Abrons Arts Center

Die Abrons Arts Center ist die Darstellende und Bildende Kunst Programm der Henry Street Settlement. Es bringt Ausstellungen und Produktionen in Musik, Tanz und Theater und bietet Kunsttraining für Kinder und Erwachsene.

Die Anlage verbindet den 350-Sitz Bühnenschauspielhaus, das ursprünglich als Neighborhood Playhouse von Philanthropen Alice Lewisohn und Irene Lewisohn im Jahr 1915 an die Hauptkunstzentrum Gebäude, das im Jahr 1975 eröffnet Die Entwicklung hat ein Black-Box-Theater, eine unterirdische Konzertsaal gebaut, und ein Amphitheater im Freien mit Blick auf Grand Street. Bildende Kunst Ausstellungen sind in der Abrons Main Gallery und im Erdgeschoss Culpeper Galerie montiert. Der zweite Stock des Abrons ist ein gemeinsames Atelier Raum und Klassenzimmern und Tanzstudios sind auf allen Etagen für Kunst Schulung und Einweisung entfernt.

Zwischen 2006 und 2010, haben Performer John Zorn, Philip Glass, Jonah Bokaer, Rodney Graham Band, Mark Leckey, Justin Bond, Laurie Anderson, Lou Reed, Miguel Gutierrez und die mächtigen Menschen, Banana Bag & amp enthalten sind; Korsagen, The Citizens Band, Heidi Latsky Dance, Rufus Wainwright, Armitage weg! Dance, Taylor 2 und der Gotham Kammeroper. Die Abrons Arts Center hat mit Organisationen wie PS122, Danspace Project, Public Art Fund, Performa, MoMA und dem Zentrum für Performance Research Partnerschaft.

Geschichte

Im Jahr 1914, Philanthrop Schwestern Alice Lewisohn und Irene Lewisohn kaufte eine Menge an der Ecke der Grand und Pitt Streets auf der New Yorker Lower East Side und gründete die Neighborhood Playhouse im Jahre 1915 die Schwestern schenkte sie der Henry Street Settlement als Standort für ein neue Theater, das eine bessere Leistung Raum und Lehreinrichtungen bieten würde, aber es die Heimat der für die Nachbarschaft Spieler, einem Amateur-Schauspieltruppe für Erwachsene und Kinder auch. Die Spieler nahmen an Festspiele und Festivals vom Auszahlungs gesponsert und produziert Stücke, die die ethnische Vielfalt der Nachbarschaft hervorgehoben.

Die bescheidene dreistöckigen roten Backsteinstruktur, die von Architekten Harry C. Ingalls und F. Burrall Hoffman, Jr., entworfen, zeigten sowohl Filme und Theateraufführungen. Bis 1920 hatte professionellen Schauspielern die Amateure ersetzt und das Schauspielhaus wurde bekannt für seine Avantgarde-Produktionen, oft Einbeziehung Tanz, Musik und Poesie, und für seine beliebten Revue, The Grand Street Follies. Viele frühe moderne Tänzer und Künstler des 20. Jahrhunderts fand eine berufliche Heimat am Neighborhood Playhouse, darunter Komponisten Ernest Bloch, Kurt Schindler, und Louis Horst, der auch schon mit Martha Graham. Andere Honoratioren, deren Werke am Neighborhood Playhouse produziert gehören Agnes de Mille, Laura Elliott, Doris Humphrey und Charles Weidman. Diese experimentellen Theaters und zwei andere Off-Broadway "kleinen Theater" waren, um den Grundstein für die moderne amerikanische dramatischen Theaters bilden.

Das Schauspielhaus offiziell im Jahr 1927 geschlossen und fiel unter die Kontrolle der Henry Street Settlement, umbenannt in Henry Street Playhouse. Die Lewisohn Schwestern und Rita Wallach Morganthau ging auf die Neighborhood Playhouse in 1928 in Betrieb bei 340 East 54th Street zu schaffen, noch immer. Irene Lewisohn wäre auch festgestellt, das Museum of Costume Art im Jahr 1937, die später mit dem Metropolitan Museum of Art zusammenführen würde, und ist nun berühmt als die Met Costume Institute bekannt.

Im Jahr 1938 war es der Ort der Premiere von Aaron Copland Oper The Second Hurricane, mit Eartha Kitt und von Orson Welles Regie.

Im Jahr 1948 Alwin Nikolais war Direktor der Henry Street Playhouse, wo er das Schauspielhaus Dance Company gebildet ernannt, später umbenannt und als Nikolais Dance Theatre bekannt. Es war in der Henry Street, dass Nikolais begann, seine eigene Welt der abstrakten Tanztheater zu entwickeln, porträtiert Menschen als Teil einer Gesamtumgebung. Nikolais neu definiert Tanz, als "die Kunst der Bewegung, die, links nach seinen eigenen Verdiensten, wird die Nachricht als auch das Medium". Es war auch an der Henry Street Playhouse, dass Herr Nikolais wurde von Murray Louis, der eine treibende Kraft in der Playhouse Company, Nikolais führenden Tänzer und langjähriger Mitarbeiter geworden war, trat.

Das Schauspielhaus wurde ein drittes Mal, um Harry De Jur, ein Henry Street Settlement-Vorstand, der die Siedlung als kleiner Junge besuchte Ehren umbenannt.

Gefördert durch die Louis und Anne Abrons Foundation wurde die Abrons Arts Center von Architekt Lo Yi Chan der Firma Prentice & amp ausgelegt; Chan, Ohlhausen und baute neben dem Harry De Jur Playhouse. Die Architekten wollten empfindlich auf die Waage, Proportion und Masse der älteren Struktur zu reagieren, ohne Nachahmung der neoklassischen Stil der Playhouse. Die Gäste bei der Einweihung enthalten First Lady Betty Ford, New York City Bürgermeister Abraham Beame, ehemaliger Bürgermeister Robert F. Wagner, und der National Endowment for the Arts Stuhl, Nancy Hanks.

Henry Street Settlement restauriert sowohl die Innen- und Außenbereich des Schauspielhaus in den 1990er Jahren. Die Arbeit wurde unter der Leitung von der Erhaltung Architekturbüro J. Lawrence Jones and Associates fertig gestellt. Die Municipal Art Society erkannte die Firma Arbeit mit einem 1996 Preservation Award.

  0   0
Vorherige Artikel Alan Keele
Nächster Artikel Bedlington Ironworks

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha