Aïchatou Mindaoudou

Aïchatou Mindaoudou Souleymane ist ein Nigerien Diplomat und Politiker, der seit Sonderbeauftragten der Vereinten Nationen für Côte d'Ivoire und Leiter der Operation der Vereinten Nationen in Côte d'Ivoire seit 2013. Zuvor war sie stellvertretende Gemeinsamen Sonderbeauftragten bei der Afrikanischen Union- Vereinten Nationen Hybridoperation in Darfur 2011-2013.

Ein Mitglied der MNSD-Nassara politische Partei, serviert Mindaoudou in der Regierung von Niger als Minister für soziale Entwicklung von 1995 bis 1996; anschließend sie Außenminister war von 1999 bis 2000 und erneut von 2001 bis 2010.

Leben und Karriere

In der ersten Regierung von Premierminister Hama Amadou, am 25. Februar 1995 mit dem Namen war Mindaoudou Minister für soziale Entwicklung, Bevölkerung und die Förderung der Frau. Diese Regierung wurde in einem Militärputsch am 27. Januar 1996 verdrängt.

Nach einer weiteren Staatsstreich im April 1999 Mindaoudou wurde Minister für Auswärtige Angelegenheiten und afrikanische Integration am 16. April 1999 im Rahmen der Übergangsmilitärregime von Daouda Malam Wanké benannt. Obwohl sie nicht in der neuen Zivilregierung am 5. Januar 2000 mit dem Namen enthalten, Minister für Auswärtige Angelegenheiten, Zusammenarbeit und afrikanische Integration wurde sie in der nächsten Regierung, die am 17. September 2001 benannt wurde.

Sie blieb in der Regierung von Ministerpräsident Seyni Oumarou, im Juni 2007 ernannt, obwohl Entscheidung von Präsident Tandja Mamadou ist, die Minister, die in der Regierung seit über fünf Jahren gedient hatte, sollte von der Regierung bei dieser Gelegenheit ausgeschlossen werden. Mindaoudou wurde eine Ausnahme gemacht, weil es als wichtig angesehen wurde, um die Kontinuität in der Führung der auswärtigen Angelegenheiten zu erhalten.

Ihre Amtszeit als Außenminister Ende März 2010, wenn die Übergangskabinett Mahamadou Danda Amt antrat.

Sie wurde als stellvertretender Joint-Sonderbeauftragten in der Hybrid Einsatz der Afrikanischen Union Vereinten Nationen in Darfur durch die Vereinten Nationen UNO-Generalsekretär Ban Ki-moon und dem Vorsitzenden der Afrikanischen Union, Jean Ping, am 13. Mai 2011. Zwei Jahre später ernannte, sie anstelle von Generalsekretär Ban Ki-moon zum Sonderbeauftragten für die Republik Côte d'Ivoire und Leiter der Operation der Vereinten Nationen in Côte d'Ivoire am 17. Mai 2013 ernannt.

  0   0
Nächster Artikel Diego Laxalt

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha