Ahmed 'Urabi

Oberst Ahmed 'Urabi oder Orabi, weit verbreitet in Englisch als Ahmad Arabi oder Arabi Pascha genannt, war ein Nationalist ägyptischen und ein Offizier der ägyptischen Armee. Die erste politische und militärische Führer in Ägypten, von der Fellachen steigen, 'Urabi nahmen an einer 1879 Meuterei, die in einem allgemeinen Aufstand gegen die anglo-Französisch dominierten Regierung von Khedive Tewfik entwickelt. Er wurde zu Tewfik Kabinett befördert und begann Reformen der militärischen und zivilen Behörden Ägyptens, aber die Demonstrationen in Alexandria 1882 aufgefordert, einen britischen Bombardierung und Invasion, die 'Urabi und seine Verbündeten zugunsten eines britischen Besatzungs abgesetzt.

Frühen Lebensjahren

Er wurde 1841 in dem Dorf in der Nähe von Hirriyat Razna Zagazig im Sharqia Governorate im Norden von Kairo geboren, etwa 80 Kilometer. 'Urabi war der Sohn eines Dorfführer und einer der reicheren Mitglieder der Gemeinschaft, die ihm erlaubt, eine gute Ausbildung zu erhalten. Nach Abschluss der Grundschulausbildung in seinem Heimatdorf, schrieb er sich an der Al-Azhar-Universität, um seine Schulausbildung im Jahre 1849 abzuschließen Er trat in die Armee und bewegt sich schnell durch die Reihen und erreichte Oberstleutnant nach Alter 20. Die moderne Ausbildung und Wehrdienst von ' Urabi, aus einer Fellachen oder bäuerlichen Hintergrund, wäre nicht möglich gewesen ohne die Modernisierung Reformen der Khedive Ismail, der viel getan hatte, um die Barrieren zwischen den Großteil der ägyptischen Bevölkerung und der herrschenden Elite zu beseitigen, die sich größtenteils aus dem Militär gezogen wurden, sind möglich Kasten, die Ägypten seit Jahrhunderten regiert hatte. Ismail schaffte die exklusiven Zugang zu den ägyptischen und sudanesischen militärische Ränge von den Ägyptern der Balkan, Tscherkessen und türkischer Herkunft. Ismail eingezogen Soldaten und rekrutiert Studenten aus ganz Ägypten und Sudan unabhängig von Klasse und ethnischen Hintergründen, um eine "moderne" und "national" ägyptische Militär und bürokratische Elite-Klasse bilden. Ohne diese Reformen 'Urabi Aufstieg durch die Ränge des Militärs würde wahrscheinlich wurden weit mehr beschränkt.

Protestieren gegen Tewfik

Er war ein Verzinken Lautsprecher. Wegen seiner bäuerlichen Herkunft, er war zu der Zeit, und ist noch heute, als authentische Stimme des ägyptischen Volkes angesehen. In der Tat wurde er von seinen Anhängern als "El Wahid" bekannt ist, und wenn der britische Dichter und Entdecker Wilfrid Scawen Blunt ging ihm entgegen, fand er den Eingang 'Urabi Haus wurde mit Bittstellern blockiert. Wenn Khedive Tewfik erteilt, ein neues Gesetz zu verhindern Bauern davor Offiziere 'Urabi führte die Gruppe zu protestieren gegen die aristokratischen Offiziere Bevorzugung. Er und seine Anhänger, die den größten Teil der Armee eingeschlossen, waren erfolgreich und das Gesetz aufgehoben wurde. Im Jahre 1879 sie die ägyptische Nationalist Party gebildet.

Er und seine Verbündeten in der Armee verbunden mit den Reformern, und mit der Unterstützung der Bauern startete eine breiter angelegte Bestreben, zu versuchen, Ägypten und Sudan aus ausländischen Steuer zu entreißen, und auch um die absolutistischen Regimes des Khedive zu beenden, der sich selbst vorbehalten war Anglo-Französisch Steuerung nach den Regeln der Caisse de la Dette Publique. Die Revolte breitete sich Groll der unzulässigen Einflussnahme von Ausländern, einschließlich des vorherrschend Turko-Tscherkessen Aristokratie auszudrücken.

Parlament Planung

'Urabi wurde zum ersten Mal Bey gefördert, so Staatssekretär des Krieges gemacht, und schließlich ein Mitglied des Kabinetts. Pläne wurden entwickelt, um eine parlamentarische Versammlung zu erstellen. In den letzten Monaten des Aufstandes, wurde behauptet, dass "Urabi das Amt des Ministerpräsidenten. Gefühl drohte, forderte Khedive Tewfik Hilfe gegen "Urabi vom osmanischen Sultan, denen Ägypten und Sudan noch schuldig technischen Treue. Die Hohe Pforte zögerte bei der Reaktion auf die Anfrage.

Britische Intervention

Die Briten waren vor allem besorgt darüber, dass 'Urabi würde Ägyptens massiven Zahlungsunfähigkeit und er könnte versuchen, die Kontrolle über den Suezkanal wieder zu erlangen. Daher werden sie und die Französisch versandt Kriegsschiffe nach Ägypten, um die Nationalisten einzuschüchtern. Tewfik geflohen, ihren Schutz, bewegte seinen Hof nach Alexandria. Die starke Marinepräsenz angespornt Ängste vor einer drohenden Invasion; antichristlichen Ausschreitungen in Alexandria am 12. Juni 1882. Einen Monat später ausbrechen, obwohl Französisch demurral in einem offenen Angriff zu beteiligen, die britische Kriegsschiffe im Hafen eröffneten das Feuer auf Geschützstellungen der Stadt, nachdem die Ägypter ignoriert ein Ultimatum von Admiral Seymour um sie friedlich zu widerrufen. Im September desselben Jahres eine britische Armee landete in Alexandria scheiterte aber nach Kairo, nachdem er in der Schlacht von Kafr el Dawwar besiegt zu erreichen. Eine andere Armee, die von Sir Garnet Wolseley führte, landete in der Kanal-Zone und am 13. September 1882 sie in der Schlacht von Tel el-Kebir besiegt 'Urabi Armee. Von dort rückte die britische Kavallerie auf Cairo, welche ohne einen Schuss kapitulierte er gefeuert, ebenso wie 'Urabi und die anderen nationalistischen Führer.

Exil und Rückkehr

'Urabi wurde von der restaurierten Khedivate zum Aufstand am 3. Dezember 1882 versuchte Gemäß einer Verständigung mit der britische Vertreter, Herrn Dufferin gemacht,' Urabi bekannte sich schuldig und wurde zum Tode verurteilt, aber der Satz wurde sofort auf eine der Verbannung begnadigt Leben. Er verließ Ägypten am 28. Dezember 1882 für Ceylon. Sein Haus in Halloluwa Road, Kandy ist jetzt der Orabi Pasha Cultural Center. Während seiner Zeit in Ceylon, 'Urabi gearbeitet, um die Qualität der Bildung unter den Muslimen im Land zu verbessern. Zahira College, Sri Lankas erste Schule für Muslime, wurde unter seiner Schirmherrschaft gegründet. Im Mai 1901 Khedive Abbas II, Tewfik Sohn und Nachfolger erlaubt Orabi, nach Ägypten zurückzukehren. Abbas war ein Nationalist im Stile von seinem Großvater, Khedive Ismail dem Prächtigen, und wurde tief an die britische Besetzung des Landes gegenüber. 'Urabi kehrte am 1. Oktober 1901 und blieb in Ägypten, bis zu seinem Tod am 21. September 1911.

Während britische Intervention bedeutet wurde, um kurzfristig sein, die britischen Streitkräfte fort, um das Land zu besetzen. Die britische leitete die Verdrängung der Khedive Abbas II im Jahr 1914, nach dem Ägypten wieder zu einem Sultanat und auch ein britisches Protektorat. Britannien endlich erkannt ägyptischen Unabhängigkeit im Jahre 1922, nach der ägyptischen Revolution von 1919.

'Urabi Aufstand hatte eine lang anhaltende Bedeutung in Ägypten als die erste Instanz der ägyptischen anti-imperialistischen Nationalismus, der später zu spielen wäre eine sehr wichtige Rolle in der ägyptischen Geschichte. Besonders unter Gamal Abdel Nasser, würde 'Urabi als ägyptische Patriot und ein Nationalheld betrachtet werden; er gilt auch als ein antiimperialistischen Helden in Sri Lanka.

Erbe

  • Ein Vorort von New Orleans, Louisiana, wurde mit seinem Aufstand gegen die britische Besatzung benannt Arabi, in Solidarität.
  • Eine Hauptstraße im Kairoer Stadtteil Al Mohandessin und seine U-Bahn Station seinen Namen tragen
  • Orabi Platz ehrt ihn in Alexandria
  • Der Hauptplatz in Zagazig enthält eine Statue des "Urabi auf einem Pferd und Emblem seiner Universität trägt sein Bild
  • Eine Küstenstraße im Gazastreifen gestattet Ahmed Orabi Straße
  • Orabi Pasha Straße im Zentrum von Colombo, Sri Lanka, ist nach ihm benannt
  • Die Orabi Pasha Kulturzentrum bewahrt seinem ehemaligen Haus in Kandy

Quotes

  • "Wie kann man die Menschen zu versklaven, wenn ihre Mütter kostenlos trugen sie?"]
  • "Gott schuf uns frei, und nicht schaffen uns Heritage oder Immobilien, ich schwöre bei Gott, dass es keinen Gott außer Ihm, keine Vererbung, keine mehr versklavt"
(0)
(0)
Kommentare - 0
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha