AKUT Such- und Rettungsverband

AKUT Search and Rescue Association ist eine türkische Nichtregierungsorganisation für die Katastrophen Such- und Rettungs Erleichterung. Es wurde 1996 als Zusammenschluss von unbezahlten ehrenamtlichen Mitgliedern in Istanbul unter der Leitung des renommierten türkischen Bergsteiger Nasuh Mahruki etabliert.

Die Organisation liefert Not- und Katastrophenhilfe, die Menschen in Höhlen gefangen, verloren auf die Berge oder die Opfer von Erdbeben oder Flutkatastrophen im In- und Ausland. Der ursprüngliche Zweck der Gründung des Vereins war es, Such- und Rettungs Erleichterung für Bergsteiger in Not zur Verfügung, da keine lokalen Organisation dieser Art bisher existierte.

Geschichte

Die Gruppe wurde zum ersten Mal in der Zeit nach einem Bergunfall gebildet trat im Jahr 1994 auf Bolkar Mountains, an der zwei lokalen Kletterer beteiligt waren. Im Dezember 1995, eine Gruppe von ehrenamtlichen Alpinisten von Nasuh Mahruki führte auf dem Berg führten ihre erste organisierte Mission Uludağ und geretteten Menschen, die im Nebel verirrt haben, das Einfrieren in starkem Schneefall. Es war während dieser Operation, die die Gruppe nannte sich "AKUT", die ein Konzept in der Medizin Terminologie.

Die Organisation wurde Anfang 1996 offiziell gegründet. Die Mitglieder erhalten Erdbeben und Hochwasser Ausbildung innerhalb des nächsten Jahres. Dies qualifiziert die Organisation, kooperative neben offiziellen Stellen bei ihren Bemühungen von Naturkatastrophenhilfe zu arbeiten. Am 15. Januar 1999 wurde AKUT den Status einer gemeinnützigen Organisation, die von der türkischen Regierung gegeben.

AKUT war allgemein bekannt, nachdem es schnell reagierte auf die İzmit Erdbeben von 1999, und arbeitete mit seinen 150 ständige Mitglieder und koordiniert über 1000 Helfer, die etwa 200 Menschen aus den Trümmern gerettet.

1999 wurde die Organisation Mitglied von Suche Vereinten Nationen and Rescue Advisory Group. AKUT wurde offiziell im Jahr 2011 als eine "mittelgroße Such- und Rettungsteam" von INSARAG anerkannt.

AKUT verpflichtete internationale Missionen nach dem Erdbeben von 1999 in Athen in Griechenland, der Taiwan-Erdbeben von 1999, das Erdbeben in Gujarat 2001 in Indien und 2003 Erdbeben von Bam im Iran.

Unternehmen

Ab 2011, zählt die Organisation über 219 Rettungs Mitglieder. Es verfügt über geeignete technische Anlagen für seine Operationen. Der Hauptsitz in Istanbul koordiniert 27 Teams in verschiedenen Städten im ganzen Land und ihre 1.055 Mitglieder gebildet. Die Zentrale organisiert auch spezielle Schulungen für die Rettungs Mitglieder. Anzahl der Menschen, die von AKUT gerettet belief sich 1428 wie von November 2011.

(0)
(0)
Kommentare - 0
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha