Adolf Hitler 50. Geburtstag

Adolf Hitler 50. Geburtstag, am 20. April 1939 wurde als Nationalfeiertag in Nazi-Deutschland gefeiert. An diesem Tag wurde der größte Militärparade in der Geschichte des Dritten Reiches in Berlin statt.

Feierlichkeiten

Am 18. April 1939 hat die Regierung von Nazi-Deutschland erklärte am 20. April ist der Geburtstag von Adolf Hitler, ein nationaler Feiertag. Fest fand in allen Gemeinden im ganzen Land, als auch in der Freien Stadt Danzig. Historiker Ian Kershaw, kommentiert, dass die Ereignisse in Berlin durch das NS-Propagandaminister Joseph Goebbels organisiert waren

Fest begann am Nachmittag des Tages vor, als Hitler an der Spitze der einem Autokorso von fünfzig weißen Limousinen entlang Albert Speers neu abgeschlossen "Ost-West-Achse" angetrieben wird, die geplante zentralen Boulevard für "Germania", das war es, der sein neues Kapital für die Nazi-Reiches. Hitler hatte rechnet mit einer Rede von der wortkargen Speer und war amüsiert, als er ausgewichen, indem Sie kurz die Ankündigung, dass die Arbeit sollte für sich selbst sprechen. Die nächste Veranstaltung war ein Fackelzug der Deputationen aus ganz Deutschland, die Hitler von einem Balkon in der Reichskanzlei überprüft. Dann um Mitternacht, gratulierte Hitler Höflinge ihm und überreichte ihm Geschenke, darunter

Bemerkenswert ist, Speer gab Hitler ein Modell des riesigen Triumphbogen für den Wiederaufbau des Berliner und Hitlers Pilot, Hans Baur geplant, gab ihm ein Modell der "Führer-Maschine", ein viermotorigen Focke-Wulf 200 "Condor", die war in Dienst im Sommer als Hitlers offizielle Flugzeug zu gehen.

Militärparade

Das Hauptmerkmal der Feierlichkeiten am Geburtstag selbst war eine große Show der militärischen Fähigkeiten von Nazi-Deutschland gedacht, zum Teil, als eine Warnung an die Westmächte.

Insgesamt nahmen 40.000 bis 50.000 deutsche Truppen an der Parade teil, die etwa fünf Stunden dauerte und umfasste 12 Unternehmen der Luftwaffe, 12 Unternehmen der Armee, und 12 Unternehmen der Seeleute sowie die SS. 162 Kampfflugzeuge flogen über die Stadt Berlin. Die Tribüne umfasst 20.000 offizielle Gäste, und die Parade wurde von mehreren Hunderttausenden von Zuschauern. Features der Parade waren groß Langstreckenflugabwehrartilleriegeschütze, Schwerpunkt auf motorisierten Artillerie und Entwicklung des Luftverteidigungseinheiten.

Goebbels, in einer Broadcast-Adresse für das deutsche Volk "Das Reich steht im Schatten des deutschen Schwert. Handel und Industrie, sowie kulturelle und nationale Leben gedeihen unter der Garantie der Streitkräfte erklärte der Veranstaltung Organisator. Der Name des Herrn Hitler ist unser politisches Programm. Fantasie und Realismus sind harmonisch in den Führer in Verbindung. "

Militärführer im ganzen Land gab Adressen, ihre Truppen, um den Anlass zu feiern. Einige, wie Erich von Manstein, waren besonders überschwänglich in ihrem Lob für ihre Oberbefehlshaber.

Offizielle Gäste aus 23 Ländern nahmen an der Feier teil. Cesare Orsenigo, der päpstliche Gesandte, Jozef Tiso, der Präsident der Slowakischen Republik, die Leiter der Niederlassungen der Streitkräfte Nazi-Deutschland, und der Bürgermeister von deutschen Städten angeboten Geburtstagsglückwünsche im Kanzleramt von Nazi-Deutschland. Die griechische Regierung schickte eine Delegation, die George Kirkimis, den Generalgouverneur der griechischen Region Mazedonien zu der Zeit einbezogen. Hitler und italienische Diktator Benito Mussolini ausgetauschten Telegramme versichern einander, dass die Freundschaft zwischen Deutschland und dem Königreich Italien, zwei Ländern, die von faschistischen Regimen zu der Zeit herrschte, konnte nicht von ihren Feinden gestört werden.

Die Botschafter der Vereinigten Königreich, Frankreich und die Vereinigten Staaten waren nicht vorhanden bei der Parade, mit nach Hitlers Einmarsch in die Tschechoslowakei zurückgezogen. Die USA wurden bei der Truppe Überprüfung durch Geschäftsträger Raymond H. Geist vertreten affaires. US-Präsident Franklin D. Roosevelt hatte Hitler nicht gratulieren, an seinem Geburtstag, in Übereinstimmung mit seiner Praxis der Geburtstagsgrüße sendet nicht einem, sondern herrschenden Monarchen. King George VI des Vereinigten Königreichs versendet eine Nachricht von Glückwünsche an Hitler. Aufgrund der angespannten Beziehungen zwischen den beiden Ländern zu dem Zeitpunkt hatten die Berater des britischen Monarchen zu prüfen, ob der König den Geburtstag zu ignorieren oder nicht.

Es gab keinen polnischen Vertretung bei der Parade.

Gedenken

Ein Luxus-Ausgabe von Hitlers Buch Mein Kampf im Jahre 1939 zu Ehren seines 50. Geburtstag veröffentlicht wurde als Jubiläumsausgabe bekannt. Es kam in beiden dunkelblau und scharfe red-Boards mit einem goldenen Schwert auf dem Cover.

Der deutsche Schriftsteller Heinrich Hoffmann schrieb ein Buch über Hitlers 50. Geburtstag, mit dem Titel Ein Volk ehrt Seinen Führer. Komponist Hans Rehberg schrieb eine Hymne für den Anlass.

Ein Film, der Geburtstagsfeiern wurde Hitlers 50. Geburtstag. Ein wichtiges Beispiel für NS-Propaganda, wurde anschließend verpackt Publikum von jungen Menschen an den Jugendfilmstunden am Sonntag gehalten gezeigt.

Geburtstagsgeschenke

Die Freie Stadt Danzig machte Hitler zum Ehrenbürger der Stadt als Geburtstagsgeschenk. Hitler erhielt die Staatsbürgerschaft Papiere aus den Händen von Albert Forster, der Nazi-Führer der Stadt. Politischen und militärischen Spannungen zwischen Deutschland und Polen wurde erhöht und die Möglichkeit, Danzig, die zurück nach Deutschland berichtet.

Martin Bormann hatte das Kehlsteinhaus, wie der Nazi-Partei Geburtstagsgeschenk aufgebaut. Doch Hitler mochte die Lage, wie er Höhenangst hatte.

Hitler nicht Alkohol trinken, beeinflusst durch seinen Verdauungsstörungen. Ein Münchner Brauerei erstellt einen speziellen Charge von niedrigen Alkohol Bier zu seinem Geburtstag, der dann wurde ein regelmäßiger Reihenfolge.

Anlässlich des Geburtstages, Empfänger von kleinen Einkommen erhielten ein Geburtstagsgeschenk von fünfzehn deutschen Reichsmark, plus fünf Reichsmark für jeden angewiesen, einen Aufwand in Höhe von 13 Millionen Reichsmark.

Auswertung

Gemäß dem Historiker Ian Kershaw;

(0)
(0)
Kommentare - 0
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha