Academy Award als beste Schauspielerin

Beste Leistung von der Schauspielerin in einer Hauptrolle gehört zu den Academy Awards of Merit jährlich von der Academy of Motion Picture Arts and Sciences präsentiert, um eine Schauspielerin, die eine hervorragende Leistung geliefert hat, während der Arbeit in der Filmindustrie zu erkennen. Vor der 49. Oscar-Verleihung wurde diese Auszeichnung als Academy Award of Merit für die Leistung von der Schauspielerin bekannt. Aber seit seiner Gründung, die Auszeichnung ist gemeinhin als die Oscar als beste Schauspielerin bezeichnet. Während Schauspielerinnen sind für diese Auszeichnung durch Akademie-Mitglieder, die Akteure und Schauspielerinnen selbst nominiert werden Gewinner von der Akademie-Mitgliedschaft als Ganzes gewählt.

Geschichte

Im Laufe der vergangenen 86 Jahre, auf die Verbindungen und wiederholen Sie Sieger, AMPAS hat insgesamt 87 Best Actress Auszeichnungen an 72 verschiedenen Schauspielerinnen präsentiert. Gewinner dieser Academy Award of Merit erhalten die bekannte Oscar-Statue, das einen vergoldeten Ritters mit einem Kreuzritter Schwert und steht auf einer Filmrolle. Der erste Empfänger war Janet Gaynor, der an der ersten Academy Awards für ihre Leistungen im siebten Himmel, Straße Angel, und Sunrise ausgezeichnet wurde. Die jüngste Empfänger war Cate Blanchett, die sich auf der 86. Oscar-Verleihung für ihre Leistung in Blue Jasmine ausgezeichnet wurde.

In den ersten drei Jahren der Oscar-Verleihung, wurden wie den Schauspielern und Regisseuren als die besten in ihrer Kategorie nominiert. Dann werden alle von ihrer Arbeit während der Wartezeit wurde nach der Auszeichnung aufgeführt. Doch während der dritte Oscar-Verleihung, nur in einem dieser Filme wurde in endgültige Vergabe der einzelnen Gewinner zitiert, auch wenn jeder der wirkenden Gewinner hatte zwei Filme nach ihrem Namen auf den Stimmzettel hatten. Zum 4. Oscar-Verleihung, wurde dieser unhandlichen und verwirrenden System von dem derzeitigen System, in dem eine Schauspielerin ist für eine bestimmte Leistung in einem einzigen Film nominiert ersetzt. Solche Wahlvorschläge sind bis fünf pro Jahr begrenzt. Bis zum 8. Oscar-Verleihung wurden Nominierungen für die Beste Schauspielerin preis beabsichtigt, alle Schauspielerinnen sind, ob die Leistung war entweder in einer führenden oder unterstützende Rolle. Doch am 9. Oscar-Verleihung, die Kategorie Beste Nebendarstellerin wurde speziell als eine besondere Auszeichnung aufgrund von Beschwerden, die der Kategorie Einzel Beste Schauspielerin unbedingt begünstigt die führenden Interpreten mit den meisten Bildschirm Zeit eingeführt. Derzeit Leistung vom Schauspieler in einer Hauptrolle, Leistung von der Schauspielerin in einer Hauptrolle, Leistung vom Schauspieler in einer Nebenrolle, und Leistung von der Schauspielerin in einer Nebenrolle bilden die vier Academy Awards of Merit für die Schauspielerei jährlich präsentiert von AMPAS.

Weitere Auszeichnungen für die Schauspielerei

Schauspieler haben auch erhalten Sonderpreise oder Akademie Ehrenauszeichnungen, die in bestimmten Filmen handeln. Kinderdarsteller wurden ebenfalls ausgezeichnet mit dem Juvenile Award.

Gewinner und Nominierten

Nach der Akademie der Praxis werden die unten Filmen von Jahr ihrer Los Angeles Qualifikationslauf, die in der Regel Jahr der Veröffentlichung des Films aufgelistet. Zum Beispiel wurde der Oscar für die Beste Schauspielerin des Jahres 1999 bei der Preisverleihung im Jahr 2000 statt angekündigt.

Für die ersten sechs Zeremonien, überspannt der Förderzeitraum zwei Kalenderjahren. Zum Beispiel am 3. April 1930 präsentiert die zweite Oscar-Verleihung, erkannt Filme, die zwischen 1. August 1928 und dem 31. Juli 1929 veröffentlicht wurden Beginnend mit den 7. Oscar-Verleihung, im Jahr 1935 stattfand, der Förderzeitraum wurde die volle vorangegangenen Kalender Jahr vom 1. Januar zum 31. Dezember.

Die Gewinner werden zuerst aufgeführt in farbigen Zeile, gefolgt von den anderen Nominierten.

1920

1930

1940er Jahre

1950

1960er Jahre

1970er Jahre

1980er Jahre

1990er Jahre

2000er Jahre

2010s

Die Lebenserwartung der Gewinner

Im Jahr 2001 Donald A. Redelmeier und Sheldon M. Singh eine Studie in den Annals of Internal Medicine, in dem sie fanden die folgende:

Die Autoren führten eine aktualisierte Analyse auf 29. März 2006, in der sie gefunden 122 mehr Personen und 144 mehr Todesfälle seit ihrer ersten Veröffentlichung. Ihre unangepasste Analyse zeigte eine geringere Überlebensvorteil von 3,6 Jahre für die Gewinner im Vergleich zu ihren Kollegen Nominierten und Co-Stars in den Filmen, in denen ihre Leistung erhielt sie ihre Auszeichnung. Doch in einer 2006 veröffentlichten Studie von Marie-Pierre Sylvestre, MSc, Ella Huszti, MSc, und James A. Hanley, PhD, fanden die Autoren:

Internationale Präsenz

Da die Academy Awards werden in den Vereinigten Staaten und auf der Hollywood-Filmindustrie zentriert ist, die Mehrheit der Oscar-Preisträger waren Amerikaner. Dennoch gibt es bedeutende internationale Präsenz bei der Preisverleihung, wie in der folgenden Liste der Gewinner für den Academy Award als beste Schauspielerin belegt.

  • Australien: Cate Blanchett, Nicole Kidman
  • Kanada: Marie Dressler, Mary Pickford, Norma Shearer
  • Frankreich: Claudette Colbert, Marion Cotillard, Simone Signoret
  • Deutschland: Sandra Bullock, Luise Rainer
  • Italien: Sophia Loren, Anna Magnani
  • Israel: Natalie Portman
  • Niederlande: Audrey Hepburn
  • Südafrika: Charlize Theron
  • Schweden: Ingrid Bergman
  • Vereinigtes Königreich: Julie Andrews, Julie Christie, Olivia de Havilland, Joan Fontaine, Greer Garson, Audrey Hepburn, Glenda Jackson, Vivien Leigh, Helen Mirren, Maggie Smith, Jessica Tandy, Elizabeth Taylor, Emma Thompson, Kate Winslet

Es hat zwei Jahre, in denen alle vier der oben wirkende Academy Awards wurden an Nicht-Amerikaner präsentiert.

  • Auf der 37. Oscar-Verleihung, waren die Gewinner Rex Harrison, Julie Andrews, Peter Ustinov und Lila Kedrova.
  • An der 80. Oscar-Verleihung, waren die Gewinner Daniel Day-Lewis, Marion Cotillard, Javier Bardem und Tilda Swinton.

Mehrfache Auszeichnungen für die beste Darstellerin

Katharine Hepburn

  • Ingrid Bergman
  • Bette Davis
  • Olivia de Havilland
  • Sally Field
  • Jane Fonda
  • Jodie Foster
  • Glenda Jackson
  • Vivien Leigh
  • Luise Rainer
  • Meryl Streep
  • Hilary Swank
  • Elizabeth Taylor

Mehrfachnennungen für die beste Darstellerin

  • Meryl Streep
  • Katharine Hepburn
  • Bette Davis
  • Greer Garson
  • Ingrid Bergman
  • Jane Fonda
  • Deborah Kerr
  • Sissy Spacek
  • Anne Bancroft
  • Ellen Burstyn
  • Judi Dench
  • Irene Dunne
  • Susan Hayward
  • Audrey Hepburn
  • Jessica Lange
  • Shirley MacLaine
  • Susan Sarandon
  • Norma Shearer
  • Elizabeth Taylor
  • Julie Christie
  • Olivia de Havilland
  • Glenda Jackson
  • Jennifer Jones
  • Diane Keaton
  • Marsha Mason
  • Geraldine Page
  • Vanessa Redgrave
  • Rosalind Russell
  • Barbara Stanwyck
  • Kate Winslet
  • Joanne Woodward
  • Jane Wyman
  • Julie Andrews
  • Cate Blanchett
  • Annette Bening
  • Glenn Close
  • Claudette Colbert
  • Joan Crawford
  • Faye Dunaway
  • Joan Fontaine
  • Jodie Foster
  • Greta Garbo
  • Nicole Kidman
  • Eleanor Parker
  • Gloria Swanson
  • Emma Thompson
  • Debra Winger
  • Isabelle Adjani
  • Jane Alexander
  • Sandra Bullock
  • Leslie Caron
  • Ruth Chatterton
  • Jill Clayburgh
  • Marie Dressler
  • Sally Field
  • Janet Gaynor
  • Holly Hunter
  • Jennifer Lawrence
  • Vivien Leigh
  • Laura Linney
  • Sophia Loren
  • Anna Magnani
  • Bette Midler
  • Liza Minnelli
  • Helen Mirren
  • Julianne Moore
  • Patricia Neal
  • Michelle Pfeiffer
  • Luise Rainer
  • Julia Roberts
  • Gena Rowlands
  • Simone Signoret
  • Maggie Smith
  • Barbra Streisand
  • Hilary Swank
  • Charlize Theron
  • Liv Ullmann
  • Emily Watson
  • Naomi Watts
  • Sigourney Weaver
  • Michelle Williams
  • Natalie Wood
  • Loretta Young
  • Renée Zellweger

^ * Bette Davis hat zehn Nominierungen. Ihre Leistung in Of Human Bondage nicht für einen Oscar nominiert. Mehrere einflussreiche Leute zu der Zeit gekämpft, ihren Namen haben auf der Liste, so dass für dieses Jahr die Akademie entspannt seine Regeln und erlaubt eine Abschreibung in Abstimmung. Technisch bedeutet dies, dass jede Leistung war berechtigt; Allerdings ist die Akademie offiziell nicht erkennen dies als eine Nominierung für Davis.

  • Regeln zum Zeitpunkt der dritten Academy Awards für einen Performer erlaubt, um eine einzige Nominierung, die ihre Arbeit in mehr als einem Film zu ehren könnte verdienen. Aus diesem Grund wird die Akademie Sicht Norma Shearer mit insgesamt 5 Nominierungen, mit ihren zwei Erwähnungen im 3. Oscar-Verleihung Zählung als eine Nominierung. Keine offizielle Grund war immer, warum Shearer wurde als beste Schauspielerin in diesem Jahr nur für eine der beiden Folien für die sie aufgeführt wurde angegeben. Greta Garbo beiden erwähnt, zur gleichen Zeremonie auch als Single-Nominierung rechnen.

Mehrfachnennungen für die beste Darstellerin ohne Sieg

  • Deborah Kerr
  • Irene Dunne
  • Judi Dench
  • Marsha Mason
  • Vanessa Redgrave
  • Rosalind Russell
  • Barbara Stanwyck
  • Annette Bening
  • Glenn Close
  • Greta Garbo
  • Eleanor Parker
  • Gloria Swanson
  • Debra Winger
  • Isabelle Adjani
  • Jane Alexander
  • Leslie Caron
  • Ruth Chatterton
  • Jill Clayburgh
  • Laura Linney
  • Bette Midler
  • Julianne Moore
  • Michelle Pfeiffer
  • Gena Rowlands
  • Liv Ullmann
  • Emily Watson
  • Naomi Watts
  • Sigourney Weaver
  • Michelle Williams
  • Natalie Wood
  • Renée Zellweger

Hinweise:

  • Judi Dench, Vanessa Redgrave und Renée Zellweger haben alle gewann den Oscar als beste Nebendarstellerin.
  • Greta Garbo, Deborah Kerr und Barbara Stanwyck alle erhielten eine Ehren Oscar, während Rosalind Russell erhielt den Jean Hersholt Humanitarian Award.

Mehrfache Auszeichnungen für die beste Darstellerin und beste Nebendarstellerin in Verbindung

  • Katharine Hepburn
  • Ingrid Bergman
  • Meryl Streep
  • Cate Blanchett
  • Bette Davis
  • Olivia de Havilland
  • Sally Field
  • Jane Fonda
  • Jodie Foster
  • Helen Hayes
  • Glenda Jackson
  • Jessica Lange
  • Vivien Leigh
  • Luise Rainer
  • Maggie Smith
  • Hilary Swank
  • Elizabeth Taylor
  • Dianne Wiest
  • Shelley Winters

Hinweis: Ingrid Bergman, Cate Blanchett, Helen Hayes, Jessica Lange, Maggie Smith und Meryl Streep haben Oscars sowohl in der beste Schauspielerin und beste Nebendarstellerin Kategorien gewonnen, während Dianne Wiest und Shelley Winters haben beide gewann zwei Oscars als beste Nebendarstellerin.

Mehrere Nominierungen für Beste Schauspielerin und beste Nebendarstellerin in Verbindung

Meryl Streep

Katharine Hepburn

Bette Davis

Geraldine Page

  • Ingrid Bergman
  • Judi Dench
  • Jane Fonda
  • Greer Garson
  • Cate Blanchett
  • Ellen Burstyn
  • Glenn Close
  • Deborah Kerr
  • Jessica Lange
  • Vanessa Redgrave
  • Thelma Ritter
  • Sissy Spacek
  • Maggie Smith
  • Kate Winslet
  • Amy Adams
  • Anne Bancroft
  • Olivia de Havilland
  • Irene Dunne
  • Susan Hayward
  • Audrey Hepburn
  • Jennifer Jones
  • Shirley MacLaine
  • Susan Sarandon
  • Norma Shearer
  • Elizabeth Taylor
  • Jane Alexander
  • Ethel Barrymore
  • Annette Bening
  • Julie Christie
  • Jodie Foster
  • Lee Grant
  • Holly Hunter
  • Glenda Jackson
  • Diane Keaton
  • Marsha Mason
  • Frances McDormand
  • Helen Mirren
  • Julianne Moore
  • Agnes Moorehead
  • Julia Roberts
  • Rosalind Russell
  • Barbara Stanwyck
  • Maureen Stapleton
  • Emma Thompson
  • Shelley Winters
  • Joanne Woodward
  • Jane Wyman
  • Joan Allen
  • Julie Andrews
  • Fay Bainter
  • Kathy Bates
  • Claudette Colbert
  • Gladys Cooper
  • Joan Crawford
  • Penélope Cruz
  • Faye Dunaway
  • Edith Evans
  • Sally Field
  • Joan Fontaine
  • Greta Garbo
  • Wendy Hiller
  • Celeste Holm
  • Anjelica Huston
  • Nicole Kidman
  • Diane Ladd
  • Angela Lansbury
  • Piper Laurie
  • Jennifer Lawrence
  • Laura Linney
  • Eleanor Parker
  • Michelle Pfeiffer
  • Anne Revere
  • Gloria Swanson
  • Marisa Tomei
  • Claire Trevor
  • Sigourney Weaver
  • Dianne Wiest
  • Michelle Williams
  • Debra Winger
  • Natalie Wood
  • Teresa Wright
  • Renée Zellweger
  • Isabelle Adjani
  • Ann-Margret
  • Anne Baxter
  • Juliette Binoche
  • Brenda Blethyn
  • Beulah Bondi
  • Helena Bonham Carter-
  • Alice Brady
  • Sandra Bullock
  • Dyan Cannon
  • Leslie Caron
  • Jessica Chastain
  • Ruth Chatterton
  • Cher
  • Jill Clayburgh
  • Joan Cusack
  • Geena Davis
  • Judy Davis
  • Viola Davis
  • Marlene Dietrich
  • Melinda Dillon
  • Mildred Heckenbraunelle
  • Judy Garland
  • Janet Gaynor
  • Whoopi Goldberg
  • Ruth Gordon
  • Gloria Grahame
  • Marcia Homosexuell Harden
  • anne Hathaway
  • Goldie Hawn
  • Eileen Heckart
  • Helen Hunt
  • Angelina Jolie
  • Madeline Kahn
  • Catherine Keener
  • Grace Kelly
  • Shirley Knight
  • Elsa Lanchester
  • Vivien Leigh
  • Melissa Leo
  • Sophia Loren
  • Anna Magnani
  • Mercedes McCambridge
  • Mary McDonnell
  • Janet McTeer
  • Bette Midler
  • Sylvia Miles
  • Liza Minnelli
  • Samantha Morton
  • Maria Ouspenskaya
  • Estelle Parsons
  • Natalie Portman
  • Marjorie Rambeau
  • Lynn Redgrave
  • Joyce Redman
  • Miranda Richardson
  • Gena Rowlands
  • Winona Ryder
  • Talia Shire
  • Simone Signoret
  • Jean Simmons
  • Gale Sondergaard
  • Kim Stanley
  • Barbra Streisand
  • Hilary Swank
  • Jessica Tandy
  • Charlize Theron
  • Liv Ullmann
  • Julie Walters
  • Naomi Watts
  • Jacki Weaver
  • May Whitty
  • Loretta Young

Hinweise:

Dreiundzwanzig der beiden Zeit Nominierten erhielten beide Nominierungen als Beste Nebendarstellerin. Alle drei von Cooper, Holm, Ladd, Lansbury, Revere, Tomei, Trevor und Wiest Nominierungen sowie alle durch Barrymore, Grant und Moorehead erhielt vier und alle sechs von Ritter erhielt, waren auch alle in der Kategorie Nebendarstellerin.

Einschließlich nicht-Schauspielkategorien Barbra Streisand hat insgesamt fünf Oscar-Nominierungen und gewann zwei, Beste Schauspielerin & amp; Best Original Song. Emma Thompson hat auch insgesamt fünf Nominierungen und gewann zwei, Beste Schauspielerin & amp; Bestes adaptiertes Drehbuch. Dyan Cannon und Shirley MacLaine, haben beide eine weitere Nominierung in einem Nicht-Handeln Kategorie, während Ruth Gordon hat drei erhalten.

(0)
(0)
Kommentare - 0
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha