris das berühmte Lamm Restaurant zwischen dem Dorf Alaró und Alaró Castle.

Alaro hält seinen Markttag am Samstagmorgen auf dem Hauptplatz und ist ein sehr beliebtes Ausflugsziel. Alaro ist auch ein wichtiger Teil der Biketour in und um das Tramuntana-Gebirge.

Geschützten Gebäuden in Alaro

Alaro einen Katalog von Eigenschaften, die aufgrund ihrer besonderen Eigenschaften geschützt sind.

Landgüter

Die municipality's charakteristischsten Bild ist, dass der Doppelspitzen, Castell und s Alcadena, die zahlreiche Legenden über Könige und Hexen inspiriert. Dieses Panorama ist ein Meilenstein, wenn dem Ortseingang von Consell. Es ist jedoch auch möglich, Alaró, indem die Sekundär Ragieur Straße, die Santa Maria Straße oder über Lloseta zu erreichen, wo es eine andere Art von Landschaft zu genießen, vielleicht nicht so spektakulär, aber sicher malerisch.

Es gibt viele Landgüter, um entlang dieser Nebenstraßen zu sehen ist, Beweise für die Wirtschaft im ländlichen Raum, die bis zum Aufkommen des Tourismus gab: Son Antelm und Sohn Fiol, auf dem Santa Maria Straße, Sa Teulera, auf der Coanegegre-Alaro Straße Son Penyaflor und Son Curt auf dem Castell Straße. Son Palou war eine wichtige Familie von der Gegend. Manor Son Palou war ihr Landgut Residenz. Son Forteza, Sohn Guitart und Sohn Grau sind auf dem Weg nach Lloseta.

Wirtschaftlichkeit

Einer der wichtigsten Wirtschaftszweige in Alaró seit Jahren war der Schuhindustrie. Alaró Gemeinde einst bis zu 30 Fabriken und mehr als 2000 Menschen auf diesem Bereich. Heute hat sich die Industrie auf ein Minimum reduziert wurde, mit nur einem großen Unternehmen in diesem Sektor. Es gab auch wichtige Braunkohlegruben, jetzt geschlossen, relevant für die Tätigkeit der Stromerzeugung und -verteilung. Eine Zeitlang gehörte der elektrischen Firma GESA.

Heute ist die Stadt von Alaró, wie viele andere auf der Insel hat sich zu Pendlerstadt, wobei die meisten seiner Einwohner arbeiten in der Hauptstadt der Insel.

(0)
(0)
Kommentare - 0
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha