Actinoceras

Actinoceras ist das wichtigste und Wurzel Gattung des Actinoceratidae, einer großen Familie in der Actinocerida, die während der mittleren und späten Ordovizium lebten.

Formenlehre

Actinoceras sind in der Regel groß, mit in der Regel gerade Schalen erreicht einen Meter oder so in der Länge, mit einer stumpfen Spitze, und in der Regel mit einem kreisförmigen Querschnitt zu subcircular ..

Shell Eigenschaften

Die Schalen der Actinoceras sind in der Regel gerade und lang, auch wenn einige breviconic. Einige sind spindelförmig mit dem abnehmenden Durchmesser von dem vorderen Ende des Phragmocons zur Öffnung. Chambers sind kurz und enthalten cameral Ablagerungen, die apikal und ventral stärker konzentriert sind. Septen sind in der Nähe voneinander, Nähte sind meist quer. Die Sipho, die im Verhältnis zu der Größe der Schale zwischen den Arten schwankt, ist ventral, aber nicht auf der ventralen Rand.

Siphucle

Der Sipho, die ventralen des Zentrums, aber weit weg von der ventralen Rand ist, ist in der Regel groß und von Segmenten, die, mehr als in Ormoceras oder Lambeoceras in die Kammern erweitert werden, aber nicht so viel wie in Armenoceras zusammen. Der Durchmesser typischerweise kleiner in Bezug auf die der Hülle in der Vorwärts- oder vorderen Teil Phragmocons. Septal Hals sind lang mit weiten cyrtochoanitic zum Liegerad Krempe. Verbindungsringe sind dünn.

Kanal-System

Das Kanalsystem innerhalb der Sipho in Arctinocers ist der singe Bogentyp, bei dem die radialen Kanäle abzweigen den zentralen Kanal in der Nähe der Scheidewandöffnungen und kehren zurück und aus, die Verbindung mit dem parispatium in den vorangehenden Segmente an ihrer breitesten Expansion. Dieser Typ wird auch in den Derivaten der Actinoceras zB gefunden Lambeoceras in einigen Armenoceras, Nybyoceras und in Gonioceras .. Die parispatium ist eine schmale Öffnung oder Naht, die zwischen dem Inneren der Verbindungsringe und der endosiphunclar Ablagerungen, die aus dem Bereich des septalen foremina vorwärts und zurück wachsen bildet.

Spezies

Über 45 Arten aus Nordamerika beschrieben, einschließlich Grönland und der kanadischen Arktis mit Actinoceras margaretae, A. Aequale und A. gradatum die früheste bekannte, die aus dem unteren Blackriveran Loweville fm von Ottawa. Actinoceras concavum vom Ssuyan der südlichen Mandschurei am ähnlichsten ist Actinoceras centrale vom Chaumont von New York.

Phylogenie

Actinoceras ist eine von sieben bekannten Gattungen in der Familie Actinoceratidae. Actinoceras wird gedacht, um zu solchen Gattungen wie Kochoceras und Paractinoceras im Actinoceratidae und Lambeoceras des Lambeoceratidae gegeben haben. Die Ableitung Actinoceras kann in einem frühen Armenoceras oder vielleicht von einem frühen Nybyoceras, ebenfalls Teil des Armenoceratidae sein.

Verwandten Gattungen

Die folgenden actinoceratid Gattungen sind eng mit Actinoceras obwohl sie sich in verschiedenen Details.

Kochoceras durch Troedsson 1926 genannt, ist ein mittleren bis oberen Ordovizium actinocerid insgesamt ähnlich Actinoceras aber mit der Shell auf dem Venter und mit dem Sipho in breiten Kontakt mit dem ventralen Rand abgeflacht. Kochoceras wurde zuerst in Nordgrönland, die während des Ordovizium war in der Nähe von Äquatorial entdeckt.

Leurothoceras durch Foeste 1921 genannt, ist ein actincerid mit einem abgeflachten Shell und schmaler als in Actinoceras siphincle. Siphuncel Segmente in dieser Gattung sind in der Regel stark in den reifen Teil der Phragmocons verlängert zu werden.

Paractinoceras von Hyatt benannt, in Zittel 1900 ist eine lange, gerade, schlank-geschält actinocerid mit den Sipho Segmente in der frühen Phase, wie in Actinoceras erweitert, aber immer enger in den späteren Stadien wie in Ormoceras. Paractinoceras wurde in Nordamerika in Manitoba gefunden, und in Russland in Sibirien.

Saffordoceras durch Foeste und Teichert 1930 genannt, ist ein actinicerid mit einem ventral abgeflacht Schale, subventralen Sipho mit kurzen Segmenten und Nähte mit breiten flachen Bauchlappen und schmalere Seiten Sättel. Saffordoceras stammt aus dem Ordovicium des östlichen Nordamerika.

Troostoceras, auch durch Foeste & amp benannt; Teichert 1930 ähnelt Actinoceras aber mit einem etwas cyroconic und EndoGastric Shell. Es wird aus dem Mittleren Ordovizium des östlichen Nordamerika und Sibirien bekannt.

(0)
(0)
Kommentare - 0
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha