Adventist Currents

Adventist Currents ist ein Auslaufzeitschrift, die unabhängig von progressiv gesinnten Adventisten von 1983 bis 1988 veröffentlicht wurde.

Geschichte

Die erste Ausgabe von Adventist Currents erschien im Juli 1983. Die Zeitschrift wurde unabhängig von den Mitgliedern der Gemeinschaft der Siebenten-Tags-Adventisten in Nordamerika von Mars Hill Publications, Inc. in Loma Linda, Kalifornien veröffentlicht, und zwar. Es war eine Reaktion auf die umstrittenen Entlassung von adventistischen Theologen Desmond Ford im Jahr 1980.

Vielleicht seine am häufigsten zitierten Artikel ist "Currents Interview: Walter Martin" von Douglas Hackleman, Adventist Currents 1: 1, p15. Walter Martin war ein evangelischer, die viel mit der Adventgemeinde die zunehmende Akzeptanz als gültige christliche Konfession, die auch auf die Produktion von Fragen zur Lehre verwandt ist zu tun hatte.

Ein weiterer wichtiger Beitrag wurde von Molleurus Couperus, "die Bedeutung der Ellen White Head Injury" Adventist Currents 1: 6, p. 31. In diesem Artikel Couperus, Adventist Arzt, kontrovers vorgeschlagen, dass Kirche Mitbegründer Ellen White Visionen aufgrund Temporallappen-Epilepsie waren. Ein anderer Arzt, Donald Peterson, hat geantwortet "Visions oder Anfälle: War Ellen White das Opfer von Epilepsie?", Die auf der offiziellen Ellen White Immobilien Website veröffentlicht wird.

Volume 1 spannt 1983-1985 und enthielt 6 Ausgaben. Volume 2 spannt 1985-1987 mit 4 Ausgaben. Die letzte Frage war Volume 3: 1 im April veröffentlicht 1988. Mehrere Probleme eines Newsletters wurden im Jahr 1990 veröffentlicht.

Es wurde behauptet, dass die Zeitschrift Adventist Today füllte die Lücke, die Adventisten Currents verlassen, wenn es ihr Erscheinen.

  0   0

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha