Alan Schriesheim

Dr. Alan Schriesheim ist PhD Der Direktor Emeritus und der pensionierte CEO von Argonne National Laboratory, einer der US-Energieministerium größten Forschungszentren. In einem Januar 2008 Ankündigung von der Penn State University bei der Einrichtung des Schriesheim Distinguished Graduate Fellowship ausgestellt wurde festgestellt, dass "Schriesheim ist ein international anerkannter Chemiker und Technologie Exekutive. Mit einer Karriere von 50 Jahren in Industrie, Wissenschaft und Regierung, Schriesheim war ein Pionier bei der Umwandlung von großen und hochkomplexen Forschungsorganisationen, um produktive kommerzialisiert Technologien ergeben.

Early Childhood und Bildung

Alan Schriesheim wurde 1930 in Far Rockaway, New York geboren. Er graduierte von Far Rockaway Gymnasium im Jahre 1948, wo er Fußball gespielt. Schriesheim absolvierte Penn State im Jahr 1954 mit einem PhD in Chemie, nachdem er seinen Bachelor-Abschluss an der Polytechnic Institute of New York University im Jahr 1951 verdient Er war die erste Person in seiner Familie aufs College zu gehen, sein Vater hatte eine Ausbildung 6. Klasse und war a furntiture Filialleiter.

Karriere Zusammenfassung

Schriesheim trat der National Bureau of Standards als Forschungschemiker unmittelbar nach dem Studium mit seiner Doktorarbeit und arbeitete dort von 1954 bis 1956 Schriesheim trat Exxon im Jahr 1956 und arbeitete dort 27 Jahre lang, bis 1982 steigt durch die Organisation, um General Manager von Exxon Technik geworden und Direktor der Exxon Corporate Research. Im Jahr 1983 wurde er Direktor und Geschäftsführer des Argonne National Laboratory, aber auch im Besitz einer doppelten Ernennung zum Professor für Chemie an der University of Chicago, in den Ruhestand im Jahr 1996. Er war der erste Direktor einer großen nationalen Labor eine umfangreiche Industrie zu haben, Hintergrund.

Schriesheim am Argonne 1984-1996: Jahre der Erneuerung am Argonne

Dieser Abschnitt ist von Argonne Offizielle Geschichte.

"In den frühen 1980er Jahren, Argonne Schicksal war sehr im Zweifel Verheerende Rückgänge bei der Finanzierung, die Moral und die Mitarbeiter des Labors verwundbar und richtungslos verlassen hatte eine besondere Person nötig war, um Argonne Geschicke Reverse -.. Jemand mit den Management-Fähigkeiten, um die Rückgänge zu verhaften, mit der Vision, Argonne vorwärts zu treiben und die Glaubwürdigkeit notwendig, um gehört und geglaubt werden. Nur wenn das Dunkel hing dicksten, eine solche Person entstanden. Er hat nicht nur zu Argonne kommen, er blieb immer der dienstälteste Direktor in der Geschichte des Labors, Ruhestand 1. Juli 1996.

Mit dem Untergang der Clinch-Fluss Breeder Reactor-Projekt und Kürzungen von politischen Veränderungen, die als Folge von Ronald Reagan die Wahl stattgefunden resultierenden, Moral am Argonne gesunken. Das Labor hatte gerade den Wettbewerb für einen Elektronenbeschleuniger verloren. Das Labor wurde angenommen, dass in unmittelbarer Gefahr der Schließung sein. Die Notwendigkeit, die Mission des Labors neu auszurichten und eine neue Portfolio von Initiativen zu entwickeln war wichtig.

Alan Schriesheim, Forschungschemiker und Top-Manager bei Exxon Research and Engineering Company, wurde der erste Führungskraft der Branche zu einem nationalen Labor leiten. Seine Ernennung zum Argonne direkt signalisiert einen neuen Schwerpunkt auf strategische Initiativen. Schriesheim war mit drei großen Herausforderungen konfrontiert: Umstrukturierung der Labor- und unternehmen eine Kampagne der neue Initiativen; erhöhen die Finanzierung und den Wiederaufbau Beziehungen Congress; und Reparatur Moral unter einer hoch talentierten Mitarbeitern. Er nahm einen strategischen Ansatz, die Neuorganisation der Labor in die "thematischen" Bereiche, die Projekte in mehrere logische, Verriegelung Gruppierungen zusammengeführt. Er identifizierte talentierte Manager und etablierten Assistent Verwaltungsrats strategische Geschäftsbereiche geführt. Er rationalisiert Government Relations und nutzte seine politischen versierte und Washington Kontakte, eine starke Beziehung mit dem Kongress zu schmieden.

Und er meldete seine Frau Beatrice, um ihn mit der kritischen Moral-Aufbau zu helfen. Schriesheim erinnerte an die Argonne-Campus als "eine grungy Ort", als er im Jahre 1983 kam, fragte er seine Frau in der Aktualisierung der Betriebsanlagen zu engagieren, zu glauben, es wichtig, für die Mitarbeiter, um Stolz in ihrem Arbeitsumfeld zu nehmen. Während des letzten Jahrzehnts haben die Renovierungsprojekte Freund Lodge, eine Cafeteria und Audimax enthalten. sowie mehrere Konferenzräume. Die Website wurde landschaftlich und neue Schilder bestellen. Besucherempfangszentrum errichtet. Eine dringend benötigte Kinderentwicklungszentrum und Programm wurde in Kraft gesetzt. Auch um das Gefühl der Gemeinschaft zu verbessern, ein Kunst-am Argonne Programm wurde initiiert, bestehend aus zwei Elementen: einer Kammermusikreihe und ein Jazz- und Blues-Konzertreihe.

In der Zwischenzeit arbeitete Schriesheim, die Mittel für Schlüsselprogramme zu erhöhen: das Integral Fast Reactor, Supraleitung, Biologie und Biostruktur Wissenschaften, Umweltwissenschaften und Technologie und modernster Computertechnik unter anderem. Budget des Labors verdoppelt und Mitarbeiter als Ergebnis der Initiativen deutlich gewachsen.

Ein weiteres Ziel, zu koppeln, Grundlagenforschung mit kommerziellen Entwicklung wurde durch verschiedene Initiativen wie die Einrichtung von ARCH Development Corp. ein Joint Venture mit der University of Chicago durchgeführt. Am wichtigsten ist, wurde die strategische Initiative Schub belohnt, als Argonne wurde als Standort der Advanced Photon Source, einem großen nationalen Nutzereinrichtung mit Wirtschaft, Wissenschaft und der Regierung gewählt. Wie Schriesheim später reflektiert, hatte Argonne "eine Unternehmenslabor für die Nation" geworden. Wie es sich für eine große nationale Institution, förderte Schriesheim starke Bindungen zwischen dem Labor und der Bildungsgemeinschaft. Dieser Aufwand wurde von einem innovativen Chicago Wissenschaft Explorers-Programm mit PBS Journalist Bill Kurtis entwickelt hervorgehoben. Schriesheim auch befasste sich mit der Rolle der Frauen und Minderheiten und förderte die Entwicklung eines Frauen-in-Wissenschaftsprogramm, das in anderen Labors repliziert wurde.

Er hat auch wieder aufgebaut fragilen Infrastruktur des Labors, die nicht darauf ausgerichtet war, um wichtige neue Projekte zu unterstützen. Und er delegiert. Sobald Divisionen des Labors wurden reorganisiert wurden talentierte Manager für ihre Bereiche verantwortlich und wurden die Mittel gegeben, um sie auszuführen. Seine Absicht war, um jeden Themenbereich zu machen "eine Badewanne auf eigenen Boden." Dies galt vor allem der Advanced Photon Source ein Labor in einem Labor, Schriesheim glaubt "wird mehrere Generationen von Regisseuren und Änderungen von Washington Verwaltungen zu überspannen." Erwartete Lebensdauer des Projekts Webstühle noch kritischer in Anbetracht der 1994 Congressional Entscheidung, inhärent sichere, effiziente, Abfall-Recycling Integral Fast Reactor Programm des Labors, wie es war am Rande des beweist seine Fähigkeiten zu stoppen. Dennoch glaubt, Schriesheim, muss Argonne weiterhin Initiativen mehr zu generieren, auch als möglicherweise gefördert werden, wenn es um den Jahrestag seines zweiten 50 Jahre zu feiern hofft. Wie Schriesheim sagt, das Labor "muss die Hauptverantwortung für das eigene Überleben zu unternehmen." Mit seiner langen Geschichte zu gewinnen wichtige Programme und Einstellung zu ändern, gibt es allen Grund zu glauben, dass Argonne wird weiterhin ein wesentlicher Bestandteil der US-Wissenschaft und Technologie Ressourcenbasis für viele Jahre zu kommen. "

Auszeichnungen und Erwähnenswerte Highlights

Während seiner Zeit bei Exxon, gewann er die American Chemical Society George Olah Preis für Forschung in Erdölchemie im Jahr 1969.

Schriesheim serviert auf mehreren öffentlichen Unternehmensvorständen, viele Universitäten und Regierungsberatungsausschüssen, und ist Mitglied der National Academy of Engineering und hält 22 US-Patente.

Er erhielt mehrere Ehrendoktortitel mit einer 2001 die Ehrendoktorwürde in der Wissenschaft von der Penn State, und 2005 wurde er zum einen Distinguished Alumnus, die höchste Auszeichnung, die Universität auf ihre Absolventen zu schenken.

Er ist Mitglied des Board of Directors von börsennotierten HEICO, einem Raumfahrt und Verteidigung Elektronik-Unternehmen, und war ein ehemaliges Vorstandsmitglied von Sun Electric Company und der Rohm and Haas ein Fortune-500-Chemieunternehmen.

Er hält die Ehrendoktorwürde von der Penn State, Illinois Institute of Technology und der Northern Illinois University und ist Vorstandsmitglied des Kinder Memorial Hospital in Chicago, Illinois. Dr. Schriesheim weiterhin in Chicago ansässig und ist Präsident der Chicago Rat für Wissenschaft und Technologie.

Im Jahr 1987 Argonne Director und CEO Alan Schriesheim nachgewiesen Hochtemperatur-Supraleitung, um US-Präsident Ronald Reagan bei einem 1987-Supraleiter-Anwendungen Treffen.

Im Jahr 1996 Schriesheim wurde ein Lincoln Laureate und wurde ausgezeichnet mit dem Orden von Lincoln von The Lincoln Academy of Illinois - die höchste Auszeichnung des Staates Illinois ausgezeichnet. Andere bemerkenswerte Lincoln Preisträger 1981 Preisträger sind US-Präsident Ronald Reagan, Künstler LeRoy Neiman, Olympiasieger Jacqueline Joyner-Kersee, Autor Studs Terkel, Autor Scott Turow, Wissenschaftler und Nobelpreisträger Leon Max Lederman, Schauspieler Charlton Heston, Schriftsteller und Nobelpreisträger Saul Bellow, Architekten Ludwig Mies van der Rohe ,.

Nach der offiziellen Geschichte der Lincoln Academy:

"Der Orden des Lincoln wurde 1964 von Proklamation der Gouverneur von Illinois Otto Kerner gegründet, um Menschen, deren Beiträge zum Wohle der Menschheit haben in Illinois, oder, deren Leistungen haben Ehre, den Staat wegen ihrer Identität mit sich brachte erreicht worden zu ehren, ob durch Geburt oder Wohnsitz, oder deren Engagement für die Grundsätze des öffentlichen Dienstes zu begeistern alle Illinoisans zu dem, was Lincoln als "die besseren Engel unserer Natur" zu reagieren. Um sicherzustellen, dass keine politische Konnotation sollte die Auszeichnung, eine unabhängige, überparteiliche Einrichtung umgeben wurde gegründet, um das Programm zu verwalten. Damit ist der Auftrag von Lincoln und dem Lincoln-Akademie wurden gegründet, mit Michael Butler, der Akademie der erste Kanzler, als seine primäre Architekt. Im Jahr 1989, als Teil der Akademie fünfundzwanzigsten Jahrestag, Gouverneur James R . Thompson erklärte der Orden von Lincoln zu "der Staat die höchste Auszeichnung" und jeder Gouverneur von Illinois, da hat sich dann so beschrieben hat. Jeder honoree erhält einen Haftbefehl vom Gouverneur unterzeichnet und mit dem Großen Siegel des Bundesstaates Illinois, bescheinigt seinem Investitur als Preisträger des Ordens von Lincoln. "

Ehefrau Beatrice Schriesheim und Kinder

Er und Beatrice, seine verstorbene Frau von fünfzig Jahren, traf, während sie beide Studenten im Aufbaustudium in Chemie an der Penn State waren. Beatrice Schriesheim wurde 1930 in Polen geboren und überlebte den Holocaust durch Flucht der Nazi-Invasion im Jahr 1939 und überlebenden Gefangenschaft in Sibirien. Sie kam in die USA im Jahr 1947 und erhielt ihren Bachelor-Abschluss von Queens College in New York vor der Teilnahme an Graduate School Penn State. Sie war seit langer Zeit eine High-School-Chemielehrer, die ihren Schülern als auch zur Verbesserung des naturwissenschaftlichen Unterrichts in den Vereinigten Staaten begangen wurde. Sie spielte eine führende Rolle bei der Erreichung Belohnungen für College-Wissenschaftler Organisation. Ihren Memoiren, "Beas Journey", dokumentieren ihre Holocaust Reise und ihr Leben in den Vereinigten Staaten. Sie wurden im Jahr 2003 nach ihrem Tod im Alter von 73. Sie teilte Zuneigung und Begeisterung ihres Mannes für die Universität und für die Unterstützung herausragende Studierende durch Stipendien Unterstützung veröffentlicht. Alan und Bea Schriesheim hatte zwei Kinder, Laura Lyn und Robert A. Schriesheim, und sechs Enkelkinder.

Philanthropy

Die Schriesheim Distinguished Graduate Fellowship, laut einer Pressemitteilung von der Penn State University ausgestellt wurde an der Penn State University von Penn State Absolvent Alan Schriesheim im Januar 2008, die 250.000 $ in die Eberly College of Science hat einen Distinguished Graduate Fellowship erstellen etabliert.

Gemäß der Penn State Pressemitteilung Januar 2008 Das Stipendium, für den Spender und seine verstorbene Frau benannt, Beatrice "Bea" Schriesheim, wird dazu beitragen, die Eberly College of Science akademisch begabte ersten Jahr Studenten, die verfolgt Doktorgrade sind zu rekrutieren, nach Dean Daniel Larson. Erste Präferenz wird den Studenten im Hauptstudium Chemie gegeben werden.

Distinguished Graduate Fellowship-Programm der Penn State ist eine Universität weites Programm, das in der Lage die meisten Studenten der Nation gewinnen will. Wenn eine Gemeinschaft ist voll auf seine 250.000 $ Mindest finanziert, der Universität, durch die Graduate School und die Gemeinschaft des Affiliate-College, werden jährliche spendable Einkommen der Stiftung ist auf Dauer übereinstimmt, wodurch die für den Empfänger Betrag in Form von Studienbeihilfen, a Stipendium und Krankenversicherung.

"Die Schriesheim Fellowship wird Auswirkungen, die jenseits unserer Lebenszeit dauern wird und helle Studenten und zukünftigen Entdeckungen zu beeinflussen", sagte Larson. "Wir sind dankbar, dass Alan zum Erkennen der Wert einer solchen Gemeinschaft zu der Eberly College und Generationen von ihren Schülern."

  0   0
Vorherige Artikel Beste ... Ich
Nächster Artikel Andy Wilkinson

In Verbindung Stehende Artikel

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha