Ademaga Mešić

Ademaga Mešić oder Adem Aga Mešić war ein Politiker von Bosnien und Herzegowina und Offizier in Schutzkorps und Ustaše.

Osmanischen Bosnien

Mešić war verheiratet, ohne Kinder, er war ein ethnischer bosniakischen, sondern im Jahre 1941 trat er in die Ustaše und musste selbst erklären, selbst als der kroatischen Volkszugehörigkeit.

Mešić war der Besitzer der Behar, eine politische Blatt der Bosniaken, die im Zeitraum von 1900 bis 1910 veröffentlicht wurde.

Österreichische Annexion von Bosnien und Herzegowina

Mešić gehörte einem kroatisch-muslimischen Block, der von der Regierung von Österreich-Ungarn installiert wurde, um die Annexion von Bosnien und Herzegowina im Jahr 1908. Als deutsch zu unterstützen, war Mešić ein Führer der muslimischen Anhängern der Annexion von Bosnien-Herzegowina, die jede entsagt Art ihre Autonomie, einschließlich der religiösen. Im selben Jahr gründete er die muslimische Progressive Partei mit pro-kroatisch Ausrichtung. Er schrieb und veröffentlichte seine Arbeit mit dem Titel "Moj odgovor bezimenim klevetnicima".

Erster Weltkrieg

Zu Beginn des Ersten Weltkrieges war er Militärkommandant des Schutzkorps organisiert ebenfalls von ihm. Die Einheit organisiert und von ihm geboten wurde auch als Ademaga Armee bekannt.

Nach dem Krieg Mešić war ein Geflügelhändler in Tešanj.

Zweiter Weltkrieg

Während des Zweiten Weltkrieges gehörte er zu einem engen Kreis von Muslimen, die Anhänger der Unabhängigen Staat Kroatien waren und war Vizepräsident der seine Regierung mit einem Sitz in Banja Luka. Am Ende des Krieges war er nach Österreich geflohen, nur um von britischen Streitkräfte, die ihn zu neuen jugoslawischen kommunistischen Kräfte ausgeliefert eingesperrt werden.

Versuch und Tod

Nach dem Krieg wurde er versuchte. In seinem Schlusswort erklärte er, dass er nur ein loyaler Bürger des osmanischen Sultans, österreichische Kaiser, jugoslawischen Königs Karađorđević, betont seine Bereitschaft, seinen treuen Dienst an der neuen kommunistischen Regierung weiterhin, jetzt. Mešić wurde zu lebenslanger Haft verurteilt, wo er im Jahre 1945 starb.

  0   0
Vorherige Artikel Dick Selma
Nächster Artikel Elaine Alquist

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha