Agile Communication Environment

Agile Communication Environment ist ein Avaya Softwarelösung, die eine Serviceorientierte Architektur und Web-Services, um Unified Communications-Funktionen mit Geschäftsanwendungen und -prozesse integrieren, nutzt.

Entwicklungsgeschichte

Im Herbst 2005 wurde ein kleines Team von Ingenieuren aus Nortels Maiden R & amp; D Center entwickelt, als Skunkworks-Projekt, einem Prototyp Unified Communications-Anwendungsserver, mit dem Codenamen Arachne. Das Projekt wurde von Geschäftsleitung überprüft und Ende 2006 wurde das Programm unter dem Titel der Projekt Raptor grünes Licht gegeben.

Ottawa, Peking, Maidenhead und Galway: E-Labors, der Entwicklungsarbeit wurde in vier von Nortel R & amp getan. Etwa 80 Ingenieure arbeiteten an diesem Programm.

  • Ende 2006 - Projekt Raptor beginnt.
  • November 2007 - Produkt offiziell bei einer gemeinsamen Nortel / IBM Veranstaltung in New York bekannt gegeben, und bald darauf als Agile Communication Environment umbenannt.
  • Winter 2007 / Frühjahr 2008 - Lead Kundenversuche durchgeführt, in der Umgebung von Parlay X WSDLs und SIP / CTI-Schnittstellen konzentriert.
  • Juli 2008 - Version 1.0 freigegeben.
  • November 2008 - Version 1.1 freigegeben.
  • März 2009 - Version 1.2 freigegeben.
  • August 2009 - Version 2.0 freigegeben.
  • September 2009 - Version 2.1 freigegeben.
  • Dezember 2009 - Avaya übernimmt Nortel Enterprise-Business-
  • April 2010 - Version 2.2 freigegeben.
  • Dezember 2010 - Version 2.3 freigegeben.
  • Dezember 2011 - Version 3.0 freigegeben.
  • August 2012 - Version 3.0.3 freigegeben.

Avaya ACE-Architektur

Avaya ACE Core Server und dem Application Integration Motor: Avaya ACE besteht aus zwei Server-Elementen.

Die Avaya ACE-Server hostet SOAP-basierte Web-Services, die Client-Anwendungen, um Kernkommunikationsfunktionen zugreifen können. ACE Routen Dienstanforderungen auf die zugrunde liegenden Netzwerkelemente, die diese Funktionen bieten.

Die AIE ist eine optionale Avaya ACE Komponente, die eine Reihe von Avaya ACE vorverpackten Applikationen beherbergt und bietet eine zentrale Anlaufstelle für die Verwaltung dieser Anwendungen.

Internetdienste

Avaya ACE bietet seinen Web-Service-APIs in entwicklerfreundliche Toolkits für kundenspezifische Anwendungsentwicklung gebündelt. Avaya ACE unterstützt standardbasierte Schnittstellen wie Parlay X, die Entwickler bieten High-Level-Zugriff auf Kommunikationsfunktionen, wie beispielsweise Audio- und Video-Call-Control, Mediendienststeuerung, Anrufbenachrichtigung und Präsenz. Dienste wie Click-to-Call, Gegenwart, Benachrichtigung und die Anrufweiterleitung sind modular aufgebaut und plattformneutral, so dass sie können kombiniert werden, montiert und in unterschiedlicher Weise sequenziert, ohne Rücksicht auf die zugrunde liegenden Kommunikationsplattform. Entwickler können diese Dienste in Anwendungen und Geschäftsprozesse mit jeder Plattform oder Programmiersprache integrieren.

Standardanwendungen

Avaya ACE bietet auch eine Reihe von vorprogrammierten Anwendungen, die out-of-the-box Integration in gängige Business-Anwendungen wie Microsoft Office, Internet Explorer, OCS 2007 R2, Lync 2010, Microsoft Dynamics, BDE, IBM Business Process Management und bieten IBM Lotus Sametime.

  0   0

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha