Akal

FONT SIZE:
fontsize_dec
fontsize_inc
Februar 11, 2016 Romi Benz A 0 37

Akaal buchstäblich zeitlos, unsterblich, nicht-zeitlichen, ist ein Begriff, ein integraler Bestandteil Sikh Tradition und Philosophie. Es wird weitgehend in den Dasam Granth Hymnen von Guru Gobind Singh, der eine seiner poetischen Kompositionen Akal Ustat Titel verwendet wird; das heißt, Lob der Zeitlosen. Jedoch ist das Konzept der Akaal keine Besonderheit der Dasam Granth. Es geht zurück auf die Ursprünge der Sikh-Glaubens. Guru Nanak den Begriff in der Mool Mantar, der Grund creedal Anweisung in der Japji, der ersten Zusammensetzung in der Guru Granth Sahib. Der Begriff kommt auch im Guru Ram Das, Nanak IV, der es in Verbindung setzt mit Murat in Siri Raga Gesänge und in Verbindung mit purakhdi in Gauri Purabi Karhale. Der Begriff tritt häufiger bei Guru Arjan, Bani. Wir begegnen den Gebrauch des Begriffs akaal in Kabir als gut.

Verschiedene Verwendungen

Es sei darauf hingewiesen, dass der Begriff akal in Gurbani in zwei Formen verwendet werden: als Qualifier oder Adjektiv, und als Substantiv. In dem Ausdruck Akal Murat, ist der erste Teil oft als Qualifier behandelt, auch wenn einige Dolmetscher nehmen Sie die beiden Wörter als unabhängige Einheiten, nämlich. Akal und Murat. In der Maru Raka Kal und Akal wurden eindeutig als Substantive von Guru Arjan und Kabir verwendet. Guru Gobind Singh mehr als oft nicht den Ausdruck als Substantiv behandelt. Akal Ustat ist das Lob des Akal und "Gegrüßet seist du, o Akal, Gegrüßet seist du, o Kirpal!" Von Jaap Sahib findet auch die zugehörigen Ausdrücke als Substantive. Die Bedeutung der Akal in diesem Zusammenhang ist, zeitlosen ', nicht-temporale "," unsterblich "," nicht vom zeitlichen Verlauf geregelt "oder" nicht unter der Geburt, Verfall und Tod ". Dies scheint in der negativen Präge in jedem Fall. Aber die Absicht ist bejahend. Akal als unsterbliche oder nicht-temporale bedeutet ewige Realität, ewiges Wesen oder transzendente Geist; weiter impliziert, Eternity, Sein oder Wesen. Die sprachliche Form kann negativ sein, aber die semantische Implikation ist unverkennbar bejahend.

Guru Gobind Singh

Guru Gobind Singh in seinem Jaap Sahib in der Dasam Granth, hat die Höchste Wirklichkeit Akal bezeichnet. Es ist die gleiche Wirklichkeit, die den Beinamen sati im Guru Granth Sahib gegeben wurde. "Sam" ist der ursprüngliche Name des ewigen Seins. Alle Namen, die wir in Bezug auf Gott auszusprechen sind funktionelle oder attributive Namen. Die grundlegende Realität ist namenlos, in Guru Gobind Singh Terminologie anama. Aber auch die Namenlosen als Namen zu dienen. Wenn wir sagen, Brahman ist featureless wird 'Eigenschaftlosigkeit' ihre Funktion. Nirankar ist ein Name, und so sind weitere Beinamen so geprägt. Um anzudeuten, was sie als den ewigen Geist, jenseits der Grenzen von Zeit, Zeitlichkeit, oder kosmischen Vorgänge haben die Gurus der Bedingungen Sat und Akal entschieden. Vahiguru eine positive saguna Ersatz für die negativen nirguna tige Akal.

Ein anderer Weg der Gedanken zu diesem Begriff Akal ins Spiel bringt das Wort "Kal", die "Tod" oder "Zeit" übersetzt werden kann. die a- Präfix macht es das Gegenteil, so a-kal nicht dem Tod unterworfen oder Zeit bedeuten. Guru Gobind Singh Bani ist ein Repository der Konzepte und Begriffe, insbesondere der Epitheta im Zusammenhang mit "Zeit". Neben Kal und Akal, verwendet Guru ji Maha Kal und Sarb-Kal, ein Wesen jenseits der bewegten Zeiten des Universums zeigen. Für ihn Kal selbst ist eine Dimension des Akal, dem einzigen Unterschied, den Prozess, den zeitlichen Ereignissen charakterisiert, und die Ewigkeit des Akal. Jedes Vorkommen oder Ereignis hat einen Anfang und ein Ende, jedes Ereignis ist ein Glied in der fortlaufenden Prozess der Zeit. Die kosmische Drama oder die wunderbare Show der Welt ist alles, eine Schöpfung der Zeit.

Die Macht der Zeit steuert weltlichen Veranstaltungen; die einzige Einheit unabhängig von der Zeit ist die Zeit selbst, und das ist Akal, dem Zeitlosen. Das ist, wie Gott ist sowohl Zeit und Zeitlose in Guru Gobind Singh Bani. Der zeitliche Aspekt der Zeit ist die immanente Aspekt, das Vorhandensein von spirituelle Essenz in jedem weltlichen Auftreten. Es ist die "Persönlichkeit" des Obersten, der Zettel oder Bewusstsein des Sat-Chit-Anand. Der andere, transzendente Aspekt ist das Ewige, das Jenseits, das Unaussprechliche, das Fathomless, Nirguna Brahman, der Name zugeordnet Akal, dem Zeitlosen oder der One-über-Zeit.

Akal ist keine schnelle Substanz, sondern der dynamische geistige Prinzip der gesamten kosmischen Existenz. Die phänomenale Welt geht vom Geist und der Geist durchdringt die Welt. Akal in Sikh-Philosophie ist nicht die bloße Bewußtsein, fad und nichtig, ist aber den kreativen Geist, als Ausdruck Karta Purakh impliziert. Mit anderen Worten, ist die Kreativität der Kern des Akal. Und es ist die Kreativität, die manifestiert sich in der Dimension von Kal ist. Handelnd durch Zeit, das Zeitlose schafft Welten und Wesen der Welten. Es ist durch Kreativität, dass der Zeitlosen verwandelt sich vom Nirgun zu Sargun, vom aphur Zustand in saphur Zustand, von der Pre-Erstellung sunn oder ruhende Wesen, in kosmischen Existenz.

Die Kreativität der Akal ist nicht auf die zeitlose und timeborne Aspekte des Supreme beschränkt. Durch seine Sargun Facette der Nirgun nimmt den Charakter des Göttlichen, des gnädigen Gottes, der liebenden Herrn oder Prabhu der Anhänger. Aus 'Es ist die ultimative wird "Er", die Person, mit der Kommunikation gesucht und etabliert. Von "Akal", wird er "Sri-Akal". Die Sikh-Slogan und beliebte Form der Begrüßung Sati Sri Akal Sikh fasst das Konzept, dass die zeitlosen Sein ist das einzigartige ewige Wirklichkeit. Die Formulierung kombiniert die Konzepte von Sat und Akal, was bedeutet, dass der Ewige und das Zeitlose sind eins; Sat, selbst ist die Everlasting Lord-über-Zeit. Somit dreht sich die kreative Essenz der metaphysischen Seins in aktive Prinzip der Welt, in bewusste Macht im kosmischen Prozess beteiligt, in Held oder Master der Welt, Wertschätzung seiner Schöpfung mit gutartigen Freude. Wobei die wohltätige Herr, verleiht er einige seiner Kreativität zu den geschaffenen Wesen. Die Menschheit schöpft seine Kreativität und kreative Energie aus dem Göttlichen Reservoir an Kreativität.

Tapferkeit und Heldentum sind ausgeprägte Merkmale der Sikh-Tradition. Die Akal von Guru Gobind Singh ist All Steel, symbolisch applaudieren Tapferkeit. Guru Nanak hatte den Beinamen Jodha-Mahabali-Surma auf die tapferen in Japji, 27. Guru Gobind Singh, Nanak X, drückt seine Kreativitäten mit Begriffen wie Sarb-Kal, Sarb-Dayal, Sarb-Pal angewendet. Er nennt ihn herrlich und groß, Superform, Yogi der Yogis, Mond von Monden, Melody von Melodie, Rhythmus des Tanzes, Liquidität von Gewässern, Bewegung der Winde. Er ist Akal sowie Kripal der barmherzigen Herrn. In der Tat, die ganze Zusammensetzung Japu, mit seiner breiten Palette von Prädikatsnamen für das Zeitlose Wesen konzentriert sich auf die Akal-Kripal Unipolarität. Die unpersönliche scheint durch alle Personen, die zeitlose umfasst alle timeborne Wesen von Sein Wesen ausgeht. Er geht über die menschliche Welt, und doch ist er voller Mitgefühl für alle. Seine zeitlose Essenz durchdringt die zeitliche Existenz.

Das Konzept der Akal, zentral zu Guru Gobind Singhs Jaap Sahib hat zu den sozialen, politischen und kulturellen Aspekte der Sikh Leben versickert. Die Gurus ', bani Akali-Bani Inspiriert von seinem Thema, sie nennen. Der politische Flügel der Gemeinschaft wird als Akali Dal bekannt. Der Slogan Sati Sri Akal hat sich zu einer Form der Begrüßung für die Punjabis im Allgemeinen. Der Prozess hatte schon viel früher ein halbes Jahrhundert vor dem Aufkommen von Guru Gobind Singh auf der Szene eingeleitet worden. Die Sechste Guru Har Gobind, hatte schon den Thron in Amritsar, wie Akal Takht baute den Thron des Timeless identifiziert.

(0)
(0)
Kommentare - 0
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha