A Lovely Sonntag für Creve Coeur

A Lovely Sonntag für Creve Coeur ist ein Einakter mit zwei Szenen von Tennessee Williams.

Handlung

In St. Louis liegt in der Mitte der 1930er Jahre konzentriert sich das Spiel auf vier Frauen kämpfen für ein Gefühl der Identität und Unabhängigkeit. Dorothea, eine verblendete Blanche DuBois artigen mittleren Alters Staatsbürgerkunde Lehrer an der örtlichen High School, phantasiert ihr cad eines beau, Schulleiter T. Ralph Ellis, ist wirklich Prince Charming, nachdem man ihn, sie auf dem Rücksitz seines Autos zu verführen . Ihr schlampig, aber gutherzigen harthörig Mitbewohner Bodey unerbittlich fordert Dottie Streik eine Beziehung mit ihrem stattlichen, modisch unbedarften, zigarren chomping Zwillingsbruder Buddy. Sophie Gluck, ein deutscher Einwanderer manisch-depressive Trauer über den Verlust ihrer geliebten Mutter, ist ein weiterer Mieter im Gebäude, und Helena ist Dottie gehobenen und hochmütig Freund und Kollegen.

Dorothea plant, die überfüllt, klebrige Effizienz Wohnung, die sie mit Bodey teilt verlassen und mit Helena, um einen größeren und schöneren Ort, in dem sie die Menschen sie glaubt, beabsichtigt, sie zu heiraten zu unterhalten haben. Helena kommt an, um einen Scheck von Dorothea bekommen, um ihren Anteil an den ersten Monatsmiete zu decken. Dorothea soll Bodey und Buddy für ihre wöchentlichen Sonntagspicknick in Creve Coeur Park, eine kurze Straßenbahnfahrt entfernt anzuschließen, aber sie verzögert ihrer Abreise, bestimmte Mr. Ellis wird zu nennen. Unbemerkt von ihr, hat seine Verlobung mit einer anderen Frau in der Gesellschaft Schnitt der Tageszeitung, die Bodey im Vorgriff auf ihre Reaktion, hat es geschafft, aus ihrer verbergen angekündigt. Helena enthüllt grausam die Nachrichten, so Dorothea am Boden zerstört und kein Interesse mehr an den Übergang zu einer teureren Wohnung sie braucht und kann sich nicht leisten, nicht mehr. Durch die plötzliche Änderung der Pläne verärgert, Helena erzählt Dorothea sie auf sozialer und kultureller Ebene mit Bodey und Buddy und daher unwürdig ihre Freundschaft, und Stiele aus. Dorothea, die Verwirklichung der unattraktiv Buddy kann ihre einzige Chance für die Liebe sein, eilt zu ihm und seiner Schwester an der Straßenbahnhaltestelle zu fangen.

Productions

Im Jahr 1976 Tennessee Williams schrieb Creve Coeur, ein Einakter er als ein Pendant zu Downtown Abbruch, eine kurze Arbeit, die in Esquire 1971 Craig Anderson veröffentlicht worden war, der Direktor der Off-Broadway-Hudson Theatre Guild in New York City, las es in den Jahren 1977 und kam überein, ihn zu inszenieren. Williams erweitert und überarbeitet, und das Stück, von Keith Hack, der eine Kritik gefeierten Produktion der Williams spielen Vieux Carré in London zwei Jahre zuvor geleitet hatte gerichtet, uraufgeführt beim Spoleto Arts Festival in Charleston, South Carolina im Juni 1978 ursprünglich als Molly, mit Shirley Knight als Dorothea und Jane Alexander. Mel Gussow der New York Times beschrieb es als "zart, ergreifend und messbare humane", fügte aber hinzu, "das ist immer noch ein Spiel in der Evolution." Williams weiter an dem Spiel zu arbeiten und änderte seinen Titel zu einem schönen Sonntag für Creve Coeur. Wieder von Hack gerichtet ist, mit Ritter reprising ihre Rolle, öffnete es am Hudson Guild Theatre im Januar 1979. Überprüfen sie in der New York Post, sagte Clive Barnes: "Dies ist nicht das übliche Tennessee Touristenreise" und fügte hinzu: "Aber es ist süß, ehrlich, mitfühlend, unterschiedliche und völlig angenehm. " Das Spiel geschlossen im folgenden Monat.

(0)
(0)
Kommentare - 0
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha