Ahmed Belbachir Haskouri

Ahmed Belbachir Haskouri war ein prominentes Mitglied des königlichen Hofes von Marokko während der Protektoratszeit. Sein Name wurde auch als Si Hamed Ben Baxir Escuri oder Escurri, Sidi Ahmed Bel Bashir Haskouri, Ahmer Ben Bazir Hasqouri, Ahamad Benbachir Scouri, Sid Ahmed Ben El Bachil Scuri und Ahmad Ben Bachir El Hascori transliteriert.

Nach der Unabhängigkeit im Jahre 1956, gestützte er die Verwaltungszusammenführung der beiden bisher getrennten Zonen. Er wurde dann ein marokkanische Diplomat, durch den Palast statt des Außenministeriums ernannt, in das Vereinigte Königreich, wo er für die Unabhängigkeit Algeriens .. Belbachir als Philanthrop bekannt, gemäß der marokkanische Schriftsteller und Historiker, Mohammed Raissouni.

Familien

Ben Azouz, der erste Premierminister von Spanisch-Marokko um 1912, war der mächtigste marokkanischen in Spanisch-Marokko zu der Zeit und wurde auch bekannt, ein Nationalist zu sein. Seit Belbachir Vater war früher ein Militärgouverneur verantwortlich für königliche Protokoll von Marrakesch in vorkolonialen Zeiten Ben Azouz, gebürtig aus Marrakesch, konnte ihm anzufreunden.

Struktur des Protektorats

Spanisch und Französisch Marokko waren Protektorate, anstatt Kolonien.

Die Beziehung zwischen Französisch und Spanisch Marokko war eine agglutinierende einem gemäß der Konferenz von Algeciras. Diese Konferenz, die vor 1912 kurz dauerte, dem Jahr der Besatzung, erklärt, dass Spanien und Frankreich werden Marokko teilen und dass die ehemaligen Besatzer gelten lassen, wenn der letztere Besatzer tut. Das Concise Encyclopedia der arabischen Zivilisation heißt es, dass der Sultan als Vertreter eines Vizekönigs holding, Befugten, souveräne Macht ernannt. Ferro Artikel in Le Monde Zeitung heißt es, dass, obwohl der Sultan war technisch marokkanischen Souverän, die Spanier, zum größten Teil, immer behandelt die Khalifa, Vertreter des Sultans in Spanisch-Marokko, als unabhängige Einheit. Abramovici den Artikel in der Französisch-Zeitung mit dem Namen L'illustre, unterstützt Ferro Aussage über das Chalifa Autonomie, aber die Position der Khalifa definiert ferner mit der Feststellung, dass er seine eigene Flagge, Dekoration und Hymne, und dass er, um in der Öffentlichkeit als "Sidna" bezeichnet . Eine spanische Zeitung mit dem Namen La Offensiva ergänzt sowohl Ferro und Abramovici mit der Feststellung, dass der Kalif hatte seinen eigenen Thron.

Die Spanier behandelt das Chalifa als Staatsoberhaupt in vielen verschiedenen Situationen. Zum Beispiel, wenn Marschall Philippe Pétain war Botschafter in Spanien, machte er einen Punkt, den Khalifa besuchen. Während weitere Besuche in Spanien, das Chalifa in der gleichen Auto mit General Francisco Franco zu sitzen, als das Auto vorgeführt durch die Straßen in Madrid. In der Summe, um es klar zu der Welt, die die Spanier angesehen Khalifa als Staatsoberhaupt zu machen, hat die spanische Regierung ihn vergeben die Kette in der Größenordnung von Carlos III, eine Auszeichnung, die nur auf Staats- vom spanischen verliehen werden kann, Monarchen.

Aufstieg zur Macht

Belbachir sorgte dafür, dass solche khalifal Macht behielt seine Souveränität durch die Durchsetzung und belebt sie. Im Laufe der Zeit kamen die spanischen Behörden zu der Erkenntnis, dass der Dialog strikt Belbachir. Nach langem politischen Diskussion mit den spanischen Behörden, Belbachir erworbenen genügend Spielraum, um auf eigene Initiative unter bestimmten Umständen zu handeln. An einer Stelle, wählte Belbachir Mustafa el-Nahhas, dem ersten Generalsekretär der Arabischen Liga zu schmücken, die im Namen des Kalifen. Darüber hinaus Dr. Shuqairi, der Staatssekretär der Arabischen Liga, persönlich besucht Belbachir in Tetuan zu Position Spanisch Marokkos in der Arabischen Liga weiter zu verstärken. Belbachir auch mit einer Medaille ausgezeichnet zu Shuqairi im Namen des Kalifen. Dies gab Spanisch-Marokko gewisse Glaubwürdigkeit in den Augen der arabischen Welt.

Um Solidarität im Namen des Kalifen mit Französisch-Marokko zu halten, sah Belbachir, um es zu, dass die Außenpolitik war immer, indem sie den Sultan in Französisch-Marokko bewusst ausgewogen. Dies war in erster Linie, indem sie Ahmed Ben Masoud, Privatsekretär des Sultans gehalten, gebucht. Für den größten Teil der Sultan hatte keine ernsthaften Beschwerden, da die übertragenen Befugnisse von der Khalifa verliehen. Es gab nur eine Ausnahme von der Regel, wenn der Sultan geschickt Belbachir mehrere Nachrichten darauf, dass die Khalifa sollten nicht tragen ein osmanisches Outfit, eine wahrgenommene Symbol einer "westlichen" kaiserlichen Macht, vor allem, wenn ausländische Würdenträger anwesend waren.

Eine vererbte "kolonialen" Problem

Im Wesentlichen Belbachir eingegeben diesen politischen Szene nach der Position des Khalifa vollständig definiert wurde, aber es war nicht an der Zeit, dass die spanischen Protektorat entstanden erzwungen. Er trat in diesen politischen Szene nach der Besetzung war bereits für fast zwanzig Jahre. Belbachir Amtszeit war in der zweiten Kalifat, einen Zeitraum, der zwei Jahre nach dem Tod des ersten Khalifa 1923 in Spanisch-Marokko beginnt. In der Zeit von 1923 bis 1925 wurde ein Regenten in der Rolle des Khalifa. Auf Empfehlung von ein paar Potentaten wie Ben Azouz, der zweite Sohn des ersten khalifa ergriff den Thron.

Fehlen in den großen marokkanischen und der Weltgeschichte Bücher

1949 Ben Brahim stellte die "großen" Frage, wer hinter den großen und zunehmend zeremoniellen Aktivitäten von damals, die mit einem, der gleichbedeutend mit Tausendundeine Nacht, die in Spanisch-Marokko aufgetreten war, gipfelte war. Wie von Ben Brahim stillschweigend, können politische Biographie Dieser Politikers nicht gefunden werden überall da Spanisch / marokkanischen Geschichte nicht erwähnt Ahmed Belbachir Haskouri genug. Folglich hat die Welt als Ganzes weniger über ihn bekannt. Dieses Verständnis hält Wasser teilweise wegen Marokkos schulische Kanon während nach der Unabhängigkeit wurde in erster Linie von der herrschenden Elite geformt und in zweiter Linie von den politischen Parteien geprägt. Außerdem Provinzialismus, kommt Form die Stadt Tetuan, der Hauptstadt von Spanisch-Marokko und der Stadt, wo er keine vorbestehende Wurzeln hatte, hat auch einen Beitrag zu einer mehr oder weniger stark in diese Richtung, soweit amtliche Veröffentlichungen betrifft.

Auf der anderen Seite waren die Historiker während der spanischen Regierung unter Franco nicht bereit, darüber zu schreiben ein Politiker, ein marokkanischer Nationalist war und der ein Hindernis für die spanischen Interessen in Nordafrika war. Allerdings ist sein Name allgegenwärtig in den spanischen Archiv Spanisch-Marokko, die Nationalbibliotheken Spaniens gehören.

Im Gegensatz dazu einige marokkanische Historiker und Schriftsteller fühlte sich unbehaglich zu geben Kredit an jemanden, der in der Gegenüberstellung Betrieb wurde mit den spanischen Besatzer, wodurch ein Protektorat Behörde zu. Dieser Glaube ist falsch für Belbachir der geboren wurde, als die Kolonialherren waren schon vor den Toren von Marokko. Außerdem brauchte jemanden, der diese Position von der marokkanischen Seite zu füllen.

Andere frühere, aber weniger voreingenommen Historiker haben irrtümlich angenommen, dass durch die Verwendung des Begriffs Khalifa, würde die Laien interpretieren die Leistungen von Belbachir kommen. Dieses Denken ist auf die Lebenszeit symbiotische Existenz zwischen der Khalifa und Belbachir.

Übergeordnete Begriffe wie der Makhzen, Regierung, Khalifa und andere Begriffe verwendet wurden, um zu umgehen, geben die Politiker Kredit. Mit dem Begriff Dubai und die marginale Rolle, dass die Person, die diesen Titel kann begrenzt werden, aufgrund von Umständen vollständig zu analysieren, kann man sagen, dass es nichts unangemessen und / oder innovativ Nennung des Entscheidungsträgers und nicht an den einen die Zeichen und Siegel der Dokumente. In der Tat war der Kalif der Dichtung in Belbachir Besitz.

Familie und Ausbildung

Ahmed Belbachir Haskouri wurde in Marrakesch, Marokko geboren. Mohammed Daoud unterrichtet sowohl das Chalifa und Belbachir in Tetuan Palast, wo sie beide aufgewachsen. Belbachir wurde in einer aristokratischen Familie in die Alawiden von Marokko durch vorherige Ehe Allianzen und eine langjährige hohe Service zu verschiedenen Scheichtümer unter den Sultanen von Marokko verbündete geboren. Er war ebenso ein direkter Nachkomme des Hafsiden. Schließlich einige der Hafsiden siedelt in der Nähe von Marrakesch in Haskoura und nahm den Namen "Haskouri" aus der Gegend, die ihre neue Heimat geworden. Im Laufe der Zeit wurde die Haskoura Stamm einer der Bausteine, sowie einer der dominierenden Stämme im marokkanischen Stammesgeschichte.

Mit angehoben worden und in den Palast in erster Linie gebildet, wurde Belbachir teilweise durch die Makhzen beeinflusst, historisch und vor allem die entscheidende politische Macht vom Sultan inkarniert. Durch die Erweiterung, enthält diese Inkarnation diejenigen, die historisch in der Nähe des Sultans sind und weiter zu ihm bedingungslos zu unterstützen. Diese Macht hat Vorrang vor der staatlichen Macht und ist geographisch mit Sitz in der zentralen Palast. Ähnlich, nachdem er seine höhere Schulbildung in El Pilar, eine spanische Schule der Marianistas Ordnung, von den Spaniern verwaltet und in Tetuan befindet, verbunden mit seiner Hochschulbildung im Bank- und im Protokoll in Spanien erhielt, war er teilweise durch die spanische Bildungssystem beeinflusst.

Später heiratete er Lalla Zoubeida Raissouni im Jahr 1950. Sie war eine direkte Enkelin von Muley Sadiq Raissouni, einem Großmufti von Spanisch-Marokko und Empfänger von La Gran Cruz Isabela La Catolica, eine Medaille unter Alfonso XIII erhalten. Sadiq war auch Ex-Finanzminister der ersten khalifal Regierung und sowohl Cousin und früheren "interlocuteur" von Ahmed ben Mohammed el-Raisuli. Muley Ahmed war der unnachgiebig rebellieren gegen in- und ausländische Mächte während vorkolonialen und kolonialen Zeiten und wurde später geschildert, wie der Held in der amerikanischen Film namens Der Wind und der Löwe. Diese Allianz politisch aufgewertet Belbachir im Norden Marokkos. Folglich machte es der Öffentlichkeit mehr empfänglich für die Position des Khalifa, ein Khalifa, die eminent gesellschaftspolitischen Ideologien Belbachir akzeptiert.

Politische Ideologien

Belbachir war Anti-Nazi, antikommunistischen und pro-monarchistischen mit fortschrittlichen Ansichten. Diese politische Ideologien können in Kürze über jene Führer, die er bewundert und jene Führer, die Kommentare über ihn gemacht zu verstehen.

Politische Ideologien Belbachir ist weiter durch zukünftige Begegnungen mit den spanischen Führer verstanden werden. Wenn Bachir, ältester Sohn Belbachir ist, traf Juan de Borbón y Battenberg, Sohn von Alfonso XIII von Spanien, im Jahr 1979 in den Vereinigten Arabischen Emiraten, berichtet der Graf, dass Belbachir war eine unübertroffene Monarchist. Das historische Bindung wurde weiter verstärkt und erweitert, als Juan Carlos Bourbon, der aktuelle König von Spanien, wieder trafen Bachir im Mai 2008 in den Vereinigten Arabischen Emiraten und forderte, dass ein Bild, um den freigegebenen monarchische Geschichte markieren sofort gemeinsam behandelt.

Legen Sie in der marokkanischen und der Weltgeschichte

Belbachir war einer der prominentesten Politiker in Spanisch-Marokko und wurde oft als die "graue Eminenz" des Kalifen von Spanisch-Marokko angedeutet, wie im Jahr 1988 von einem marokkanischen Historiker Abdelmajid Benjelloun gefördert. Jean Wolf, ein belgischer Historiker im Jahr 1994 weiter unterstützt den Begriff "graue Eminenz".

Er war der Vermittler zwischen dem Sultan Mohammed V in Französisch-Marokko und der Kalif von Spanisch-Marokko. Er war auch der einzige Vermittler zwischen Franco und dem Khalifa als regelmäßig von der spanischen Zeitung nannte ABC vor allem von 1956. Zum Beispiel belegt, da die Bodyguards Francos waren praktisch alle Marokkaner, oblag es Belbachir vor Bild-die potenziellen Bodyguards für die spanische Staatsoberhaupt. Außerdem Belbachir, zu Zeiten, interveniert, um eine Förderung für einige der Franco-Leibwächter zu erhalten.

Darüber hinaus war er der Politiker aus Spanisch-Marokko, die sich sozial und politisch zu kommunizieren könnte, vor allem in Zeiten von Krisen, mit Politikern des neunzehnten Jahrhunderts, die immer noch rund in den 1950er Jahren waren. Thami El Glaoui, der Pascha von Marrakesch und das Oberhaupt der Glaoua Stämme zu der Zeit, musste streng geheime Besuche in Belbachir zahlen, um Balance und Einheit zwischen den beiden Schutzgebieten zu erhalten. Darüber hinaus war Belbachir der Politiker von Spanisch-Marokko, der mit Muhammad al-Muqri, der Großwesir von Französisch-Marokko zu dem Zeitpunkt Bindung sozial könnte.

In ähnlicher Weise wird Belbachir historisch bekannt, dass in den höheren gesellschaftlichen Kreisen ein Politiker aus Spanisch-Marokko, die sich, ausge zur Zufriedenheit aller in- und ausländischen Mächten sowie Abd el-Krim ist, der letzten Phase von dessen Exil. Das geschah, als Belbachir erfolgreich ständigen Wohnsitz für Abdelkrim gesichert in Ägypten durch intensive Verhandlungen mit König Farouk Palast Vertreter. Er gleichzeitig erfolgreich mit der Arabischen Liga ausgehandelt, um ein monatliches Stipendium für dieselbe zu sichern.

Belbachir war ein Politiker aus Spanisch-Marokko, der zu kommunizieren und finanziell zu unterstützen alle politischen Parteien in "der Kolonialzeit" könnte. Er war ständig berühren Basis mit der Istiqlal, reformistischen, Unionisten und des Rates parties.Belbachir anhaltende und kontrollierte die Einheitspartei politisch und wirtschaftlich. Ideologisch mit der Partei des Rates empathized er aufgrund seiner fortschrittlichen Ansichten.

In ähnlicher Weise war die Belbachir Makhzen Politiker aus Spanisch-Marokko, die finanziell unterstützte die Befreiungsarmee. Er war ständig in Kontakt mit allen großen Rebellenmilizenführer / Koordinatoren sowohl von den Spanisch und Französisch Zonen. Der Widerstand hing von Belbachir aufgrund der Position, die er gehalten und aufgrund der Tatsache, dass er einer der wenigen "Millionäre", die sich um in der zweiten Hälfte der Besatzung waren war. Mit anderen Worten, war die Armut allgegenwärtig und die Zahl der Reichen war leicht zählbar.

Belbachir ist auch mit einem marokkanischen Politiker, der die geerbte Regierung und Palast unter den ersten Kalifen, die um 1923 zusammen mit den Spaniern starb überholt bekannt, gegründet Belbachir ein System der finanziellen Rechenschaftspflicht und Arbeitsethik für die Palast und Regierungsangestellte. Im Laufe der Zeit, wählte er auch viele neue Mitarbeiter, dass die Spanier zögerte nicht gutheißen. Mit anderen Worten, das Fehlen einer wohldefinierte Struktur historisch erlebt wich der eventuelle Kristallisation von einem neuen System, das die ehemalige und neue Mitarbeiter in Schach innerhalb der Hierarchie gehalten. Miguel Marin erklärte, dass, nach 1955 eine neue khalifal Regierung zeigte sich, dass enthalten Nationalisten wie Abdallah Guennoun. Allerdings ist die fehlende Tat in Marin Konto, dass Belbachir verursacht das Entstehen dieser neuen Regierung, und er war der einzige Politiker, der einen Fuß in den Palast und einen Fuß in der Regierung, wodurch eine solide neue Verbindung zwischen diesen beiden Institutionen zu schaffen hatten.

Belbachir ist auch bekannt, ein Politiker in der gesamten Geschichte der Spanisch-Marokko, die politisch mit fünfzehn aufeinander folgenden Hochkommissare, von denen die meisten Generäle, die die spanische Regierung behandelt werden. Einige dieser Kommissionsmitglieder waren von der Pre-Republik, Republik und der Franco-Zeit. Angesichts dessen, ist es selbstverständlich, dass jede neu ernannte Hohe Kommissar musste Belbachir über seine bevorstehende Ankunft nach Marokko, um einen neuen Dialog zu initiieren informieren. Bemerkenswert hier ist, dass General Franco war einer dieser Kommissare in einem Punkt.

Belbachir ist auch bekannt, den Politiker, der eine kulturelle Vertreter Spanisch-Marokko an die Arabische Liga geschickt werden. Dies kontrastiert mit Französisch-Marokko; für diese Zone hatte keine Vertretung in der Arabischen Liga. In der Tat, Französisch-Marokko rechnete Spanisch-Marokko die Fähigkeit zu erhalten und zu pflegen wie Krawatten.

Auf Antrag der muslimischen Gemeinde in Ceuta, einer spanischen Enklave in Nordmarokko von Portugal im frühen fünfzehnten Jahrhundert besetzt und nach Spanien in den späten sechzehnten Jahrhundert in einem Friedensvertrag gegeben, Belbachir baute die erste Moschee dort. Er kam mit einem Budget aus dem Palast zu diesem Moschee gezogen und überwachte den Bau.

Belbachir wurde im Volksmund auch bekannt, dass eine langfristige und erwerbstätige Politiker aus Spanisch-Marokko, die verwaltungsmäßig geholfen verbinden die beiden Protektorate nach der Unabhängigkeit sein. Wahrnehmung des Landes war so, dass das Land nicht ohne ihn, bis eine derartige Sache ist erledigt. Nachdem die Sache entschieden wurde, war die Nation in der Lage, bis "Basis einer" zu bewegen. Das heißt, eine vereinheitlichte Armee und Regierungspalast entstand kurz nach der Unabhängigkeit. In genauer ausgedrückt, Belbachir buchstäblich und bildlich eingeschaltet in die Tasten der genannten Institutionen in die neu zentralisierten Regierung und Palast.

Belbachir sozial bekannt, ein Pionier der ersten marokkanischen Botschaft in Großbritannien sein. Er entschied sich für die meisten, dass Mitarbeiter, die nach Großbritannien ging. Er war auch verantwortlich für die Aktionen, Degradierungen und Kündigungen von fast allen Mitarbeitern. Er war der Diplomat aus dieser Gruppe, die mit einem marokkanischen Prinzessin ging an Elizabeth II des Vereinigten Königreichs bei seiner Ankunft nach Großbritannien zu besuchen. Später besucht Belbachir Winston Churchill als Zeichen der Dankbarkeit für dessen Beitrag zum Wiederaufbau im Zuge der 1960 Agadir Erdbeben.

Belbachir war ein Politiker aus Spanisch-Marokko, die erfolgreich, aber fortschreitend mit den spanischen Behörden verhandelt, um die marokkanischen Soldaten, die gegen Abdelkrim gekämpft zu kompensieren, wurden aber später aufgegeben. Einige dieser Marokkaner waren behinderte oder permanent verletzt. In diesem Fall, und unter diesen Umständen die Diskussion mit dem Hohen Kommissar war ausschließlich eine ökonomische.

Schließlich war Belbachir der erste Rebell während des Spanischen Bürgerkriegs, um eine religiöse Motivation zum Ausdruck bringen. Dies wurde durch Anordnen wie Dissidenz zu Protokoll im Namen der Khalifa erreicht. Daher ging der Kalif Name unten auf Rekord in diesem Sinne.

Positionen im Kalifat

Belbachir hoch gehalten Positionen während der spanischen Besetzung, einschließlich der Generalstabschef des Khalifa, Chef des Zivil Haushalt, Generaldirektor des Sekretariats des Khalifa, Generalsekretär des Privy Council des Khalifa und Generalsekretär der Makhzen. Andere Positionen wurden nicht offiziell eingeräumt, aber stillschweigend, in dem die Khalifa hatte keine Einwände gegen Belbachir Rolle des Kammerherrn zu spielen. Amerikanische Schriftsteller Dmitri Kessel und Paul Bowles beschrieb ihn als "Berater des Kalifen". Ebenso im November 1949 La Ofensiva eine spanische Zeitung bezeichnete ihn als den Kämmerer, Empfangen Spitzenbeamten der Franco-Regierung in der Feier der Khalifa Thron Tag.

Die Anhäufung von hohen Positionen zusammen mit seinem Makhzen Hintergrund und spanischen Bildungs ​​ihm erlaubt, marokkanischen Politik zu dominieren. Abdelmajid Benjelloun, in seiner Doktorarbeit, resümierte Belbachir als Hauptarchitekt und der Säule der vizeköniglichen Systems, das khalifal Regierung und Schlüssel zur Kommunikation mit den spanischen Behörden.

Spätere Karriere

Belbachir verwendet seine Macht in Marokko zu schaffen und zu verbessern, soziale Programme und Bildung, im Gespräch mit den spanischen Hochkommissare. Dazu gehörten Erhaltung der andalusischen Musik in Marokko, und erlaubt Marokko in ein entgegenkommender gemeinsame Plattform mit ihren östlichen und nördlichen Nachbarn zu bekommen. Belbachir arbeitete an diesen sozialen und politischen Beziehungen zu Europa und der arabischen Welt in einer Zeit der Wirren. Im Zweiten Weltkrieg nutzte er die spanische Regierung, die Nazis durch das Angebot von Visa und Reisepässe von Spanisch-Marokko, um Juden zu vereiteln.

Wenn Belbachir ging an Großbritannien, half er Algerien gewinnen ihre Unabhängigkeit, indem sie als Makhzen Arme Koordinator in London für die FLN, die mit der algerischen Regierung im Exil verbundenen diente.

Belbachir starb 1962 in London.

(0)
(0)
Kommentare - 0
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha