Aga Khan Trust for Culture

Der Aga Khan Trust for Culture ist eine Agentur des Aga Khan Development Network, einer Familie von Institutionen erstellt von Seiner Hoheit des Aga Khan mit unterschiedlichen, aber sich ergänzenden Mandaten, um das Wohlergehen und die Perspektiven der peoplein Ländern der Dritten Welt zu verbessern, insbesondere in Asien und Afrika. Es konzentriert sich auf die Revitalisierung von Gemeinschaften in der muslimischen Welt physische, soziale, kulturelle und wirtschaftliche.

Die AKTC wurde 1988 gegründet und befindet sich in Genf in der Schweiz registriert ist, als eine private nicht-konfessionelle gemeinnützige Stiftung. Es ist ein integraler Bestandteil des Aga Khan Development Network, einer Familie von Institutionen erstellt von Aga Khan IV mit deutlichen, aber komplementäre Mandate, um das Wohlergehen der Menschen in den Entwicklungsländern zu verbessern.

Programme

  • Aga Khan Preis für Architektur ist ein architektonisches Preis würdigt architektonischen Spitzenleistungen in der muslimischen Welt.
  • Aga Khan Historic Cities Programme unterstützt die Revitalisierung von historischen Stätten in der muslimischen Welt.
  • Aga Khan Music Initiative stellt finanzielle Mittel und technische Hilfe für die Erhaltung und Förderung der professionellen mündlichen Tradition Musik in Zentralasien und anderen Regionen zu unterstützen.
  • Aga Khan-Programm für islamische Architektur ist ein Stiftungszentrum für die Geschichte, Theorie und Praxis der islamischen Architektur an der Harvard University und dem Massachusetts Institute of Technology.
  • ArchNet ist eine Website, über Architektur, Stadtplanung, Stadtentwicklung, und damit verbundene Fragen in der muslimischen Welt, in Zusammenarbeit mit MIT erstellt.
  • Museen und Ausstellungen bezieht sich auf Museums- und Ausstellungsprojekte, einschließlich des Aga Khan Museum in Toronto. Es zeigt auch Ausstellungen der Stücke aus seiner Sammlung und stellt Supportleistungen für die Museen in den Entwicklungsländern, einschließlich des National Museum of Mali.
(0)
(0)
Kommentare - 0
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha